Home / Abnehmen / Kalorienverbrauch bei Gartenarbeit

Kalorienverbrauch bei Gartenarbeit

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch: Gartenarbeit

Wie hoch ist eigentlich der Kalorienverbrauch bei Gartenarbeit? Der menschliche Körper ist kein Perpetum Mobile. Er kann sich nicht unendlich ohne Energiezufuhr bewegen. Er benötigt Energie, um die Körperwärme zu halten, die Organe und die Hirnfunktionen zu gewährleisten, den Stoffwechsel und die Zellerneuerung zu vollziehen.

Unser Körper ist dabei stetig im Betrieb und verbraucht dabei die Energie, die wir ihm wiederum durch unsere Nahrung zuführen. Idealerweise nehmen wir dabei ebenso viele Kalorien zu uns, wie wir benötigen. Dann ist der Energieverbrauch in einem gesunden Gleichgewicht.

Besteht ein Ungleichgewicht, kommt es zu Unter- oder Übergewicht.

Kalorien – Allgemeines

Kalorien sind keine kleinen Moleküle, die sich in unserer Nahrung verstecken. Es handelt sich hierbei um eine veraltete Maßeinheit für Energie. Die physikalisch geltende modernere Einheit sind Joule. Aber gerade im Nahrungsmittelbereich und im Hinblick auf den Energiebedarf des Körpers spricht man allgemein immer noch von Kalorien.

Der menschliche Körper deckt seinen Energiebedarf durch die Nährstoffe, die er aus den Lebensmitteln bezieht. Es handelt sich dabei um Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Während der Körper diese verwertet, wird Energie freigesetzt.

Die Maßeinheit Kalorie oder eben auch Joule bezeichnet somit die Energie, die der Körper zugeführt bekommt und auch verwertet. Nahrungsmittel mit vielen Kalorien sind genau genommen Nahrungsmittel, deren Nährstoffgehalt sehr hoch ist. Bei dem Abbau all dieser Nährstoffe setzt der Körper also besonders viel Energie frei. Das Problem: Ist die freigesetzte Energie viel mehr, als der Körper für seine Funktionen benötigt, legt er sich klugerweise Reserven an – in Form von Fett.

Wer also erfolgreich abnehmen möchte, führt seinem Körper weniger Energie zu, als er verwerten muss. In diesem Fall ist er gezwungen, auf eben diese Reserven zurückzugreifen. Es kommt also zum Fettabbau und Gewichtsverlust.

Der Kalorienverbrauch

Der menschliche Körper hat einen täglichen Grundumsatz von circa 1.200 bis 1.500 Kilokalorien. Das heißt, rund zwei Drittel des täglichen Kalorienbedarfs benötigt er alleine für die Aufrechterhaltung aller Funktionen, wenn er sich überhaupt nicht bewegt.

Aktivitäten aller Art erhöhen diesen Verbrauch entsprechend. Wer abnehmen will, sollte sich also sportlich betätigen. Doch es ist nicht nötig, sich deshalb gleich im Fitnessstudio anzumelden. Tatsächlich verbrennen wir selbst bei den unscheinbarsten Alltagstätigkeiten reichlich Energie. So ist auch Gartenarbeit äußerst kräftezehrend.

Der Verbrauch an Kalorien bei der Gartenarbeit richtet sich selbstverständlich nach der jeweiligen Tätigkeit. Eine halbe Stunde Rasenmähen setzt rund 160 Kilokalorien um. Wer sein eigenes Gemüse erntet, verbrennt innerhalb einer halben Stunde immerhin 100 Kalorien. Und selbst Schöngeister können einen Kalorienverbrauch verzeichnen: 10 Minuten Blumen pflücken kostet den Körper immerhin 30 Kilokalorien. Dafür kann man einen ganzen Apfel am Tag zusätzlich zu sich nehmen.

Kalorienverbrauch bei Gartenarbeit
Bitte jetzt bewerten

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Abnehmen mit Hanteltraining statt hungern

Abnehmen mit Hanteltraining statt hungern

Wer abnehmen möchte, minimiert meist seine Nahrungsaufnahme auf ein Minimum und geht obendrein joggen. Doch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.