Home / South Beach Diät

South Beach Diät

Trend-Diät aus den USA – die South Beach Diät

Und schon wieder kommt eine Trend-Diät aus den USA – die South Beach Diät. Doch was verspricht diese sonnige Schlankheitskur? Und welche Vor- und Nachteile hat sie? All das wollen wir Dir im Folgenden verraten!

Die South Beach Diät, anders auch als die Diät der südlichen Strände genannt, ist eigentlich eine Ernährungsweise für das ganze Leben, und eine Weise, die zur Veränderung unserer bisherigen Ernährungsgewohnheiten führt. Diese Diät wird als eine Diät der Stars und Sternchen in Hollywood geworben, welche ihnen erlaubt, die ideale Silhouette über lange Jahre hinweg zu behalten.

Der Grundstein dieser Diät, ist das Vermeiden von hochverarbeiteten Kohlenhydraten, welche sehr schnell durch den Organismus verdaut werden (deswegen wird der Hunger nur momentan gestillt), sowie gesättigte Fettsäuren, welche sich u.a. in Butter befinden. Es wird empfohlen, vor allem, Eiweiß, einfache Kohlenhydrate, und ungesättigte Fettsäuren zu verzehren.

Was ist die South Beach Diät?

Diese Schlankheitskur wurde vom US-amerikanischen Kardiologen Dr. Arthur Agatston konzipiert. Sie basiert auf der Low Carb Bewegung und setzt auf den Glykämischen Index (GI), um Pfunde zu verlieren.

Konkret bedeutet das: möglichst wenig Kohlenhydrate und mehr Eiweiß! So soll der Blutzuckerspiegel konstant und stabil gehalten werden. Und auch Heißhungerattacken sollen gar nicht erst vorkommen!

Wie funktioniert die South Beach Diät?

Wie bereits erwähnt, setzt diese Diät vor allem auf kohlenhydrat- und fettarme Lebensmittel, damit die Pfunde endlich purzeln. Das Konzept entwickelte Agatston am Mount Sinai Cardiac Prevention Center in Miami Beach, im US-Bundesstaat Florida – daher wohl auch der Name. Es erinnert vom Prinzip her stark an die Atkins Diät, ist aber längst nicht so streng – zumindest, was die Zufuhr an Kohlenhydraten anbelangt.

  • Vielmehr kommt es auf die Qualität und die Art von Kohlenhydraten und Fetten an.
  • Dies ist mindestens genauso wichtig wie die erlaubte Menge pro Tag.

Wie geht die South Beach Diät?

Pro Tag sind drei Mahlzeiten erlaubt. Diese sollen stets eine Eiweißquelle – wie etwa aus Eiern, Sojaprodukten, Fisch und Fleisch – enthalten. Auf Snacks solltest Du hingegen besser verzichten.

Insgesamt ist die South Beach Diät in drei Phasen unterteilt. Jede dieser Phasen dauert zwei Wochen. Und sollen Dir im folgenden Abschnitt genauer vorgestellt werden:

Wie sieht die South Beach Diät Phase 1 aus?

South Beach Diät
South Beach Diät

Phase 1 ist – ähnlich wie Phase 2 – sehr streng. Zwar stehen auch hier drei Mahlzeiten am Tag auf dem Programm.

Doch sind zahlreiche Lebensmittel nicht erlaubt – wie etwa Produkte mit einfachen Kohlenhydraten wie Obst, Brot, Nudeln, Kartoffeln. Auch Alkohol sollte in dieser Zeit nicht getrunken werden.

Auf diese Weise kannst Du, so das Versprechen, zwischen vier und sieben Kilo abnehmen. Zwar fallen Abwiegen und Kalorienzählen weg und die Portionen dürfen so bemessen sein, dass der Hunger in jedem Fall gestillt wird.

Doch musst Du dafür eben auch auf einiges verzichten. Der Hintergedanke: So soll das körperliche Verlangen nach kohlenhydratreichen und süßen Nahrungsmitteln weniger werden.

Und was ist mit der South Beach Phase 2?

Sind die ersten vierzehn Tage vorüber, kannst Du Phase 2 beginnen. Diese sieht vor, dass wieder einige Kohlenhydrate auf den Speiseplan dürfen, die einen niedrigen GI Wert aufweisen. Das gilt für Vollkornprodukte, für Gemüse sowie für die meisten Obstsorten. Auch Hülsenfrüchte und Nüsse sind nun wieder erlaubt.

Doch Verbote gibt es weiterhin. Konkret gilt das für:

  • Weißmehlprodukte
  • Reis
  • Kartoffeln
  • Süßigkeiten

Diese Phase zielt darauf ab, das Zielgewicht zu erreichen. Und sollte dann beendet werden, wenn dies auch tatsächlich der Fall ist.

Wann beginnt die South Beach Diät Phase 3?

Dann, wenn das Wunschgewicht erreicht ist! Und im Vergleich zu den anderen beiden recht strengen Phasen ist diese Zeitspanne fast schon Erholung. Denn nun dürfen viel Gemüse und Obst, Fisch, mageres Fleisch sowie sämtliche Kohlenhydrate wieder in den Speiseplan mit integriert werden. Aber Achtung: Diese sollten nur Schritt für Schritt aufgenommen werden. Ansonsten kann es schnell zu einem Gewichtsanstieg kommen. Und der Frust ist dann umso größer…

  • Du darfst also grundsätzlich alles (wieder) essen.
  • Doch ist auch weiterhin Vorsicht bei all jenen Lebensmitteln angesagt, die einen geringen GI aufweisen.
  • Das gilt beispielsweise für Früchte wie Bananen, Ananas und Wassermelonen.
  • Orangen, Äpfel und Cantaloup Melonen sind hingegen erlaubt.

Wie schnell abnehmen mit der South Beach Diät?

Schön und gut – doch wie sieht es nun mit den Gewichtserfolgen aus? Besonders in den ersten zwei Wochen verliert man erfahrungsgemäß rasch an Gewicht – bis zu 6 kg sind da durchaus drin. Doch nach Phase 1 wird der Gewichtsverlust in der Regel deutlich langsamer.

Zumal es sich zunächst vor allem um den Verlust von Wasser handelt – erst später geht der Körper an die Fettreserven. Phase 3 dient dann vor allem dazu, das erreichte Gewicht zu halten.

Sport kann diesen Prozess noch beschleunigen – auch wenn er laut South Beach Konzept nicht explizit vorgesehen ist. Dennoch raten wir Dir dazu. Denn neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist reichlich Bewegung wie Radfahren, Laufen, Schwimmen oder weitere Sportarten die zweite Voraussetzung dafür, wirklich Gewicht zu verlieren und einen schlanken, straffen Körper zu erhalten. Diese sportlichen Einheiten sollten mindestens zwei Mal in der Woche auf dem Programm stehen.

Was sind die Vorteile der South Beach Diät?

Hier haben wir Dir einmal die Vorteile dieser Diät kurz zusammengefasst:

  • kein mühsames Zählen von Kalorien
  • kein Abwiegen der Lebensmittel
  • weniger ungesunde Nahrungsmittel
  • zahlreiche Lebensmittel, die gesund und reich an wertvollen Inhaltsstoffen sind
  • schnelle Abnehmerfolge

Was sind die Nachteile der South Beach Diät?

Doch auch die Nachteile sollen an dieser Stelle natürlich nicht verschwiegen werden:

  • nur geringe Nahrungsmittelauswahl während der ersten beiden Wochen
  • auswärts essen gehen daher sehr schwierig
  • bei Nierenkranken und Gicht-Patienten nicht empfehlenswert
  • auf Dauer drohen Vitaminmängel – besonders in Phase 1
  • sehr wenig Ballaststoffe während der ersten Phase
  • nicht wissenschaftlich erwiesen
  • recht hohes Abbruchrisiko
  • kein Sport und keine Bewegung in den Diätplan integriert

Wie lautet unser South Beach Diät Fazit?

Zwar ist diese Diät nicht so streng wie jene von Atkins. Und sie integriert auch zahlreiche gesunde Lebensmittel in den Speiseplan. Doch erweist sie sich im Alltag als eher schwer umzusetzen, da man aufgrund der zahlreichen Verbote sehr unflexibel ist. Zudem müssen sämtliche Mahlzeiten immer frisch zubereitet werden – nicht jeder hat allerdings die Zeit dafür.

Darüber hinaus ist die Theorie des Glykämischen Index in der Wissenschaft immer mehr umstritten und auch nicht hinreichend erwiesen – im Gegenteil. Nicht zuletzt sind besonders die ersten beiden Phasen aufgrund der vielen Verbote schwer durchzuhalten. Ob die versprochenen Gewichtserfolge von bis zu 6 kg in den ersten zwei Wochen auch tatsächlich eintreten, sei überdies dahin gestellt.

Insgesamt also eine Diät, die einige gute Ansätze hat und gesunde Essgewohnheiten mit sich bringt. Doch fehlen konkrete Tipps sowie der Hinweis darauf, wie wichtig Sport ist.

South Beach Diät
5 (100%) 1 vote

2 Kommentare

  1. Contessa Juliette

    Ich habe bereits ca 2003 das erste Mal die South Beach Diät mit großem Erfolg gemacht. damals waren sogar noch weniger Lebensmittel speziell in Phase 1 erlaubt. Wenn man sich hält u auch keine Riesenportionen.verdrückt, sind über 6kg in Phase 1 locker zu schaffen. Ich war Geschäftsfrau, meist auf Reisen und konnte problemlos in Hotel u Restaurants essen gehen. Meine mich begleitende Assistentin hat dann begeistert auch mitgemacht. Ich bin nicht stark übergewichtig, wenn ich 6-8 kg abnehmen kann, ist das perfekt..Das Schönste sind die Zentimeter die echt am Bauch, den Rippen und den Hüften sichtbar verschwinden. Auch meine Blutwerte waren danach immer großartig. Ich habe viel über Lebensmittel gelernt und weiß nun auch, wann ich gesündigt habe. Einige Tage Umstellung und weg ist der Speck. Ich möchte betonen, dass ich nach der Menopause bin, wo die meisten Frauen nicht mehr abnehmen können. Mit South Beach gelingt es mir immer. Da ich mittlerweile auch in Tv und öffentlich auftrete, ist es mir umso wichtiger mich drauf verlassen zu können, dass ich vor einem Auftritt wieder gut aussehe u in meine Kleider (Größe 42, also nicht Modell Größe!) passe. Und ab morgen geht’s wieder los. Herzlichst Contessa Juliette

  2. Tina

    Hm, also ich finde das die South Beach einem einen sehr großen Spielraum an Möglichkeiten bietet. Ich verstehe nicht wieso behauptet wird man wäre sehr eingeschränkt- essen gehen geht doch ,wirklich überall gibt es Salate mit und ohne Fleisch, Fisch oder Geflügel. Gerade in Phase1.
    Und natürlich braucht es etwa Disziplin- halt wie im echten Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit South Beach Diät ? Wer hat mit South Beach Diät abgenommen? Schon dabei, wer macht South Beach Diät? Was essen bei South Beach Diät, wann erste Erfolge sichtbar?