Home / Diät Produkte / Diät Nahrung / Diät mit Sportnahrung – geht das?
Diät mit Sportnahrung - geht das?

Diät mit Sportnahrung – geht das?

Um die perfekte Figur zu bekommen, setzen viele Menschen auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Zusätzlich achten viele noch oft eine optimale Sportnahrung, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Der folgende Text beschreibt, ob sich auf diese Weise auch abnehmen lässt und ob Supplements möglicherweise auch Nachteile haben. Zuvor wird allerdings erst einmal genau erläutert, was Sportnahrung überhaupt ist.

Das versteht man unter Sportnahrung

Einfach gesagt handelt es sich bei Sportnahrung um Nahrungsergänzungsmittel, die unterschiedliche Wirkungen erzeugen können. So können sie den Sportler dabei unterstützen, seine Ziele zu erreichen. Je nach Bedarf kann dieser dann auf diese Supplemente zurückgreifen, um den gewünschten Effekt zu erreichen. Sehr häufig werden Produkte eingenommen, die folgende Stoffe enthalten:

  • Eiweiß/Protein
  • Aminosäuren
  • Vitamine
  • Mineralstoffe oder
  • Kreatin

Alle Supplements haben die Aufgabe, den Sportler bei dem Erreichen seiner Ziele zu unterstützen, wie zum Beispiel die Fitness zu verbessern. Kreatin beispielsweise kann im Bodybuilding dabei helfen, möglichst schnell an Muskelmasse zuzulegen. Vitamine hingegen werden für unterschiedlichste Zwecke benötigt. Bei der Einnahme der Supplemente sollte allerdings beachtet werden, dass es sich hierbei nur um Nahrungsergänzungsmittel handelt, die keine richtig Mahlzeit ersetzen können.

Kann mit Sportnahrung abgenommen werden?

Im Bodybuilding ist häufig das Ziel, Muskeln aufzubauen und die Fitness zu verbessern. Doch lässt sich durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln auch abnehmen? Zunächst sollte klargestellt werden, dass es nicht ausreicht, einige Pillen einzunehmen und auf diese Weise zum Wunschgewicht zu gelangen.

Denn hierbei spielt vor allem der Kalorienverlust eine Rolle. Wird jeden Tag fettig und ungesund gegessen, kann auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln nicht zu einer Gewichtsreduzierung führen. Das heißt, dass der Körper mehr Kalorien verbrennen muss als er aufnimmt, um abzunehmen.

Nur in Kombination mit Sport sinnvoll

Um abzunehmen, sollte neben einer gesunden, kalorienarmen und ausgewogenen Ernährung auch auf die passenden Sportarten gesetzt werden. Sehr gut eignen sich hierfür Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Und dann können auch die Nahrungsergänzungsmittel unterstützend eingenommen werden, um den gewünschten Effekt noch zu verstärken. Allerdings sollten die Produkte nur bei einem vertrauenswürdigen Anbieter für Sportnahrung erworben werden.

Was sind die Vorteile von Nahrungsergänzungsmitteln?

Der erste Vorteil wurde bereits beschrieben. So können Nahrungsergänzungsmittel beim Bodybuilding oder bei anderen Sportarten helfen, den gewünschten Effekt zu verstärken. So lassen sich beispielsweise die Fitness verbessern oder der Muskelaufbau vorantreiben. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Produkte schnell eingenommen werden können. So können auch Menschen, die einen stressigen Alltag haben, ihren Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

Gibt es auch Nachteile?

Wenn ein solches Produkt eingenommen wird, sollte genau geschaut werden, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Denn sonst besteht die Gefahr, dass einige Substanzen nicht ideal verwertet werden können und es zu Herz-Kreislauf-Beschwerden kommt. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Supplemente nicht gerade günstig sind. Wer sich ausgewogen ernährt, versorgt den Körper ebenfalls mit allen wichtigen Nährstoffen und muss dafür auch deutlich weniger bezahlen.

Einige Experten sind der Meinung, dass sogar ganz auf Nahrungsergänzungsmittel verzichtet werden kann, wenn jeden Tag gesund und ausgewogen gegessen wird. Allerdings sollten Menschen, die unter einem akuten Mangel leiden, die passenden Mittel einnehmen, um diesen auszugleichen.

Fazit

Es ist durchaus möglich, mit Nahrungsergänzungsmitteln abzunehmen. Aber nur dann, wenn ausreichend Sport getrieben und auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung geachtet wird. Dann lässt sich mit der Einnahme der gewünschte Effekt verstärken. Wenn es aber zu diversen Unverträglichkeiten kommt, sollte das jeweilige Produkt nicht mehr eingenommen werden.
Diät mit Sportnahrung – geht das?
5 (100%) 1 vote

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Warum Gräser gesund sind und welcher Nutzen von ihnen ausgeht

Warum Gräser gesund sind und welcher Nutzen von ihnen ausgeht

Gräser sind überall zu finden. Sie wachsen in der Natur und jeder hatte wohl schon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.