Home / Abnehmen / Idealgewicht ausrechnen – Anleitung mit Formel

Idealgewicht ausrechnen – Anleitung mit Formel

Idealgewicht ausrechnen - Anleitung mit Formel

Warum sollte man sein Idealgewicht ausrechnen? Heutzutage dreht sich vieles um die Fitness und somit auch um den perfekten Körper. Fragen, wie: Wie viel sollte eine Person wiegen oder welches Körpergewicht macht einen Menschen zu einer attraktiven Personen, stellen sich heute viele jeden Tag aufs Neue.

Wobei so mancher auch darüber nachdenkt, ob es überhaupt ein Idealgewicht gibt. In der Medizin findet sich auf jeden Fall keine explizite Erklärung für das perfekte Körpergewicht für einen individuellen Menschen.

Durchaus gibt es aber spezielle mathematische Formeln mit dessen Hilfe die heutige Menschheit ihr Idealgewicht berechnen kann. Neben dem eigenen Körpergewicht, spielen hier aber außerdem Geschlecht, Alter, sowie Körpergröße eine wichtige Rolle. Das ideale Körpergewicht definiert dann den Mittelwert zwischen Unter- und Übergewicht.

Vor allem im Internet finden sich inzwischen zahlreiche, verschiedene Online-Rechner, die mit Hilfe weniger persönlicher Angaben zügig das eigene Idealgewicht ausrechnen.

Wie können Sie Ihr Idealgewicht berechnen?

Wie gesagt, es gibt inzwischen verschiedene Rechenwege, um das Idealgewicht zu berechnen. So könnte ich, zum Beispiel, mein Idealgewicht ausrechnen, indem ich den Broca-Index zur Hilfe nehme. Dabei handelt es sich um eine spezielle Formel, die nach dem Mediziner Paul Broca benannt wurde.

Wobei hier zuerst einmal das Normalgewicht von Frauen, wie Männer berechnet wird. So werden in diesem Fall erst 100 Zentimeter von der ermittelten Körpergröße abgezogen. Um das Idealgewicht einer Frau herauszufinden, gilt es dann 15% zu subtrahieren, während bei Männern zusätzliche 10% abgezogen werden.

Beispiel:

  • Ideales Körpergewicht Frauen: (Körpergröße – 100) x 0,85
  • Ideales Körpergewicht Männer: (Körpergröße -100) x 0,9

Zudem besteht auch noch die Möglichkeit den sogenannten Body Mass Index, kurz BMI, zur Hilfe zu nehmen, um das eigene Idealgewicht herauszufinden. In diesem Fall spielt die Körpergröße eine weitaus wichtigere Rolle, als beim Broca-Index.

Die Formel lautet hier:

  • BMI gleich Körpergewicht in Kilogramm / (Körpergröße in m)

Der errechnete BMI-Wert kann anschließend mit den sogenannten Perzentilen-Kurven verglichen werden. Bei dieser Idealgewicht Tabelle handelt es sich um geschlechts-, wie alterstypische Verteilungskurven unserer Gesellschaft.

Grob entspricht ein BMI-Wert bei Frauen, der zwischen 19 und 25 liegt dem Idealgewicht. Gleiches gilt für Männer mit einem BMI-Wert, der sich zwischen 20 und 25 befindet.

Beim Thema, Idealgewicht ausrechnen Formel, finden sich somit verschiedene Möglichkeiten, die einer jeden Person helfen können, das eigene Körpergewicht zu analysieren, um so herauszufinden, ob es sich um Unter-, Normal-, Über- oder doch um ein Idealgewicht handelt.

Idealgewicht ausrechnen mit Größe – So geht’s

Was früher der Broca-Index war, ist heute der Body Mass Index. Um den eigenen BMI-Wert ermitteln zu können, gilt es vorab stets genau zu wissen, welche Körpergröße man besitzt, denn wie gesagt, bei dieser Formel spielt die Größe einer Person stets eine bedeutende Rolle. Wer hier nicht selbst zum Taschenrechner greifen möchte, kann das Idealgewicht ausrechnen mit Größe ebenso online starten, denn im Netz finden sich zig Rechner, die diese Arbeit in Sekunden erledigen. Geschlecht, Alter, Körpergewicht, wie Körpergröße gilt es hier einfach einzugeben und schon ermittelt der BMI-Rechner Ihren BMI-Wert.

Neben der Körpergröße ist es bei der Errechnung des BMI-Wertes zudem stets wichtig, dass Sie Ihr richtiges Altern angeben. Auch die Lebensjahre sind stets bedeutend, um herauszufinden, ob Sie ein Idealgewicht besitzen oder vielleicht doch an Unter- oder gar Übergewicht leiden. In der Regel ist ein jeder BMI-Rechner so ausgelegt, dass das Thema, Idealgewicht ausrechnen mit Alter, gleich mit einbezogen ist.

Richtwerte für die BMI-Beurteilung sehen folgendermaßen aus:

  • Ein BMI-Wert unter 20 bedeutet Untergewicht
  • Liegt der BMI-Wert zwischen 20 und 25 handelt es um Normalgewicht
  • Befindet sich der BMI-Wert zwischen 25 und 29 bedeutet das Übergewicht
  • Ab 30 handelt es sich hingegen um Adipositas, auch Fettleibigkeit, genannt

Idealgewicht ausrechnen Kind – Auch hier hilft der BMI-Rechner gerne weiter

Auch zum Thema, Idealgewicht ausrechnen Kind, gibt es natürliche Wissenswertes, denn heutzutage berichten Medien immer häufiger darüber, dass Kinder und Teenager immer dicker werden. Für eine jede Altersgruppe gibt es ein empfohlenes Körpergewicht. Wird dieses eingehalten sind keine gesundheitlichen Risiken zu befürchten. So lässt sich auch das Idealgewicht von Kindern mittels des Body Mass Index ermitteln. In diesem Fall gilt es einfach, das Körpergewicht in Kilogramm durch die Körpergröße in m² zu teilen.

Kommt es hier zu leichten Schwankungen sind diese stets immer noch akzeptabel. Wobei der ermittelte BMI-Wert anschließend in einer entsprechenden Tabelle Aufschluss darüber gibt, ob das Kind sich im Idealbereich befindet oder vielleicht doch eher zu Übergewicht neigt. Sowohl den BMI-Rechner für Kinder, als auch die Idealgewicht Tabelle findet ein jeder im Netz, so dass es auch bei Kindern und Teenagern recht einfach ist, herauszufinden, ob diese eventuell an Gewichtsproblemen leiden.

Adipositas – Die chronische Krankheit vieler Menschen

Spricht ein Mediziner von Adipositas meint er nichts anderes, als die chronische Krankheit Fettleibigkeit. So handelt es sich hier, um überaus große Fettgewebeansammlungen, die über das normale Maß hinausgehen. Wobei diese Erkrankung immer mehr Menschen trifft und gar nicht so selten sind es sogar Kinder, die mit extremem Übergewicht zu kämpfen haben. Das Risiko an Folgeerkrankungen wächst zudem stetig und das bei einem jeden Adipositas-Patienten. Vor allem der Bewegungsapparat, aber ebenso das Herz-Kreislaufsystem wird hier oftmals sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Wobei weitere Krankheiten, wie das Schlafapnoe-Syndrom, sowie Diabetes folgen können.

Weltweit ist die Fettleibigkeit auf dem Vormarsch. Sowohl in den USA, als auch in Mexiko, im Nahen Osten, sowie in Europa und somit auch in Deutschland wächst die Zahl der Adipositas Patienten stetig. Geschätzte 16 Millionen Menschen allein bei uns kämpfen täglich mit ihren unzähligen Pfunden, wobei so mancher diesen Kampf aber auch bereits gewonnen hat.

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung in Kombination mit einem regelmäßigen Sportprogramm kann schließlich helfen die übergroßen Fettdepots zu schmälern. Schwimmen eignet sich hier zudem besonders gut für fettleibige Menschen, denn im Wasser werden die Gelenke geschont und dennoch kommt es zu einer angeregten Fettverbrennung, die sich irgendwann auch beim Ermitteln des BMI-Wertes positiv bemerkbar machen wird.

So ist Adipositas zwar international zu einer gesundheitlichen Bedrohung geworden, durchaus kann aber ein jeder Betroffener selbst etwas gegen diese chronische Erkrankung unternehmen. Wer hier rechtzeitig etwas gegen seine Fettleibigkeit unternimmt, kann das Risiko an schweren Folgeerkrankungen zu leiden, reduzieren und somit seine Lebenserwartung wieder erhöhen. Es ist nie zu spät den Kampf gegen Adipositas zu aufzunehmen.

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Kann abnehmen ohne Sport funktionieren?

Kann abnehmen ohne Sport funktionieren?

Möchten Sie Ihr Körpergewicht reduzieren, klappt dies laut vieler Experten nur auf eine Weise. Sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.