Home / Quark-Diät
Quark-Diät
Was ist eine Quark Diät?

Quark-Diät

(Mager-)Quark ist bekanntlich gut für eine Diät geeignet. Enthält er doch kaum Kalorien und nur sehr wenig Fett. Doch daraus gleich eine ganze Diät machen? Wir verraten Dir, was es mit der Quark-Diät auf sich hat – und was Du dabei beachten solltest!

Was ist die Quark-Diät?

Dieses Konzept basiert vor allem auf einem Lebensmittel: dem Quark bzw. Magerquark. Das bedeutet nun aber nicht, dass Du Dich über Wochen ausschließlich von diesem Produkt ernähren solltest – das wäre viel zu einseitig! Und würde Deinem Körper wichtige Vital- und Nährstoffe vorenthalten. Und das wiederum kann fatale Folgen für Deine Gesundheit haben…

Besser ist es daher, den Quark gemeinsam mit anderen Lebensmitteln zu kombinieren. Natürlich ist nicht jedes Produkt gleich gut dafür geeignet. Zu viel Fett und zu viele Kalorienbomben sollten es daher nicht sein!

Wie funktioniert die Quark-Diät?

Quark mit einem geringen Fettanteil ist prinzipiell sehr gut für das Abnehmen geeignet. Mit gutem Grund, enthält er doch nur wenige Kalorien sowie Fett. Daher kannst Du ruhigen Gewissens auch eine größere Portion zu Dir nehmen.

  • Durch den hohen Anteil an Eiweiß und Kalium wird die Fettverbrennung effektiv angekurbelt.
  • Und so geht der Körper an die Fettdepots – und lässt die ungeliebten Pölsterchen bzw. Gewicht nach und nach schrumpfen.

Was darf ich essen bei der Quark-Diät?

Du ahnst es schon: Ohne Quark geht hier nichts! Doch keine Sorge, es muss nicht stets die gleiche Sorte sein. Neben dem klassischen Speisequark gibt es nämlich auch Varianten mit Buttermilch oder Sauermilch – um nur zwei Beispiele zu nennen.

  • Darüber hinaus solltest Du auch die anderen Lebensmittel sorgfältig auswählen.
  • Ideal zum Abnehmen geeignet ist beispielsweise Gemüse, das in der Regel nur wenige Kalorien, dafür jedoch zahlreiche wertvolle Nährstoffe aufweist.
  • Auch Beeren zum Frühstück gemischt mit Quark sind in der Hinsicht sehr gut geeignet.

Und natürlich wollen wir an dieser Stelle auch den Klassiker Pellkartoffeln mit Quark nennen. Diese Mahlzeit schmeckt nicht nur gut, sondern hilft auch dabei, den Stoffwechsel wunderbar anzuregen.

Was sind gute Quark-Diät Rezepte?

Du bist unschlüssig darüber, was auf dem Speiseplan stehen soll? Dann hätten wir hier ein paar Vorschläge und Inspirationen für Dich:

  • Gut schmeckt Magerquark zusammen mit einer Scheibe Vollkornbrot oder einem Vollkornbrötchen.
  • Auch zusammen mit frischen Beeren sowie eventuell ein wenig Süßstoff schmeckt er ausgezeichnet.
  • Für Süßmäuler ist eine süße Quarkcreme als kleine Zwischenmahlzeit gut geeignet. Alternativ kannst Du dazu noch ein wenig Naturjoghurt hinzugeben.

Welche Quark-Diät Tipps gibt es zu beachten?

Quark-Diät
Quark Diät

Esse bewusst und nehme Dir auch wirklich Zeit zum dafür! Und lasse besser die Finger von Diäten, die darauf setzen, sich tagelang nur von Quark zu ernähren. Denn in diesem Fall besteht die Gefahr von Mangelerscheinungen – und das kann schädlich für Deine Gesundheit sein.

Ganz zu schweigen davon, dass nach der Rückkehr zu den bisherigen Essgewohnheiten der Jojo-Effekt zuschlägt. Und die mühsam herunter gehungerten Kilos sind im Nu wieder drauf…

Besser ist es da, die Ernährung langfristig und dauerhaft umzustellen. Zwar geht der Zeiger der Waage dann etwas weniger schnell nach unten. Doch kannst Du auf diese Weise sicher sein, dass Du Dein Wunschgewicht auch halten kannst! Zumal es einige Zeit dauert, bis Dein Körper sich auf die neue Ernährungsweise umgestellt hat.

Lesetipp: Stoffwechsel anregen

Wie klappt es, das Wunschgewicht zu halten?

Bei einer Diät geht es bekanntermaßen auch immer darum, auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten. Doch wer sich zu viele Verbote auferlegt, der macht sich das Durchhalten nur unnötig schwer. Ganz zu schweigen davon, dass die Kilos anschließend schnell wieder drauf sind!

  • Optimal ist es deshalb, die Diät nur allmählich abzusetzen.
  • Und auch weiterhin auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten.

Wenn das Gewicht über längere Zeit stabil bleibt, kannst Du Schritt wieder kleine Versuchungen einbauen. Esse diese aber bewusst und genieße sie!

Zusätzlich dazu kannst Du auch nach Ende der Diät immer wieder ein wenig Magerquark in Form von einer Nachspeise, einem Brotaufstrich oder einem Drink zu Dir nehmen. Auf diese Weise wird die Fettverbrennung in Deinem Körper immer wieder angeregt. Und das Risiko, dass es zu einem Jojo-Effekt kommt, sinkt.

Wie lässt sich der Quark kombinieren?

Einige Rezeptvorschläge haben wir Dir oben ja schon aufgeschrieben. Auf den Klassiker Ofenkartoffeln mit Quark wollen wir an dieser Stelle aber noch einmal gesondert eingehen. Zwar wird häufig behauptet, dass Kartoffeln reinste Dickmacher seien. Das stimmt jedoch nicht! Denn dieses Gemüse weist nur sehr wenige Kalorien auf. Und liefern Deinem Körper reichlich Energie – den Kohlenhydraten sei Dank.

  • Diese Mahlzeit sättigt also sehr gut.
  • Und macht auch bei einer Quark-Diät zufrieden und satt.

Du musst also nicht befürchten, dass Du schon kurze Zeit nach dem Essen wieder das Bedürfnis hast, etwas zu Dir zu nehmen. Auf diese Weise lassen sich zudem Heißhungerattacken verhindern – bekanntlich die Feinde jeder Diät. Daher sollte eine solche Mahlzeit unbedingt in den Speiseplan der Quark-Diät mit eingebaut werden.

Quark-Diät
Bitte jetzt bewerten

4 Kommentare

  1. Julian McDonnell

    Magerquark war für mich sehr abschreckend, denn Magerquark ist doch sehr trocken, und das mag ich jetzt nicht so unbedingt. Doch mit Quark abnehmen ist gar nicht schwer, und köstlich obendrein. Es gibt sehr schöne Rezepte bei dem der Mager-Teil des Quark etwas kompensiert wird, durch Joghurt, Honig o.ä.
    Das Gewicht wird somit jede Woche immer etwas weniger und es ist Gesund. Nicht nur das Quark selbst gesund ist, nein, auch die Ernährung ist sehr ausgeglichen, weshalb der Körper keine drastischen Umstellungen durchleben muss.

  2. JeyJey

    Den Quark Diät Plan werde ich sehr gerne befolgen. Im allgemeinen mag ich Quark, denn es heißt ja auch nicht umsonst „Quark macht Stark“ 🙂 Ich bin sehr motoviert diese Diät durchzuziehen. Allgemein bin ich erstaunt wie viele verschiedene Arten es von Diäten gibt, sodass auch jeder garantiert etwas für sich findet.

  3. Cindi Missaru

    Ich kann nur postivie Quark Diät Erfahrungen hier teilen. An sich ist Quark schon eine gute Sache, jedoch war mir nie bewusst in wie viele Richtungen sich der Quark zubereiten lässt. Am liebsten ist mir mein „Abschluss-Quark“. Ein paar Frühlingszzwiebeln, ein kleiner Löffel Joghurt und Quark. Der Quark ist nicht so „trocken“ und die Frühlingszwiebeln bringen nochmal eine tolle Frische ins Essen.

    • Karin

      Ich nehme zum weich machen des Quarks Selterwasser . Das klappt wunderbar, ergibt eine schöne weiche Konsistenz und spart Kalorien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit Quark-Diät ? Wer hat mit Quark-Diät abgenommen? Schon dabei, wer macht Quark-Diät? Was essen bei Quark-Diät, wann erste Erfolge sichtbar?