Home / Diät Produkte / Küchenhelfer / Lebensmittel vakuumieren – Gemüse, Brot und Flüssigkeiten

Lebensmittel vakuumieren – Gemüse, Brot und Flüssigkeiten

Was bringt eigentlich Lebensmittel vakuumieren? Im Supermarkt lassen sich viele leckere und frische Dinge finden, vor allem wenn man mit einem leeren und hungrigen Magen hingeht, so kauft manch einer zu viel ein. Ein Teil des Einkaufes landet danach im Magen, der Rest wird im Kühlschrank verstaut. Einige der gekauften Dinge werden nicht innerhalb der nächsten Tage aufgebraucht, sodass man sich nun fragt, wohin mit all den guten Sachen, damit diese nicht verderben.

Vakuumieren von Lebensmitteln schützt Frische und Aroma

Normalerweise wird Vakuumieren mit der Langzeitkonservierung der Lebensmittel in Zusammenhang gebracht. Konservieren durch Einschweißen ist einer der Gründe, warum die Vakuumiertechnik darauf greift. Weiterer Vorteil des Einsatzes eines Vakuums in der Haushaltsküche ist der Erhalt der Frische und des Aromas der Produkte.

Der Grundgedanke des Vakuumierens beruht darauf, dass aufgrund der Abwesenheit der Luft, es auch keinen Ort für Mikroorganismen und der entsprechenden Zersetzung gibt. Auf diese Art konservierte Lebensmittel enthalten weiterhin ihre Vitamine, Mineralien und Nährstoffe. Deren Haltbarkeit steigt dabei um fast das Fünffache. Hinzukommt die Unveränderbarkeit des Geschmackes und Aussehens der Produkte.

Diese Methode erorbert nun dank neuer und kleinerer Vakuumiergeräte auch die privaten Haushalte.

Der Vorgang des Vakuumierens der Lebensmittel ist simpel. Man steckt die Lebensmittel in eine zum Vakuumieren geeignete Tüte und befestigt sie im Vakuumiergerät. Durch eine eingebaute und starke Pumpe im Gerät wird die Luft komplett aus der Tüte gesaugt. Nun entsteht ein Vakuum, sodass der Zersetzungsprozess durch Enzyme und Mikroorganismen verlangsamt wird.

Beutel oder Behälter

Vakuumieren funktioniert sowohl im Beutel wie auch im Behälter. Beides haben ihre Vor- wie auch Nachteile. Im Beutel sind die Lebensmittel weiterhin sichtbar, außerdem nimmt er wenig Platz ein und ist recht günstig zu bekommen. Für das Vakuumieren von Flüssigkeiten und Beeren in einem Beutel sollte man diese vorbehandeln. Der Beutel schließt sich fest um das Konservierungsgut und kann das unbehandelte Gut zerdrücken.

Das Zerdrücken kann beim Vakuumieren im Behälter nicht passieren. Hier wird zwar ebenfalls die Luft herausgesaugt, jedoch bleibt das Konservierungsgut davon unberührt. Daher eignet sich das Vakuumieren im Behälter besonders gut für druckempfindliche Lebensmittel sowie Flüssigkeiten.

Bei diesem Verfahren sollte man peinlichst genau darauf achten, dass der Behälter absolut dicht geschlossen ist. Der etwas größere Nachteil hierbei ist der hohe Anschaffungspreis der Behälter sowie der größere Platzverbrauch.
Moderne Vakuumiergeräte sind für beide Varianten zu gebrauchen und die Behälter können mehrfach verwendet werden. Außerdem ist es durchaus sinnvoll auf beide Varianten zurückzugreifen.

AngebotBestseller Nr. 1
Lebensmittel vakuumieren - Gemüse, Brot und Flüssigkeiten
473 Bewertungen
CASO VC200 Vakuumierer - Vakuumiergerät, Lebensmittel bleiben bis zu 8x länger frisch - natürliche Aufbewahrung ohne Konservierungsstoffe, doppelte 30cm lange Schweißnaht, inkl. Folienbox und Cutter, inkl. 2 Profi-Folienrollen & Schlauch für Vakuumbehälter
  • vollautomatischer Vakuumierer / Vakuumiersystem inkl. Folienbox und ausklappbarem Cutter zum individuellen zuschneiden der Folienrollen, vakuumiert bleiben Ihre Lebensmittel bis zu 8x länger frisch und das ganz natürlich ohne Konservierungsstoffe - Starten Sie die Frischeoffensive
  • ideal für Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, Essen Sie gesünder - Vitamine und Mineralien bleiben erhalten, auch ideal für Sous Vide "unter Vakuum" garen - kochen Sie wie ein Gourmet Koch - Tiefgekühlte Lebensmittel werden vor Gefrierbrand und Aromaverlust geschützt.
  • kompaktes Design, doppelte Schweißnaht, Vakuumregulierung: per Stopptaste regulieren Sie die Vakuumstärke - perfekt für empfindliche Ware, separate Schweißfunktion, elektronische Temperaturüberwachung, herausnehmbare Vakuumkammer zur einfachen Reinigung
AngebotBestseller Nr. 2
Lebensmittel vakuumieren - Gemüse, Brot und Flüssigkeiten
389 Bewertungen
CASO VC100 Vakuumierer - Vakuumiergerät, Lebensmittel bleiben bis zu 8x länger frisch - natürliche Aufbewahrung ohne Konservierungsstoffe, doppelte 30cm lange Schweißnaht, Vakuumregulierung, inkl. 10 gratis Profi-Folienbeutel
  • vollautomatischer Vakuumierer / Vakuumiersystem, vakuumiert bleiben Ihre Lebensmittel bis zu 8x länger frisch und das ganz natürlich ohne Konservierungsstoffe - Starten Sie die Frischeoffensive
  • ideal für Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, Essen Sie gesünder - Vitamine und Mineralien bleiben erhalten, auch ideal für Sous Vide "unter Vakuum" garen - kochen Sie wie ein Gourmet Koch - Tiefgekühlte Lebensmittel werden vor Gefrierbrand und Aromaverlust geschützt.
  • kompaktes Design, doppelte Schweißnaht, Vakuumregulierung: per Stopptaste regulieren Sie die Vakuumstärke - perfekt für empfindliche Ware, separate Schweißfunktion, elektronische Temperaturüberwachung, herausnehmbare Vakuumkammer zur einfachen Reinigung
AngebotBestseller Nr. 3
Lebensmittel vakuumieren - Gemüse, Brot und Flüssigkeiten
1105 Bewertungen
CASO VC10 Vakuumierer - Vakuumiergerät, Lebensmittel bleiben bis zu 8x länger frisch - natürliche Aufbewahrung ohne Konservierungsstoffe, 30cm lange Schweißnaht, einfach zu bedienen, inkl. 10 gratis Profi-Folienbeutel
  • vollautomatischer Vakuumierer / Vakuumiersystem, vakuumiert bleiben Ihre Lebensmittel bis zu 8x länger frisch und das ganz natürlich ohne Konservierungsstoffe - Starten Sie die Frischeoffensive
  • ideal für Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, Essen Sie gesünder - Vitamine und Mineralien bleiben erhalten, auch ideal für Sous Vide "unter Vakuum" garen - kochen Sie wie ein Gourmet Koch - Tiefgekühlte Lebensmittel werden vor Gefrierbrand und Aromaverlust geschützt.
  • kompaktes Design, geringes Gewicht, variable Vakuumstärke durch Vakuum-Stop-Taste, separate Schweißfunktion, elektronische Temperaturüberwachung

Wo man Vakuumiergeräte kaufen kann

  • Elektronikhandel (z.B. Euronics, Medimax)
  • Direkt beim Hersteller

Hersteller von Vakuumiergeräten

  • Lava
  • Caso
  • Clatronic
  • Severin
  • Unold
  • Gastroback

Vakuumieren – Lebensmittel von A bis Z

Nahezu alle Lebensmittel, sowohl im rohen wie auch gekochten Zustand, lassen sich vakuumieren. Damit jedoch die Qualität der Lebensmittel lange erhalten bleibt, gibt es einige Dinge beim Vakuumieren zu beachten. Egal ob bei Zubereitung oder einer anderen Art der angewandten Konservierungsmethode von Lebensmittel ist in jeden Fall auf penible Sauberkeit zu achten. Das fängt also mit Sauberkeit der Messer, Arbeitsfläche und selbstverständlich Händen, die stets zu reinigen sind, an.

Weiter ist zu beachten, dass Obst, Salat und Gemüse im ungekochten Zustand nicht mit Fleisch in Berührung kommen, denn hier besteht Trichinengefahr. Am wahrscheinlichsten lässt sich dies vermeiden, wenn für Fleisch und Fisch andere Schneidbretter und Messer genutzt werden, als für alle anderen Lebensmittel.

Obst- und Gemüsearten

  • Vor dem Vakuumieren schälbares Obst und Gemüse schälen und anschließend waschen.
  • Es ist wichtig, dass das Konservierungsgut so gut es geht, getrocknet wird.
  • Sollten Beeren vakuumiert werden, so sollte dies in einem entsprechenden Behälter geschehen. Hat man keinen Behälter parat, dann ist es vonnöten, wenn vor dem Vakuumieren die Beeren in einem Beutel schockgefrostet werden, damit diese nicht zerdrückt werden.
  • Die Haltbarkeit von tiefgefrorenem Obst erhöht sich von 6-12 Monate auf 24-36 Monate, wenn es vakuumiert wird. Dabei sollte absolut frische Ware verpackt werden, da bei bereits gelagerter Ware höherer Keimgehalt enthalten ist und daher anfälliger für den vorzeitigen Verfall.
  • Gemüsesorten wie Spargel, grüne Bohnen und Kohlsorten sollten nur blanchiert vakuumiert und im Gefrierschrank gelagert werden, da diese sonst Gase freigeben. Blanchieren heißt, dass das Gemüse kurz aufgekocht wird. Anschließend kann das blanchierte Gemüse direkt ins Eiswasser getaucht werden, sodass es seine Frische und Farbe behält.

Fisch und Fleisch

  • Besonders für Fisch und Fleisch ist das Vakuumierenverfahren gut geeignet. Aber wie auch beim Obst und Gemüse sollte hier auf die Trockenheit des Konservierungsgutes geachtet werden. Das erreicht man, indem man einzelne Stücke mit Sorgfalt und einem Küchenkrepp abtupft.
  • Für die Konservierung von Fisch und Fleisch ist der Vakuumbeutel gut geeignet. Außerdem hat man hier eine gute Möglichkeit das Konservierungsgut direkt im Beutel zu marinieren, sodass die Marinade die Möglichkeit erhält durch den Unterdruck besser und leichter in die Fleischporen einzuziehen, was zu einem intensiven Geschmack führt.

Bereits gegarte Lebensmittel

  • Gegarte Lebensmittel verfügen oft sehr viel Flüssigkeit, sodass es nicht gerade einfach ist, jene zu konservieren.
  • Die kluge Lösung, um gegarte Lebensmittel zu konservieren, ist diese in den entsprechenden Vakuumbehältern zu vakuumieren. Bei dieser Variante kann die Flüssigkeit keine Wege finden, um den Vorgang des Vakuumierens zu verhindern.
  • Eine weitere Möglichkeit wäre, das Gegarte über mehrere Stunden oder die Nacht vorzufrieren.
  • Die dritte Alternative ist, eines der modernsten Vakuumgeräte zu besitzen, das eine L + Druckregulierung verfügt. Beim Luftentzug verhindert es ein Zusammendrücken.

Alles was wichtig ist

Selbst Brot und ebenso Brötchen können mithilfe des Vakuums frisch erhalten werden. Kaffeebohnen und Gewürze halten ebenfalls länger frisch. Käse und Wurst, die frisch gekauft worden sind, bleiben selbst nach einigen Tagen immer noch lecker. Allerdings sollte man beim Käse, geräuchertem Fisch und bei Wurst darauf achten, dass man die Vakuumverpackung einige Stunden vor dem Verzehr öffnet, sodass sich der volle Geschmack entfalten kann.

Vorteile eines Vakuumgerätes liegen nicht nur in der Konservierung der Lebensmittel, sondern auch tatsächlich in der Kleidung: Wer also seinen schicken Pullover liebt, möchte diesen nicht an die Motten verlieren. Damit diese nichts zum Fressen finden, wird der Pullover für den Sommer einfach eingeschweißt.

Silber, welches sonst selten benutzt wird, kann bis zur nächsten Feier im Vakuum liegen und dabei keinem Anlauf zum Opfer fallen, während Werkzeuge rostfrei bleiben. Auch für anstehende Reisen ist ein Vakuumbeutel ein guter Freund, vor allem Fans von Outdoor verzichten nicht mehr auf ihn. Batterien, Gewürze, Erste-Hilfe-Sets und einiges mehr nehmen vakuumiert so gut wie keinen Platz weg und sind so vor eventuellen Wasserschäden zusätzlich geschützt. Auch Handys, Tablets und Fotoapparate lassen sich so schützen.

Dank des Vakuumierens lassen sich nicht nur Lebensmittel länger haltbar machen, ohne dabei an Geschmack und Farbe einzubüßen, sondern auch viele andere nützliche Dinge, die im Alltag gebraucht werden, schützen. Dabei wird sogar die Umwelt weniger belastet. Wer also in ein hochwertiges und gutes Gerät investiert, hat viel davon.

Lebensmittel vakuumieren – Gemüse, Brot und Flüssigkeiten
5 (100%) 1 vote

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Meal Prep Boxen

Meal Prep Boxen

Was sind eigentlich Meal Prep Boxen? Noch gibt es keine gesonderten Meal Prep Kochbücher, denn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.