Home / Azteken Diät

Azteken Diät

Azteken Diät

Du interessierst dich für die Azteken Diät? Du möchtest wissen, was bei dieser Diät gegessen wird? Auch wie ein Diätplan aussehen kann und ob diese Diät alles das halten kann, was versprochen wird? In diesem Beitrag werden wir genau diese Thematik aufgreifen und intensiv untersuchen.

Wo kommt die Azteken Diät her?

Die Diät wurde von einem preisgekrönten Autor und Journalist erfunden. Dieser ist im Bereich Gesundheit und Ernährung aktiv. Nämlich von Doktor Bob Arnot. Sie basiert dabei auf die Ernährungsweise sogenannter Aztekenstämme. Diese lebten bis ins 16. Jahrhundert. Die Ernährungsweise war einzigartig.

Dazu gehörten beispielsweise Mais, Bohnen, Gemüse, Geflügel, Fisch oder Chiasamen. Und besonders Chiasamen spielten eine entscheidende Rolle.

Plan für die Azteken Diät?

Insgesamt sind es drei Phasen, die direkten Einfluss auf den Stoffwechsel haben. Und vor allem Chiasamen sind dabei extrem wichtig. Daher nun eine Übersicht der einzelnen Phasen.

Phase eins:

Hier wird der Stoffwechsel auf den Kopf gestellt. Sinnvoll sind dabei 2-3 Chia-Smoothie´s. Ebenso kleinere Mahlzeiten, Snacks oder etwas für zwischendurch. Diese Phase dauert insgesamt zwei Wochen.

Phase zwei:

Täglich ist es erlaubt maximal eine Hauptmahlzeit zu essen. Und die Anzahl der Smoothies wird reduziert auf einen. Wichtig ist dabei, dass das Mittagessen die Hauptmahlzeit sein sollte. Dadurch bleibt genug Zeit, damit der Körper viel Kalorien verbrennen kann. Das ganze sollte auch durch viel Bewegung und Sport ergänzt werden. Diese Phase dauert sechs Wochen an.

Tipp: Basische Diät

Tipp: Stoffwechseldiät

Tipp: Diät Rezepte

Phase drei:

Hier sind nun wieder drei herkömmliche Mahlzeiten gestattet. Das Gewicht wird auf einem Niveau gehalten. Und das möglichst dauerhaft. Sowohl die Lebensweise als auch die Ernährung hat sich nun deutlich umgestellt. Dabei sollte eine Mahlzeit wahlweise durch Chia-Smoothies ergänzt werden. Hin und wieder auch ersetzt. Wichtig ist dabei, dass die Chia-Samen immer als Hauptmahlzeit gegessen werden. Und das möglichst oft!

Was macht die Chia-Samen so besonders?

Diese Samen haben extrem viele wertvolle Inhaltsstoffe. So beispielsweise folgende:

  • Antioxidianten (Entgiftung des Körpers)
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Calcium
  • Viele Vitamine
  • Wertvolle Mineralien

Die Vorteile der Azteken Diät

Azteken Diät
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Chiasamen sind extrem gesund und dementsprechend auch wirkungsvoll. Die Ballaststoffe sorgen dafür, dass relativ schnell ein Sättigungsgefühl entstehen kann. Gleichzeitig sind genug Nährstoffe enthalten, um eine ausgewogene Ernährung aufzubauen.

Zumindest bedingt. Das wiederum sind äußerst gute Eigenschaften, damit der Stoffwechsel verändert werden kann und das eigene Körpergewicht effizient reduziert werden kann.

Die Nachteile der Azteken Diät

Natürlich gibt es auch diverse Nachteile. Zum Beispiel wird viel zu geringfügig erwähnt, dass dennoch Kohlenhydrate und Fette zum Programm gehören. Ebenso sollte das Kaloriendefizit bei derartigen Diäten bei maximal 500 cal am Tag liegen. Weitere Kalorien sollten immer über ein Sportprogramm reduziert werden.

Andernfalls können Mangelerscheinungen nicht ausgeschlossen werden. Zumal diese Diät, bzw. einzelne Phasen bis zu sechs Wochen andauern. Dabei ist es wichtig, dass bei den Hauptmahlzeiten immer strikt nach den Rezepten gegessen wird, welche von Doktor Bob Arnolt vorgestellt werden. Andernfalls kann es schnell passieren, dass gesundheitliche Schäden provoziert werden, die ein durchaus relevantes Risiko tragen.

Die Azteken wussten, wie man sich ernährt

Azteken Diät
Azteken Diät

Die Azteken waren mitunter tagelang unterwegs. Der Körper war starken Belastungen ausgesetzt. Egal ob Späher, Krieger oder Läufer. Dementsprechend war eine energiereiche Nahrung wichtig. Dazu gehörten Geflügel, Bohnen und Mais. Aber auch Fisch und sehr viel Gemüse und Obst. Denn hier sind zahlreiche Eiweiße enthalten, welche die Muskulatur stärken. Und ganz klar spielen Chia-Samen eine entscheidende Rolle.

Erfahrungen zur Azteken Diät

Diese Azteken Diät ist durchaus brauchbar, wenn präzise der Anleitung gefolgt wird. Es sollte jedoch beachtet werden, dass eine ausgewogene Ernährung im Vordergrund steht. Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette sollten dennoch enthalten sein. Ebenso sollte das Kaloriendefizit durch die Ernährungsumstellung auf maximal 500 cal am Tag angehoben werden.

Das restliche Defizit sollte ausschließlich über die Umstellung der Ernährung erzeugt werden. Andernfalls ist das Risiko äußerst hoch, dass der Körper Mangelerscheinungen bekommt, die nicht nur unangenehm, sondern auch gefährdent sind. Daher sollte diese Diätvariante immer mit einem Arzt abgesprochen werden. Unabhängig davon ist eine durchaus ausgewogene Ernährung möglich, schaut man sich die Nahrungsmittel der Azteken genauer an. Doch auch hier ist es wichtig, dass immer mit dem richtigen Verhältnis an wichtigen Nährstoffen gearbeitet wird.

Azteken Diät
4.7 (93.33%) 3 votes

3 Kommentare

  1. HeightH8

    Habe da ein Buch auf Amazon entdeckt, was eine gesund eErnährung mit den Chia Samen, bzw mit der Azteken Diät extrem erfolgreich und einfach macht.
    Die Rezepte der Diät sind richtig lecker und mal etwas ganz anderes, im Gegensatz zur typischen Hausmannskost. In ein paar Wochen, unter zusatz von Fitness, konnte ich wieder ordentlich schlank werden. Zusätzlich zu der Diät sollte man ein Taschenbuch führen, da die Diät extrem sättigend ist, sodass man gerne eine Mahlzeit überspringen würde, es aber nicht tuen sollte.

  2. Width Arnot

    Zum Abnehmen ist die Diät echt gut! Der Fokus liegt sehr stark auf Chia Samen, wie auch der eigentliche Name der Diät sagt. Die Diät sollte man vorher aber nur testen, denn die zahlreichen Rezepte sind nicht unbedingt für jeden etwas. Das ist sehr geschmacksaabhängig, und wenn man sich das Zeug nur runterwürgt das hat es auch nicht den richtigen Zweck.

  3. Sibyl

    Ich kenne die Azteken Diät eher unter dem Namen Chia Samen Diät. An sich kann die „Diät“ schon Erfolge verzeichnen, jedoch ist der Aufwand viel Größer als das Endresultat. Besser gesagt, vermindert die Anstrengung, dem Drang nach richtig deftigem Essen, das Endergebnis schon stark. Zumindest für mich.
    Dennoch ist es eine super interessante Erfahrung die Ernährung mal komplett auf den Kopf zu stellen, und ich denke auch, das Leute, die Gefallen an Mais etc. finden die Diät noch leichter durchziehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit Azteken Diät ? Wer hat mit Azteken Diät abgenommen? Schon dabei, wer macht Azteken Diät? Was essen bei Azteken Diät, wann erste Erfolge sichtbar?