Home / HCG Diät

HCG Diät

HCG Diät Erfahrungen

HCG Globuli (Gonadotropin C30 Globuli, HCG Diät)

HCG Diät
7.9

GESAMTURTEIL

8/10

    Vorteile

    • Apothekenqualität
    • homöopathische Globuli
    • Inhalt 10 Gramm - Verdünnung C 30
    • leicht dosierbar
    • gute Preis - Leistung

    Nachteile

    • keine bekannt

    Hollywoods Promis scheinen diese Diät zu lieben: Eine Top Figur dank dem Spritzen von Hormonen ( inzwischen auch als HCG Tropfen und HCG Globuli erhältlich) .

    Doch wie gut und empfehlenswert ist die HCG Diät wirklich? Wie funktioniert sie? Und was ist an Lebensmitteln erlaubt? Wir haben diese Schlankheitskur einmal genauestens analysiert!

    Was ist HCG Diät?

    In Hollywood muss bekanntliche jede(r) gut aussehen, um Rollen ergattern zu können. Im Klartet bedeutet dies: Bitte kein Gramm zu viel auf den Hüften! Und so haben viele die HCG Diät für sich (wieder-)entdeckt. Bei dieser Methode wird das Hormon Humanes Choriongonadotopin (HCG) gespritzt, das während der Schwangerschaft durch die Plazenta produziert wird.

    Nicht nur Mütter, die nur wenige Wochen nach der Geburt wieder mit Topmodel-Maßen vor der Kamera stehen möchten, sind von der Diät scheinbar vollends überzeugt. Auch immer mehr Männer entscheiden sich für die HCG Methode, die schnelles und einfaches Abnehmen ganz ohne Jojo-Effekt verspricht.

    Wer steckt hinter der HCG Diät?

    Diese Diät ist sehr viel älter als man vielleicht vermuten könnte: Bereits 1954 wurde sie von dem englischen Arzt Dr. Albert Simeons entwickelt. Sie existiert deshalb bereits seit mehr als 60 Jahren – und kommt in regelmäßigen Abständen in Mode.

    Lesetipp: Stoffwechsel-Diät

    Wie funktioniert die HCG Diät?

    Diese Diät funktioniert vor allem deshalb, weil die Kalorienaufnahme sehr stark reduziert wird. Maximal 500 kcal täglich dürfen insgesamt aufgenommen werden!

    Zum Vergleich: Eine Frau braucht im Durchschnitt rund 1.900 kcal. Der Bedarf eines Mannes liegt im Schnitt bei ca. 2.400 kcal – ein beträchtlicher Unterschied. (In der Hinsicht gibt es von Person zu Person Unterschiede, abhängig von Gewicht, der körperlichen Aktivität sowie der Größe.)

    • Zudem wird täglich eine Dosis HCG Hormon gespritzt.
    • Dies soll spezielle Fettdepots abbauen.

    Denn dieses Hormon sorgt dafür, dass der Körper während seiner Schwangerschaft bei Unterernährung an die Fettreserven geht. Auf diese Weise, so der Hintergedanke, soll eine ausreichende Versorgung von Mutter sowie von Kind garantiert sein.

    Dieses Hormon wird nun unter die Haut gespritzt. Das ist jedoch noch nicht alles: Neben der fettarmen Ernährung, der starken Kalorienreduktion sowie eben dem Spritzen stehen auch reichlich Trinken und viel Sport auf dem Programm. Und diese Punkte unterscheiden die HCG Diät nicht von vielen weiteren Methoden.

    Bestseller Produkte zum Thema hHCG Diät kaufen im Onlineshop Nr.1

    Bestseller Nr. 1
    HCG Diät
    26 Bewertungen
    Hormony Complex G® B-12 Tropfen, 50ml Flasche für hCG Diät (Stoffwechselkur)
    • völlig hormonfrei
    • ausreichend für 3 Wochen
    • inkl. Diätbeschreibung (Booklet "Diät-Plan")
    Bestseller Nr. 2
    HCG Diät
    3 Bewertungen
    Hormony® Diät Basis-Set, 3 Wochen
    • geeignet für die hCG Diät
    • hormonfreie Tropfen und Vitamine
    • inkl. Diätplan

    Warum HCG Diät?

    Kliniken und Arztpraxen, die diese Methode anbieten, weisen auf weitere positive Effekte hin, für die das Hormon HCG verantwortlich ist:

    • stimmungsaufhellende Wirkung
    • Verbesserung des Hautbildes
    • bessere Elastizität der Haut
    • Straffung betroffener Partien
    • wirksame Hilfe gegen Cellulitis

    All das lässt die HCG Diät natürlich in noch einem besseren Licht erscheinen. Und macht diese Diät ein wenig schmackhafter.

    Wie geht die HCG Diät?

    Wie bereits erwähnt, dürfen bei der HCG Diät nur sehr wenige Kalorien aufgenommen werden. Der Erfolg für diese Quälerei: Nach spätestens acht Wochen soll die Waage zwischen sieben und 15 kg weniger anzeigen.

    • Dazu kommen die Hormoninjektionen, die in regelmäßigen Abständen gespritzt werden.
    • Der Effekt: Es wird verhindert, dass der Blutzuckerspiegel rasch absinkt.
    • Dies wäre sonst bei solch einer geringen Kalorienaufnahme der Fall.

    Das Hormon trägt also dazu bei, den Hunger zu unterdrücken – wie dies sonst bei solch einer verminderten Nahrungsaufnahme der Fall wäre. Das Versprechen ist also: Trotz des wenigen Essens keinerlei Müdigkeit, Abgeschlagenheit, keine depressiven Verstimmungen und keine Heißhungerattacken.

    HCG Diät – was brauche ich?

    Vor allem viel Disziplin – und auch ein wenig Kleingeld. Denn umsonst ist diese Diät leider nicht. Die Kosten können in der Hinsicht unterschiedlich hoch ausfallen. Zwar gibt es immer mehr Billigangebote im Internet zu finden – davon raten wir Dir jedoch dringend ab.

    Und auf noch etwas möchten wir hinweisen: Einen Diätplan, der allgemein gültig ist, ist bei dieser Diät nicht vorgesehen. Vielmehr variiert dieser von Anbieter zu Anbieter.

    • So wird von dem einen ein genauer Diätplan gleich mitgeliefert.
    • Andere wiederum empfehlen lediglich Rezepte.
    • Oder erlauben, alles zu essen – so lange besagte 500 kcal am Tag nicht überschritten werden.

    Wie lange HCG Diät?

    Möchtest Du wirklich 15 kg abnehmen, solltest Du schon einige Wochen dabei bleiben – mindestens sechs, um wirklich sicher zu sein. Das ist natürlich eine gewisse Zeitspanne. Und eine Zeit, in der einiges von Dir abverlangt wird – dessen solltest Du Dir bewusst sein!

    Was essen bei HCG Diät?

    Doch was darfst Du bei der HCG Diät nun konkret zu Dir nehmen? An den ersten beiden Tagen darfst Du nach Herzenslust schlemmen. Auch kalorienreiche Nahrungsmittel, Fette – alles, was Dein Herz begehrt!

    • Der Hintergedanke: Du sollst Dich so richtig schön satt fühlen.
    • Und von alleine Lust auf gesundes Essen ohne viel Kalorien haben.

    So mag der Einstieg vielleicht ein wenig besser gelingen. Danach gilt: Für ca. 3 Wochen ist Schluss mit lustig:

    • Nun stehen maximal 500 kcal auf dem Tagesprogramm.
    • Was Du dabei genau isst, ist nicht festgelegt.
    • Und von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

    Theoretisch darfst Du deshalb alles zu Dir nehmen – solange diese magische Grenze eben nicht überschritten wird. Das heißt: Es darf durchaus auch mal ein BigMac sein – dann aber nicht mehr wirklich viel. Daher ist es besser, auf Zucker und Fett zu verzichten.

    • Ergänzend dazu bekommst Du die Hormonspritzen.
    • Alternativ kannst Du Dich auch für Tropfen, Sprays oder Tabletten entscheiden.

    Was kann ich bei der HCG Diät essen?

    Empfohlen wird, wie bereits oben erwähnt, auf Zucker, fettes Essen sowie Süßigkeiten zu verzichten. Deshalb ist es besser, sich an folgende Lebensmittel zu halten:

    • mageres Fleisch und magerer Fisch (maximal 100 g je Mahlzeit)
    • Gemüse
    • ausgewählte Obstsorten (z.B. Beeren oder Ananas)

    Wichtig ist, dass diese Lebensmittel nicht mit Ölen oder Butter zubereitet werden – das spart nämlich noch mal reichlich Kalorien ein. Zugleich sollst Du auf diese Weise alle Nährstoffe aufnehmen können, die Dein Körper braucht.

    Erst nach diesen drei Wochen kannst Du wieder zu einer reichhaltigeren Ernährung zurückkehren. Das sollte jedoch allmählich geschehen. Ansonsten kann es schnell zu dem gefürchteten Jojo-Effekt kommen.

    • In der Regel geht dies einher mit einer Ernährungsberatung sowie einem Hormontest.
    • Dieser wird von dem behandelnden Arzt durchgeführt.
    • Und soll Dir dabei helfen, Dein mühsam erreichtes Gewicht auch langfristig halten zu können.

    Wie sieht der HCG Diätplan konkret aus?

    HCG Diät
    HCG Diät

    Um Dir das Ganze ein wenig anschaulicher darzustellen, haben wir hier mal den offiziellen Diätplan aufgelistet. In diesem sind sämtliche Mahlzeiten, Nahrungsmittel sowie deren Mengen enthalten, die während der Diät eingenommen werden dürfen.

    Hier aber noch einmal der Hinweis: Diese Diät ist nicht mit anderen Methoden vergleichbar! Und deswegen funktioniert sie so auch wirklich nur mit der Einnahme des Hormons.

    Das HCG Diät Frühstück

    Tee oder Kaffee kannst Du nach Belieben zu Dir nehmen. Wichtig ist jedoch, dass Du diese Getränke ungesüßt, also ohne Zucker, zu Dir nimmst! Und höchstens einen EL Milch innerhalb von 24 Stunden.

    Das HCGDiät Mittagessen

    In der Hinsicht gibt es mehrere Varianten:

    • 100 Gramm Kalb- oder Rindfleisch, Hühnerbrust oder frischer weißer Fisch, Garnelen, Hummer, Krabben.
      – Alles sichtbare Fett sollte dabei sorgfältig von dem Kochen entfernt werden.
      – Das Fleisch muss unbedingt vorher roh abgewogen werden.
      Grillen oder kochen, ohne zusätzliches Öl, Butter oder sonstiges Fett.
      – Fetthaltigere Lebensmittel wie Lachs, Hering, Aal, Thunfisch oder getrocknete beziehungsweise eingelegte Fische sind nicht erlaubt.
    • Gemüse, am besten von den folgenden Sorten: Spinat, Mangold, grüner Salat, Chicoree, Tomaten, Sellerie, Radieschen, Fenchel, Zwiebeln, Gurken, Kohl oder Spargel.
    • Ein Breadstick wie etwa Grissini oder eine Melba Toast.
      Grissini lassen sich in der Regel in den meisten größeren Supermärkten finden.
    • Ein Apfel, eine halbe Grapefruit, eine Orange oder eine Handvoll Erdbeeren.

    Das HCG Diät Abendessen

    Fällt wie das Mittagessen aus! Du kannst Deiner Kreativität also ruhig freien Lauf lassen…

    Welche HCG Diät Hinweise solltest Du noch beachten?

    • Fette, Öle und Zucker sind nicht erlaubt.
    • Willst Du auf der sicheren Seite sein, hältst Du Dich an die oben angegebenen Lebensmittel. Das soll Dir dabei helfen, Dein Traumgewicht innerhalb besagter drei bis sechs Wochen zu erreichen.
    • Die Mahlzeiten können auch gesplittet werden. So kannst Du zum Beispiel morgens 1 Apfel, vormittags 1 Grissini, Fleisch zu Mittag und abends dann Gemüse verzehren.
    • Es dürfen keinerlei Bestandteile von Mittag- und Abendessen aufgespart und danach in einer Mahlzeit gemeinsam beziehungsweise doppelt verzehrt werden.
    • Darüber hinaus darfst Du die Bestandteile eines Tages nicht auf den Folgetag übertragen.
    • Gewürze sind ausdrücklich erlaubt.
    • Fertige Soßen allerdings nicht, da diese in der Regel Öle und Zucker aufweisen.
    • Cremes und Kosmetika sind nicht erlaubt!
    • Achtung auch vor Sonnenbrand, größeren Anstrengungen und Erkältungen – diese können schnell zu einer (vorübergehenden) Gewichtszunahme führen.

    HCG Diät – wo kaufen?

    Mittlerweile wird diese Diät in zahlreichen Arztpraxen und auch Kliniken angeboten. Online lässt sich über eine entsprechende Suche sicher einiges an Angeboten finden.

    Darüber hinaus kannst Du die Hormoninjektionen, Tropfen oder Sprays auch im Internet bestellen. Dies ist jedoch weniger empfehlenswert – weiter unten gehen wir darauf ein wenig genauer ein. Am besten informierst Du Dich gründlich vorab, wo es das qualitativ beste Angebot gibt – der Preis alleine sollte hier auf keinen Fall ausschlaggebend sein!

    Wer hat Erfahrung mit der HCG Diät?

    Online gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an Erfahrungsberichten von Usern, die diese Diät bereits ausprobiert haben. Nicht alle sind begeistert – eher das Gegenteil. Denn den wenigsten fällt es leicht, über Wochen hinweg auf so viel Nahrung zu verzichten.

    Auch die hohen Kosten von bis zu tausenden Euro werden beanstandet. Zwar lässt sich tatsächlich ein Gewichtsverlust verzeichnen – solange man durchhält. Es ist jedoch sehr mühsam – ganz abgesehen von den gesundheitlichen Nebenwirkungen!

    Auch deshalb raten sowohl die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie als auch die Deutsche Adipositas-Gesellschaft dringend von der HCG Methode ab.

    • Zum einen sei wissenschaftlich nicht bewiesen, dass diese Diät auch tatsächlich funktioniert.
    • Zum anderen kann der Körper irreparable Schäden aufgrund der sehr geringen Nahrungsmenge erleiden.
    • Weiterhin droht eine Mangelversorgung mit allen wichtigen Nähr- und Mineralstoffen sowie Vitaminen.
    • Darüber hinaus können sich zum Beispiel gefährliche Nierensteine bilden und es können Herzrhythmusstörungen auftreten.

    Weitere Nebenwirkungen können sein: Regelstörungen, aber auch Thrombosen. Und so warnt auch die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) sehr eindringlich vor dieser Diät. Sie hat auch deshalb keinerlei Zulassung für den Bereich Gewichtsreduktion.

    Das führt jedoch dazu, dass sich viele Interessenten das Hormon online besorgen. Mit gefährlichen Folgen, besteht doch immer das Risiko, dass diese Medikamente gefälscht sind. Und dass in ihnen giftige oder gesundheitsschädliche Substanzen enthalten sind! Achte deshalb IMMER darauf, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

    Wie weiter nach HCG Diät?

    Nach der HCG Diät kommt es leider sehr häufig zum berühmt-berüchtigten Jojo-Effekt. Kein Wunder nach dieser drastischen Diät! Denn in der Regel kehrt man nach Beendigung wieder zu seinem alten Essverhalten zurück. Die Folge: eine rasche Gewichtszunahme!

    Wenn Du also langfristig Gewicht verlieren willst und dieses Gewicht auch halten möchtest, dann solltest Du auf eine ganzheitliche Umstellung der Ernährung setzen. Und darauf, Dich genügend zu bewegen! Denn das Geheimnis beim Abnehmen beruht auf dem physikalischen Grundgesetz: „Mehr Energie verbrauchen als aufnehmen.“ Das ist das ganze Geheimrezept! Und ein Wundermittel in Sachen Diät und Gewichtsabnahme gibt es nun mal nicht. Und das wird sich wohl auch nicht ändern!

    HCG Diät ja oder nein?

    Wir möchten Dir an dieser Stelle eher von dieser Methode abraten. Nicht nur deshalb, weil sie eine Stange Geld kostet. Sondern auch, weil es eine sehr drastische Form der Schlankheitskur ist, die viel von einem selbst abverlangt. Die auf eine sehr geringe Kalorienaufnahme setzt, um abzunehmen. Und das über einen längeren Zeitraum hinweg!

    Das kann jedoch gefährliche Folgen für Deinen Körper haben. Zum Beispiel Störungen bei der Regel, aber auch starke Mangelversorgung mit allen wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen.

    Darüber hinaus tritt keinerlei Lerneffekt ein. Und die Gefahr ist groß, dass man nach dem Ende der Diät und der Rückkehr zu seinen bisherigen Essgewohnheiten schnell mit dem ungeliebten Jojo-Effekt konfrontiert wird!

    Es hilft daher nur eines, um wirklich langfristig erfolgreich abzunehmen: seine Ernährung umzustellen. Sich wirklich intensiv mit gesunder und ausgewogener Ernährung auseinander zu setzen. Und auf viel Bewegung zu setzen! Denn dies sind die beiden Säulen, ohne die keine Diät funktionieren kann – das ist das ganze Geheimnis hinter dem Abnehmen.

    4 Kommentare

    1. Prohl Sandra

      Hallo,
      leider habe ich das Beiheft für die Hormony Complex Tropfen verbummelt.
      Frage: Wieviele Tropfen muss ich täglich nehmen und wann.
      Für die Antwort wäre ich sehr dankbar.
      LG Sandra

    2. Sylvia Schuss

      Hallo,
      ich möchte gerne wissen, ob ich die hcg diät trotz Medikamenten ( Fluoxetin und L-tyroxin 50, ausserdem Hormonspirale) bedenkenlos machen kann. Oder gibt es da Wechselwirkungen?
      Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

    3. Elzane Marina

      Was passiert wenn man während der Diät ein Riegel isst?

    4. Schlager

      Ich habe schon diese Diät gemacht und es hat wunderbar geholfen
      Kein Hunger nur Appetit
      Kosten sind sehr gering, ich verstehe nicht wie hier über zu hohe Kosten geredet wird
      Die globales liegen bei ca 16 Euro omega 3 War ca 20 Euro und hält für 2 küren von je 23 Tagen und essen muss man ja sowieso ist also nicht teuer habe leider zugenommen hatte aber nichts mit Jojo effektiv zu tun aber wenn man wie ich täglich 2 rosinenschnecken und 1 Liter Kakao plus Süßigkeiten dann ist das normal das man zu nimt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit HCG Diät ? Wer hat mit HCG Diät abgenommen? Schon dabei, wer macht HCG Diät? Was essen bei HCG Diät, wann erste Erfolge sichtbar?