Home / Blumenkohl Diät

Blumenkohl Diät

Kann man mit Blumenkohl abnehmen?

Der Blumenkohl gilt als der König der Kohlsorten. Er ist auf der ganzen Welt zu finden, doch besonders häufig Asien und Europa. Seine geringe Kalorienanzahl und die vielen wertvollen Inhaltsstoffe machen ihn zudem perfekt für eine Diät! Wie Du dieses leckere Gemüse in Deinen Speiseplan integrieren kannst? Wir verraten es Dir!

Mit Blumenkohl abnehmen?

Oh ja! Denn dieses wahre Multitalent hat so einiges zu bieten. Nicht nur der weiße, obwohl er der bekannteste dieser Sorte ist. Auch Romanesco (auch unter dem Namen Türmchen-Blumenkohl oder Minarettkohl bekannt) sowie der violette Blumenkohl sind äußerst beliebt! Und begehrte Begleiter auf dem Weg zur Wunschfigur.

  • Blumenkohl lässt sich am besten im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.
  • Vermeide es jedoch, ihn neben Pfirsichen, Äpfeln und Pflaumen sowie Tomaten aufzubewahren.
  • Denn diese sondern das Gas Ethylen ab, welches den Reifeprozess beschleunigt.

Wie erkenne ich, ob ein Blumenkohl noch gut ist?

Daran, dass er nicht zu stark nach Kohl riecht! Und dass er keinerlei braunen Stellen hat. Um sicher zu gehen, solltest Du ihn daher vorab gründlich prüfen. Und vor der Zubereitung die Blätter entfernen, den Kopf ausgiebig waschen beziehungsweise in eine Schüssel voll mit kaltem Wasser legen.

Warum ist der Blumenkohl für eine Diät so wertvoll?

Aus mehreren Gründen! Zum einen ist er leicht bekömmlich. Und daher für Schonkost und eine Diät sehr gut geeignet. Und er schmeckt zu fast allem – sowohl zu Fisch und Fleisch als auch mit anderem Gemüse. Da lohnt es sich glatt, mal selbst einige Kochexperimente zu wagen. Zumal es mittlerweile eine ganze Reihe an leckeren Blumenkohl Rezepten gibt!

Tipp: Diät Rezepte

Wie gesund ist Blumenkohl?

Du ahnst es vermutlich schon: Sehr gesund! Das hat er übrigens mit Brokkoli gemein, die beide zusammen zu den gesündesten Sorten überhaupt zählen.

  • Blumenkohl enthält viel Vitamin C.
  • Das stärkt das Immunsystem.
  • Und hilft, das Risiko gegen Krebs zu senken.
  • Zugleich wird der UV-Schutz Deiner Haut effektiv verbessert.

So erweist sich der Inhaltsstoff Sulforaphan beispielsweise als sehr hilfreich gegen Blasenkrebs, Prostata-, Brust- und Darmkrebs. Das haben mehrere Studien immer wieder gezeigt. Und so kannst Du durch den regelmäßigen Verzehr von Blumenkohl vorbeugen. Und bei einer bereits bestehenden Tumorerkrankung das Wachstum sogar hemmen!

Tipp: Blutgruppendiät

Damit jedoch nicht genug. Denn dank der leichten Verdaulichkeit dieses Kreuzblütlers (was wiederum der lockeren und zarten Struktur zu verdanken ist), eignet sich die Blumenkohl Diät perfekt für Schonkost und Personenn, die unter Lebensmittelunverträglichkeit leiden.

Blumenkohl – wie viel Kalorien hat er?

Blumenkohl Diät
Blumenkohl Diät

Sehr, sehr wenige! In ganzen 100 g stecken gerade einmal 25 kcal. Du kannst Dich also guten Gewissens daran satt essen!

Zumal in Blumenkohl sehr viele Ballaststoffe mit enthalten sind. Das Gleiche gilt auch für Chrom – und das trägt dazu bei, dass dieses Gemüse perfekt für eine Diät ist!

Wie sollte Blumenkohl am besten zubereitet werden?

Leider können viele der wertvollen Inhaltsstoffe durch eine falsche und unsachgemäße Zubereitung verloren gehen. Daher solltest Du darauf achten, den Blumenkohl auf schonende Art und Weise zu verarbeiten! Und statt ihn zu kochen allenfalls leicht zu dünsten.

  • Auf diese Weise kannst Du ihn für verschiedene Gerichte zubereiten.
  • Etwa für Blumenkohl mit gekochten Eiern und Schinken oder als Auflauf.

Natürlich kann der Blumenkohl auch roh perfekt genossen werden. Wie wäre es beispielsweise mit einem leckeren Blumenkohlsalat? Oder als Rösti? Du siehst – es gibt in der Hinsicht sehr viele Möglichkeiten!

Wie gelingt das Diät Blumenkohl Curry?

Natürlich kannst Du mit Blumenkohl noch sehr viel mehr anstellen. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem leckeren Curry? Hier ist unser Rezeptvorschlag!

Zutaten (für 1 Portion)

  • 200 g Kartoffeln (festkochend)
  • 1 TL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 350 g Blumenkohlröschen
  • Curry
  • Salz, Pfeffer
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Magermilchjoghurt
  • 75 g Erbsen (frisch oder TK)

Zubereitung

Die Kartoffeln gründlich waschen, schälen und anschließend würfeln. Die Zwiebel ebenfalls fein würfeln, in etwas Öl nun anbraten. Die Blumenkohlröschen und die Kartoffelwürfel hinzugeben. Nun mit Curry, Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken. Die Gemüsebrühe hinzugießen. Bei schwacher Hitze etwa 10 bis 15 min dünsten. Die Erbsen ca. 5 min mitgaren. Das Curry zum Schluss gründlich abschmecken und zusammen mit dem Joghurt auf einem Essteller anrichten.

(Pro Portion ca. 350 kcal, 47 g Kohlenhydrate, 8 g Fett, 21 g Eiweiß)

Was ist ein gutes Diät Blumenkohlsuppe Rezept?

Na, hast Du schon Appetit bekommen? Dann verraten wir Dir unser leckeres Diät Blumenkohlsuppe Rezept – für die perfekte Ergänzung in Deinem Speiseplan!

Zutaten (für 3 Portionen):

  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Kartoffeln
  • 20 g Zwiebel
  • 100 g frischen Blumenkohl
  • Kerbel
  • Basilikum
  • Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und schälen, anschließend in kleine Würfel schneien. Auch mit der Zwiebel so verfahren, den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen. Das Gemüse nun in ein wenig Margarine anschwitzen. Die Brühe hinzugeben und salzen. Weich garen und mixen, zum Schluss mit den Kräutern abschmecken. Und sofort servieren!

(Pro Portion ca. 55 kcal).

Blumenkohlrösti

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Blumenkohlröschen
  • 1 Bund Rucola
  • 150 g reife Tomaten
  • 3 Lauchzwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 30 schwarze Oliven
  • 2 Scheiben Land- oder Bauernbrot
  • 70 g Ziegenfrischkäse
  • Balsamico-Essig

Zubereitung:

Die Blumenkohlröschen gründlich abspülen und anschließend sorgfältig trocken tupfen. Die Tomaten nun vierteln, die Kerne herauslösen und fein hacken. Das Fruchtfleisch der Tomaten in Streifen schneiden. Den Rucola verlesen, gründlich abspülen und nun trocken schleudern. Die Lauchzwiebeln putzen, dann abspülen und in feine Ringe schneiden.

Eine große tiefe Pfanne oder einen Wok erhitzen, das Olivenöl hinzugeben. Die Zwiebeln und den Blumenkohl darin nun unter stetem Schwenken goldgelb anbraten. Pfeffern und Salzen. Die Tomatenkerne und Oliven sowie 1 EL Wasser zufügen. Unter gelegentlichem Schwenken weitere 5 min braten.

Die Brotscheiben anschließend toasten, ein wenig abkühlen lassen. Mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Den Rucola und die restlichen Tomaten mit dem Blumenkohl mischen. Kurz in der Pfanne oder im Wok zusammenfallen lassen. Mit ein wenig Essig beträufeln, dann auf den Käsebroten verteilen. Anschließend sofort servieren!

(Pro Portion: 480 kcal, 40 g Kohlenhydrate, 29 g Fett, 13 g Eiweiß).

Wie ist unser Fazit?

Blumenkohl ist ein absolutes Muss für eine Diät! Dafür sorgen nicht nur seine wenigen Kalorien, sondern auch die hohe Vielseitigkeit in Sachen Zubereitungsarten. Daher lohnt es sich, (mindestens) einen Kohlkopf beim nächsten Einkauf in den Wagen zu packen…

2 Kommentare

  1. Dietmar 67

    Die Blumenkohl Diät Rezepte habe ich größtenteils abgearbeitet, und meine Herren, ich kann Blumenkohl langsam nicht mehr sehen… 🙂
    Doch ich habe leider nicht gelesen wie lange man diese Diät überhaupt machen sollte, zum Beispiel sollte die Ananas Diät auch so kurz wie möglich gehalten werden.

  2. Kantine Muffel

    Habe mich noch weiter über die Blumenkohl Diät schlau gemacht, und von der Diät Blumenkohlsuppe gelesen. Diese soll die Diät besonders nach vorne bringen, nur leider finde ich hier kein Rezept dafür. Würdet ihr das Ergänzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit Blumenkohl Diät ? Wer hat mit Blumenkohl Diät abgenommen? Schon dabei, wer macht Blumenkohl Diät? Was essen bei Blumenkohl Diät, wann erste Erfolge sichtbar?