Home / Abnehmen / Kalorienverbrauch beim Schwimmen

Kalorienverbrauch beim Schwimmen

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch: Schwimmen

Wie hoch ist eigentlich der Kalorienverbrauch beim Schwimmen? Um funktionstüchtig und gesund zu sein, müssen wir unserem Körper täglich Kalorien zuführen. Das bedeutet, unser Körper braucht Energie, um Körperwärme, Organ- und Hirnfunktionen, Wachstum, Stoffwechsel und Zellerneuerung aufrecht erhalten zu können. Bereits im Ruhezustand, liegend ohne jegliche Bewegung, benötigen wir einen Grundumsatz, der rund zwei Drittel unseres täglichen Kalorienbedarfs ausmacht.

Da kaum jemand 24 Stunden jemand ruhig liegt, ist der tatsächliche Kalorienverbrauch selbstverständlich höher. Wie hoch der Bedarf ist, hängt von dem Geschlecht, dem Körperbau und dem Aktivitätsniveau eines Menschen ab.

Kalorienverbrauch und -bedarf wichtig für unser Gewicht

Die veraltete Maßeinheit Kalorie bezeichnet auch heute noch umgangssprachlich den Energiewert, den zum einen unsere Nahrung beinhaltet und zum anderen entsprechend von unserem Körper benötigt und verbraucht wird. Der durchschnittliche tägliche Kalorienbedarf eines Menschen liegt zwischen 2.000 und 3.000 Kalorien.

Hier muss erwähnt werden, dass diese Aussage zwar allgemein gebräuchlich, tatsächlich jedoch fälschlich ist: Die Nährwertangabe erfolgt als kcal, also Kilokalorien. Somit wäre es physikalisch korrekt, von einem Tagesbedarf an 2.000 Kilokalorien zu sprechen. Allerdings hat sich im Sprachgebrauch Kalorien bis heute gehalten und wird auch von jedem Normalverbraucher besser verstanden.

Grob gilt die Faustregel: Sind Kalorienbedarf und Kalorienverbrauch in einem Gleichgewicht, können wir unser Gewicht konstant halten. Nehmen wir mehr Kalorien zu uns als benötigt werden, legt sich der Körper Fettdepots für schlechtere Zeiten an. Auf diese Depots greift er wiederum zurück, wenn der Kalorienverbrauch höher ist als die Zufuhr.

Wer also erfolgreich abnehmen möchte, muss mehr Kalorienverbrauchen und weniger zu sich nehmen. Daher ist gesundes und kalorienarmes Essen in Verbindung mit Bewegung zur Steigerung des Kalorienverbrauchs auch die optimale Vorgehensweise.

Kalorienverbrauch durch Schwimmen

Schwimmen ist gerade im Rahmen einer Diät sehr empfehlenswert. Es schont die Gelenke und ist daher auch für absolute Sportanfänger gut geeignet. Und der Verbrauch von Kalorien beim Schwimmen kann sich ebenfalls sehen lassen. Natürlich hängt der Kalorienverbrauch beim Schwimmen stark davon ab, wie sportlich das Ganze betrieben wird.

Eine halbe Stunde sportliches Bahnen schwimmen – ganz gleich, ob es sich dabei um Brust- oder Rückenschwimmen oder Kraulen handelt – setzt tatsächlich einen Energieverbrauch von rund 300 bis 350 Kalorien frei. Aber auch Urlauber dürfen sich freuen: Wir hingegen 30 Minuten im See oder Meer schwimmt ohne jegliche sportlichen Ambitionen, verbraucht immerhin auch noch rund 180 Kalorien. Dies gleicht zumindest ein zusätzliches Eis aus.

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Was sind Abnehmhilfen aus der Apotheke?

Was sind Abnehmhilfen aus der Apotheke?

Lacht die Sonne endlich wieder vom Himmel und schickt ihre ersten warmen Strahlen auf die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.