Home / Diät in der Schwangerschaft

Diät in der Schwangerschaft

Diät in der Schwangerschaft

Du bist schwanger und willst nun wissen, wie Du Dich richtig ernähren musst? Wie es gelingt, nicht allzu viel zuzunehmen? Und was ist mit einer Diät in der Schwangerschaft? Wir haben die Antworten auf all Deine Fragen!

Was passiert bei Diät in der Schwangerschaft?

Besonders in diesen neun Monaten, in denen ein Kind in Dir heran wächst, ist es sehr, sehr wichtig, dass Du Dich gesund und ausgewogen ernährst. Schließlich sollen Dein Körper und Dein Baby nun alle Nährstoffe bekommen, die sie benötigen!

Hier haben wir schon mal ein paar wichtige grundsätzliche Ernährungstipps für Dich aufgeschrieben:

  • Obst und Gemüse: Versuche, möglichst fünf Mal am Tag Gemüse oder Obst zu essen – am besten frisch oder schonend zubereitet.
  • Lebensmittel, die Stärke enthalten: Dazu gehören neben Pasta und Reis auch Kartoffeln und Brot. Optimal sind hier stets die Vollkornvarianten, da sie lang anhaltend sättigen und voller gesunder Nährstoffe stecken.
  • Lebensmittel mit Protein: Protein kurbelt die Fettverdauung an und verhindert daher, dass Du allzu schnell zunimmst. Optimal sind hierbei mageres Fleisch, Fisch (nicht roh!), Huhn, Eier sowie Hülsenfrüchte wie zum Beispiel Linsen und Bohnen.
  • Molkereiprodukte wie Käse, Milch und Joghurt, da sie viel Kalzium enthalten.

Ist eine Diät während der Schwangerschaft gesund?

Dein Körper arbeitet während dieser Zeit sehr viel effizienter und macht somit mehr aus der Energie, die ihm über die Nahrung zugeführt wird. Daher musst Du während der ersten sechs Monate KEINE ZUSÄTZLICHEN KALORIEN essen! Erst danach kann es sinnvoll sein, 200 Kalorien mehr pro Tag einzunehmen.

Auf den Körper hören

  • Wichtig ist es dabei, auf Deinen Körper zu hören.
  • Denn dieser wird Dir genau sagen, was und wie viel Du essen musst.
  • Hier gibt es tolle Gerichte

In der ersten Phase der Schwangerschaft kann es gut sein, dass Du ohnehin kaum Appetit verspürst. Und vielleicht unter Übelkeit leidest. Im zweiten Trimester wird sich dies ändern: Dann wird der Appetit zurückkehren. Je näher der Termin der Entbindung rückt, umso stärker wird die Lust aufs Essen ansteigen. Treten hier nun Völlegefühle oder Sodbrennen auf, solltest Du besser auf fünf kleinere Mahlzeiten am Tag umsteigen.

Ernährung in der Schwangerschaft

Esse dann, wenn Du auch wirklich Hunger hast! Und achte, wie gesagt, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise. Dann wirst Du nicht nur Heißhungerattacken verhindern, sondern auch eine große Gewichtszunahme.

Die richtigen Lebensmittel

Beachte zudem, dass einige Lebensmittel für Dein Baby nicht unbedenklich sind. Zwar sind diese an sich nicht unbedingt gefährlich. Doch kann es sein, dass sie mit Parasiten oder Bakterien belastet sind. Besser ist es daher, keinerlei Risiko in der Hinsicht einzugehen!

  • Käse mit weißer Schimmelrinde (z.B. Brie, Blauschimmel-Käse wie Gorgonzola, Roquefort oder Stilton und Brie), da diese Listeria-Bakterien enthalten. Gilt vor alleim bei einer Diät Lasagne!
  • Rohe Meeresfrüchte (z.B. Sushi oder Austern), sofern sie nicht vor dem Zubereiten tief gefroren waren.
  • Fischsorten wie Merlin, Schwertfisch oder Hai, da sie reichlich natürlich auftretendes Quecksilber enthalten. Auch Thunfisch solltest Du auf zwei bis vier Dosen in der Woche beschränken.
  • Alkohol
  • mehr als 200 mg Koffein am Tag (was einer großen Tasse Filter-Kaffee entspricht) ODER fünf Dosen Cola ODER vier Tassen Tee
  • rohes beziehungsweise nicht durchgegartes Fleisch, rohe/weich gekochte Eier und Paté, da auch hier Bakterien mit enthalten sein können.
  • Leber sowie Leberprodukte, da sie größere Mengen Retinol aufweisen

Worauf immer achten?

Achte darauf, dass Du regelmäßig isst! Denn selbst wenn Du keinen Hunger hast – bei Deinem Baby sieht es vielleicht anders aus. Setze daher auf drei vollständige Mahlzeiten am Tag sowie zwei bis drei gesunde Snacks. Alternativ kannst Du es auch mit fünf oder sechs kleineren Mahlzeiten probieren.

Warum keine Diät in der Schwangerschaft?

Grundsätzlich ist abzuraten, eine Diät in der Schwangerschaft zu halten. Der Grund: Eine eingeschränkte Ernährungsweise kann Dir und Deinem Kind schaden. Denn bestimmte Diät-Arten greifen direkt die Vitamindepots in Deinem Körper an. Die Folge: Du verlierst wertvolles Eisen, Folsäure sowie weitere wichtige Nährstoffe. Zumal eine (langsame) Gewichtszunahme auch ein Zeichen dafür ist, dass sich Dein Baby gut entwickelt.

  • Bist Du übergewichtig, solltest Du auf eine Ernährungsumstellung achten.
  • Lasse hierfür Lebensmittel mit viel Fett und Zucker weg.
  • Achte zudem darauf, regelmäßig Sport zu treiben.

Sprich in jedem Fall aber mit Deinem Arzt/ Deiner Ärztin!

  • Ganz gefährlich sind die sogenannten Crash- oder Null-Diäten.
  • Sonst kann es zu Fehlgeburten oder starken Schäden am Kind kommen.
  • Durch viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan kannst Du dem jedoch perfekt vorbeugen.

Eine Gewichtszunahme von bis zu 15 kg ist im Bereich des Normalen. Mehr sollte es allerdings nicht sein: Bluthochdruck und Schwangerschafts-Diabetes können dann nämlich die Folge sein.

Diät in der Schwangerschaft Folgen

Diät in der Schwangerschaft
Diät in der Schwangerschaft

Die Folgen können unterschiedlich sein. Im schlimmsten Fall wird das ungeborene beeinträchtigt. So wird beispielsweise das Gehör vom Baby im schlimmsten Fall beschädigt. Die Nährstoffe sind wichtig, damit die Hirnentwicklung voranschreiten kann. Werden diese unterbunden, dann wird dieser Prozess in seiner Entwicklung gemindert. Und das kann für das eigene Kind gefährlich sein.

Fazit zur Diät in der Schwangerschaft

Wenn du abnehmen möchtest, dann am besten nicht in der ersten Hälfte deiner Schwangerschaft. Und wenn doch, dann sollte vorher unbedingt ein Arzt konsultiert werden.

Hier heißt es Sensibilität steht an oberster Stelle. Das eigene Kind ist das wichtigste. Und dass du in der Schwangerschaft zunimmst, ist vollkommen normal. Diesbezüglich solltest du also einen Arzt vorher befragen, dich genau beraten lassen und keine überstürzten Handlungen durchführen.

Das Kind ist auf zahlreiche Nährstoffe angewiesen. Nur wenn du diese Nährstoffe aufnimmst, kann das Kind gesund heranwachsen. Und nach der Schwangerschaft gibt es noch genug Möglichkeiten, um abzunehmen. Daher raten wir persönlich von einer Diät, egal welcher Art, während der Schwangerschaft gänzlich ab!

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit Diät in der Schwangerschaft ? Wer hat mit Diät in der Schwangerschaft abgenommen? Schon dabei, wer macht Diät in der Schwangerschaft? Was essen bei Diät in der Schwangerschaft, wann erste Erfolge sichtbar?