Home / Diätprodukte

Diätprodukte

Diätprodukte

Du bist auf der Suche nach geeigneten Diätprodukten? Du willst wissen, was funktioniert, was dich bei deiner Diät vorwärts bringt und was nicht? Dann können wir dir dazu sehr gute Tipps, Ratschläge und Anleitungen geben!

Welche Diätprodukte sind am besten geeignet?

Als erstes solltest du immer auf Lebensmittel mit sehr viel Eiweißgehalt achten. Sehr beliebt sind beispielsweise Eiweißshakes. Diese können mehrmals am Tag eingesetzt werden. Einerseits wird der Stoffwechsel angeregt, der Körper wird mit sehr wichtigen Nährstoffen versorgt und die Shakes haben eine sättigende Wirkung.

Präparate für eine Diät

Ebenso gibt es Tabletten, Abführmittel aber auch Pillen. Diese werden ebenso häufig eingesetzt. So gibt es beispielsweise Mulan, Almased oder andere, welche eine Diät durchaus unterstützen. Die meisten Abnehmpillen haben noch eine Aufgabe: Sie binden die Fette im Körper. Gleichzeitig sorgen sie für einen sättigenden Effekt, was eine Diät enorm erleichtert. Sehr beliebt sind zusätzliche Abführmittel. Dadurch wird der Stoffwechsel angekurbelt. Ebenso wird die Verdauung angeregt.

Nur sollte bedacht werden, dass hier gesundheitliche Risiken existieren.

Die richtigen Getränke zum Abnehmen

Ganz wichtig ist das Trinken von Wasser. Am besten vor der Mahlzeit. Dadurch stellt sich ein relativ frühes Sättigungsgefühl ein. Dieses sorgt dafür, dass Nahrung noch leichter aufgenommen werden kann. Dabei ist Tee – spezielle Grüner Tee sehr zu empfehlen. Er regt den Stoffwechsel an, beschleunigt den Gewichtsverlust und erhöht allgemein den Kalorienverbrauch. Das gilt vor allem für grünen Tee.

Light Produkte – helfen Sie wirklich beim Abnehmen?

Jeder wird sie kennen! Diät Produkte wie fettarmer Joghurt. Oder die typische Diätmargarine. Dann gibt es auch noch Cola light und viele andere Produkte, die angeblich helfen. Doch ist dem so?

Laut Statistik verzehrt einer von vier deutschen Light Produkte. Dabei werden die größten Hoffnungen immer durch die Medien verursacht. Und die wenigsten wissen, dass sich dahinter oft Kalorienbomben verbergen. Es gilt folgende Faustregel. Ein Produkt ist erst dann kalorienarm, wenn 40 cal bei 100 g vorzufinden sind. Dies gilt für feste Lebensmittel. Bei Getränken liegt der Richtwert bei 20 cal zu 100 ml. Bevor du also leid Diätprodukte irgendwo kaufst, solltest du erst einmal den Kalorienwert überprüfen.

Tipps: Dukan Diät

Diätprodukte – worauf allgemein achten?

Grundsätzlich ist folgendes wichtig: du solltest Produkte auswählen, die den Stoffwechsel anregen. Die Produkte sollten viel Wasser innehaben, wenig Fett und wenig Kohlenhydrate besitzen. Nur pass auf, dass du nicht in eine sogenannte Monodiät abtriftest. Das bedeutet, dass du auf „dickmachende“ Stoffe wie Kohlenhydrate oder Fette komplett verzichtest. In der Folge würdest du eine sehr einseitige Ernährung fahren. Mit fatalen Konsequenzen. Im schlimmsten Falle würde dein Körper nachhaltige Schäden davontragen. Deswegen ist es wichtig: Diätprodukte sollten gekauft werden, aber die Ernährung darf niemals einseitig werden.

Abnehmen leicht gemacht – zumindest, wenn man der Werbung glaubt. Doch was können Diätprodukte wirklich? Sind sie eine tatsächliche Hilfe beim Kampf gegen die Kilos? Oder nur ein Trick, um Geld zu verdienen? Wir verraten es Dir!

Diätprodukte im Test – was können sie wirklich?

Diätprodukte
Diätprodukte

Wer auf der Seite bekannter Anbieter schaut, könnte allzu schnell verführt werden. Da schwärmen Kunden von der atemberaubenden und unglaublichen Wirkung des angebotenen Diätprodukts. Oder es werden Versprechungen wie „Neu: Mit unserem Konzept können Sie schnell, einfach, gesund, mit 100 % Geld-zurück Garantie dauerhaft abnehmen.“ gegeben.

Der Markt boomt. Kein Wunder, bei der nie versiegenden Nachfrage! Und Interessenten, die trotz besseren Wissens immer noch auf der Suche nach der einen Wunderwaffe beziehungsweise dem einen Geheimrezept sind. Die abnehmen wollen, ohne sich dabei groß zu quälen und die nicht auf ihre Lieblingsgerichte verzichten möchten.

Wie empfehlenswert sind Diätpillen?

Weniger! Zwar gibt es mittlerweile einige Pillen und Tabletten auf dem Markt, die nichts weniger als eine „Revolution in Sachen Abnehmen“ versprechen. Der neueste Clou: Pflaster, die die Fettverbrennung allgemein ankurbeln sowie an ganz bestimmten Stellen. Und das, ohne die Ernährung umstellen zu müssen.

Dabei handelt es sich jedoch in der Regel um Humbug. Die meisten der Tabletten und Diätpillen sind wirkungslos – zumindest, solange noch weiter munter geschlemmt wird.

Slim Fast, Almased und Co.: Wie gut sind sie?

In der Werbung tauchen sie immer wieder auf: die angeblich erfolgreichen Drinks, die schnelle Abnehmerfolge erzielen sollen. Zwar kann ein solcher Mahlzeitenersatz durchaus als Einstieg in die Diät verwendet werden und diese erleichtern. Allerdings ist ein solches Vorgehen auch sehr monoton. Darüber hinaus weisen Ernährungswissenschaftler darauf hin, dass keinerlei Lerneffekt eintritt – und genau dieser wäre bei einer Diät sehr wichtig.

 

Mit gutem Grund: Denn alleine durch das Umrühren von Flüssigkeit und Pulver findet keiner heraus, wie er sich besser und gesünder ernähren kann. Daher ist diese Form von Diät eher für stark übergewichtige Personen mit der Diagnose Adipositas geeignet, die sich erst einmal motivieren wollen.

 

Wie sollte ein guter Diätplan aussehen?

Wir können es gar nicht oft genug betonen: Ohne eine langfristige und dauerhafte Umstellung der Ernährung wird es sehr schwer werden, abzunehmen beziehungsweise das Gewicht auch zu halten! Denn wer auf Dauer abnehmen möchte, der muss mehr Kalorien verbrennen als zuführen. So einfach ist es…

Dabei sollten jedoch diverse Faktoren mit berücksichtigt werden. So spielen beispielsweise familiäre Veranlagungen häufig eine Rolle. Und auch der Lebensstil sollte vorab einer genauen Überprüfung unterzogen werden!

 

  • Eine energiearme und nährstoffreiche Ernährung ist deshalb der Schlüssel zum Erfolg.
  • Und führt dazu, dass Du mit der Zeit abnimmst und Fettpolster abgebaut werden.

Wichtig ist zudem, Dich ausreichend zu bewegen. Ohne diese beiden Säulen geht es also nicht – das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Auch, wenn man das im ersten Moment natürlich nicht hören möchte. Und einem die Diätprodukte etwas ganz anderes suggerieren. Einen Gedanken möchten wir zum Schluss aber noch anbringen: Die Diätindustrie ist die einzige Branche, die kein Interesse am Erfolg ihrer Kunden hat – mit gutem Grund! Und schon deshalb ist eine gesunde Skepsis bei Neuerscheinungen und bestehenden Angeboten durchaus angebracht…

 

Diätprodukte
Bitte jetzt bewerten

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit Diätprodukte ? Wer hat mit Diätprodukte abgenommen? Schon dabei, wer macht Diätprodukte? Was essen bei Diätprodukte, wann erste Erfolge sichtbar?