Home / Diät ohne hungern

Diät ohne hungern

Diät ohne Hunger

Du möchtest eine Diät machen, ohne hungern zu müssen? Du willst diese Hungergefühle endlich überwinden? Du bekommst unentwegt Flashbacks und Fressattacken? Dann werden wir dir ein paar erfolgserprobte und hochwertige Tipps mitgeben, die dir dabei helfen, eine Diät ohne Hungergefühl zu machen.

Bedenke aber, dass die Art der Diät unglaublich viel Einfluss auf deine Erfolge haben wird. Genau deswegen solltest du unbedingt von Anfang an eine Diät wählen, mit der du optimal handeln kannst. Egal, ob es um ein geringes Hungergefühl, um wenig Sport oder anderweitigen Einsatz geht.

In Diät Hunger stillen?

Diät ohne hungern
Diät ohne hungern

Wenn du Diätpläne verfolgst, Sporteinheiten nachgehen musst und ganz ohne Hunger abnehmen möchtest, dann musst du ein paar Tricks beachten. Sicherlich ist es nicht einfach: bei einer Diät verzichtest du im Regelfall auf Fette, Kohlenhydrate und ernährst dich ausschließlich von Trennkost.

Wenn du ohne Hungergefühl abnehmen möchtest, dann benötigst du eine bestimmte Diätart. Am besten eine Diät, bei der du sportlich aktiver unterwegs bist.

Du verzichtest einerseits auf die wesentlichen Nahrungsmittel, die viele Kohlenhydrate innehaben. Bzw. du reduzierst die Menge. Gleichzeitig implementiertest du ein bestimmtes Sportprogramm ohne allzu viel Aufwand in deinen Alltag. So musst du nicht hungern, hast aber dennoch einen guten Effekt. Wichtig ist halt die Diät ohne Jojo Effekt.

Systematisch vorgehen

Es ist wichtig, dass du deinen Diätplan mit System aufbaust. Das bedeutet, dass du ersteinmal feststellst, was du derzeit alles an Nahrung zu dir nimmst. Auf diese Weise bekommst du Übersicht. Dein Körper ist an eine bestimmte Nahrungsmenge gewöhnt. Nun ist es wichtig, dass du versuchst die Menge der Nahrungsmittel auf möglichst einem Level zu halten.

Nur sollte die Nahrung gänzlich umgestellt werden. D.h., dass du bestimmte Nahrungsmittel austauschst. Wenn du beispielsweise Brot isst, welches Kohlenhydrathaltig ist und viele Zuckerstoffe hat, dann solltest du dieses durch ein natürliches Vollkornbrot austauschen. Auf diese Weise verringert du nicht dein Hungergefühl, veränderst aber deinen Stoffwechsel.

Welche Diät ohne hungern?

Es gibt natürlich die Möglichkeit mit einer Max Planck Diät vorzugehen. Oder einer Kohlsuppendiät. Alles Diätformen, die automatisch Fressattacken nach sich ziehen. Denn niemand kann eine solche Umstellung ohne Hungerattacken bewältigen. Das ganze bedarf einer ungeheuren Willensstärke.

Denn das Hungergefühl wird kommen. Deswegen sollte der erste Schritt immer darin bestehen, dass die bisherigen Nahrungsmittel gegen Kohlenhydratarme und fettarme Nahrungsmittel ausgetauscht werden. Die Menge sollte auf einem Level bleiben. Im zweiten Schritt sollte die Nahrungsmenge Stück für Stück abgebaut werden. Nicht sofort, sondern in langsamen Schritten. Denn auf diese Weise kann sich der Körper an eine geringere Nahrungszufuhr gewöhnen.

Im letzten Schritt ist es sinnvoll, zusätzlichen sportlichen Aktivitäten nachzugehen. Auf diese Weise kann sich der Körper komplett entspannen und die Diät kann sich in vollen Zügen entfalten. Auch langfristig. Denn eine Diät wird nur dann langfristig funktionieren, wenn die Ernährungsumstellung berücksichtigt wird.

Diätplan ohne hungern

Sinnvoll ist die Erstellung von einem Diätplan. Bei diesem solltest du darauf achten, dass du dir reichlich Zwischenmahlzeiten gönnst. Bei diesen Zwischenmahlzeiten solltest du Nahrungsmittel essen, die den Hunger stillen. Und davon gibt es reichlich. Einen konkreten Diätplan zu erstellen wird an dieser Stelle keinen Sinn machen.

Denn jeder Mensch ist anders. Hungerattacken können aus unterschiedlichsten Ursachen entstehen. Vielleicht liegt es bei dir an einem zu hohen Blutzuckerspiegel? Vielleicht hat dein Stoffwechseltyp Einfluss? Vielleicht liegt eine psychische Erkrankung vor? Abhängig von den Antworten gibt es unterschiedliche Methoden gegen Hunger. Mit unterschiedlichen Methoden so auch unterschiedliche Diät-Pläne.

Diese Tipps befolgen:

Pauschal kannst du aber etwas dagegen unternehmen, indem du folgende Tipps bewusst befolgst:

1.)

Wenn du Heißhunger auf etwas Süßes bekommst, dann kannst du Pfefferminze oder Kaugummi essen. Dadurch wird der Heißhunger sofort gestillt.

2.)

Wenn du Hunger bekommst, dann solltest du dich ablenken und mit etwas anderem beschäftigen. Du könntest arbeiten, Spazierengehen oder aufräumen.

3.)

Versuch durch Zwischenmahlzeiten den gewöhnlichen Hunger auszutricksen. Dabei solltest du immer Tomate essen. Durch die Tomate stellt sich sofort ein Sättigungsgefühl ein.

4.)

Wenn du etwas isst, dann solltest du es richtig bewusst und langsam essen. Dadurch wird die Mahlzeit zerkleinert und der Hunger löst sich schneller auf.

5.)

Während einer Diät solltest du extrem viel Wasser trinken. Dadurch wird der Wasserverlust reduziert und somit auch die Heißhungerattacken.

6.)

Vollkornprodukte enthalten Ballaststoffe. Ebenso Leinsamen. Dadurch kannst du Heißhunger nahezu gänzlich besiegen.

Abnehmen ohne hungern – was beachten?

Wenn du gänzlich ohne zu hungern abnehmen möchtest, dann empfiehlt es sich ein ausgewogenes Sportprogramm zu implementieren. Achte dabei auf deinen Kalorienhaushalt. Das Kaloriendefizit sollte zu 50 % über die Ernährung und zu 50 % über dein Sportprogramm erzeugt werden.

Tipp: Stoffwechseldiät

Hinweis: Hier sind toll Tipps für Rezepte

Bei einer Diät kommt der Hunger abends

Wenn dich der Hunger gegen Abend überrascht, dann gönnt dir einen kalorienarmen kleinen Snack. Beispielsweise einfache Brotstückchen (Vollkorn). Dabei ist es wichtig, dass möglichst wenig Kohlenhydrate im Spiel sind. Hungrig einschlafen ist äußerst schwierig. Deswegen solltest du notfalls kurz vor dem Schlafengehen eine winzige Kleinigkeit essen. Aber immer nur Nahrungsmittel mit wenig Kalorien und Ballaststoffen.

Diät ohne hungern
4.3 (86.67%) 3 votes

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit Diät ohne hungern ? Wer hat mit Diät ohne hungern abgenommen? Schon dabei, wer macht Diät ohne hungern? Was essen bei Diät ohne hungern, wann erste Erfolge sichtbar?