Home / Stoffwechseldiät / Anaboler Stoffwechsel

Anaboler Stoffwechsel

Anaboler Stoffwechsel - Was ist das?

Der Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt, kann in verschiedene Formen und Phasen unterteilt werden. Die Formen des Stoffwechsels richten sich nach der Funktion. Sie können aufbauende oder abbauende Prozesse hervorrufen.

Dabei unterscheidet man den anabolen und katabolen Stoffwechsel. Sie agieren in Abhängigkeit zueinander und können allein nicht funktionieren. Der folgende Abschnitt beschäftigt sich mit dem anabolen Stoffwechsel. Er sorgt für den Aufbau verschiedener Stoffe im Körper.

Ohne unseren Stoffwechsel wären wichtige Funktionen überhaupt nicht möglich. Und somit könnten wir auch nicht überleben! Grundsätzlich lässt sich der Stoffwechsel in zwei Varianten unterteilen: die anabole sowie die katabole. Begriffe wie: Katabolismus, Kohlenhydrate und Verdauung sind eigentlich Grundwissen für die Stoffwechsel Diät, doch was versteht man genau darunter? Dies soll im folgenden Beitrag zum Thema: Anaboler Stoffwechsel geklärt werden!

Was bedeutet anaboler Stoffwechsel?

Der anabole Stoffwechsel ist, wie bereits erwähnt, für die aufbauenden Prozesse zuständig. Diese erfolgen anhand aller Synthesevorgänge im Körper. Die gewonnene Energie wird genutzt, um die Zellen und Muskeln aufzubauen. Diese Synthese ist für den Wachstum und Erhalt der einzelnen Zellen im Körper notwendig.

So kann aus einem Kohlenhydrat in der Muskelzelle ein Stärkemolekül gebildet werden. Es ist jedoch zu beachten, dass der Anabolismus im Zusammenhang mit der Muskulatur nichts mit den bekannten Anabolikern zu tun hat. Die Medikamente, welche auch Anaboliker genannt werden, dienen dem Körper künstlich und schnell den Wachstum des Muskels zu beschleunigen. Der Einsatz ist verboten und sehr schädlich für den Körper.

Stattdessen sollte auf eine natürliche und gesunde Art und Weise der Aktivierung des anabolen Stoffwechsels zurückgegriffen werden.

Aktivierung des anabolen Stoffwechsels

Der Stoffwechsel in unserem Körper findet ständig statt. Er ist vor allem durch Sport und Nahrungsmittel beeinflussbar. Der Prozess des Stoffwechsels dauert im Körper ca. vier Stunden lang. Bei einer gewünschten Aktivierung des Stoffwechsels sollte demnach möglichst alle vier Stunden etwas gegessen werden, um den Stoffwechsel auf Trab zu halten.

Wichtig ist dabei auch, was man zu sich nimmt. Produkte aus Weizenmehl, Fertigessen und Süßigkeiten sollte eher vermieden werden. Sie sorgen für einen schnellen Anstieg des Blutzuckers und verursachen nach kurzer Zeit erneut Hunger. Dadurch kommt der Stoffwechsel durcheinander und er kann nicht optimal arbeiten. Dadurch wird meist mehr Nahrung aufgenommen, als der Körper verarbeiten kann.

Das Resultat ist die Gewichtszunahme.

Demnach spielt eine ausgewogene und gesunde Ernährung den Grundbaustein für einen aktiven Stoffwechsel. Der anabole Stoffwechsel hat das Ziel des Aufbaus von Zellen und Muskeln. Für die Produktion und den Erhalt dieser Zellen wird vor allem Eiweiß und Aminosäuren benötigt. Aus diesem Grund sollte die Ernährung möglichst ausreichend Eiweiß enthalten.

Durchschnittlich sollte man ca. ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht täglich zu sich nehmen. Je nach Ausmaß der sportlichen Aktivitäten kann der Anteil des benötigten Eiweißes auch höher ausfallen. Ist es einem nicht möglich, genügend Eiweiß aufzunehmen, kann man zusätzlich Eiweißpulver als Ergänzung mit in den Ernährungsplan aufnehmen.

Grundsätzlich ist bei der Ernährung auf gesunde und vielfältige Nahrungsmittel zu achten. Damit der anabole Stoffwechsel optimal funktionieren kann, darf auch der katabole Stoffwechsel nicht gestört sein. Aus diesem Grund ist es ratsam Produkte und Nahrungsmittel aus Weizenmehl und mit einem erhöhten Zuckeranteil zu vermeiden.

Fettige Backwaren und Süßigkeiten sorgen für eine Verlangsamung des Stoffwechsels. Grundsätzlich sollte man Alkohol und süße Limonaden vermeiden. Sie bestehen aus einer hohen Kalorienanzahl und enthalten Giftstoffe, welche der Körper erst wieder abbauen muss, bevor der eigentliche Stoffwechsel beginnen kann.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig immer ausreichend Wasser zu trinken und Sport zu treiben. Dadurch werden die Giftstoffe aus dem Körper abtransportiert und der Stoffwechsel angeregt.

Wie funktioniert der Metabolismus/ der Stoffwechsel?

Überleben ohne Stoffwechsel? Das ist unmöglich! Doch findet während dieser Prozesse (sowie in den energieabhängigen Reaktionen auch) ein Energieverlust statt. Dies passiert immer und immer wieder! Und ist ein Resultat, das sich aus der Entstehung von Wärme (eine Folge des Stoffwechsels) sowie der vermehrten Entropie vergibt.

  • Dieser Energieverlust kann jedoch nicht mehr durch unseren Organismus aufgefangen weden.

  • Die Kreisläufe von beispielsweise Sauer-, Kohlen- und Stickstoff stellen hingegen innerhalb des Körpers geschlossene Kreisläufe dar.

Doch zurück zum Stoffwechsel, auch unter dem Namen Metabolismus bekannt: Dieser lässt sich grundsätzlich in zwei Varianten unterscheiden: die anabole sowie die katabole.

  • Dabei handelt es sich um zwei verschiedene Kategorien der Vorgänge des Stoffwechsels.

  • Die einen funktionieren aufbauend, also anabol.

  • Die anderen sind hingegen abbauend, also katabol.

In diesem Beitrag wollen wir uns vor allem die anabole Variante genauer anschauen. Bei der Diät, aber auch beim Muskelaufbau werden jedoch beide Prozesse genutzt.

Bestseller Produkte zum Thema Stoffwechsel kaufen im Onlineshop Nr.1

Bestseller Nr. 2
Anaboler Stoffwechsel
52 Bewertungen
Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip: So stellen Sie den Körper dauerhaft auf "schlank" um
  • Ingo Froböse
  • GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 5 (08.02.2014)
AngebotBestseller Nr. 3
Anaboler Stoffwechsel
130 Bewertungen
Green Nutrition B-Tox - Ballaststoffe + Chlorella & Spirulina Pulver + Folsäure + Vitamin B6 & B12 + Mateblätter + Kurkuma-Extrakt +100% Vegan + Natürliche Inhaltsstoffe - 1er Pack
  • Chlorella & Spirulina Pulver + Folsäure + Vitamin B6 & B12 + Mateblätter + Kurkuma-Extrakt +100% Vegan
  • N-Acetyl-L-Cystein ist Teil des natürlichen antioxidativen Schutzschildes im menschlichen Stoffwechsel
  • Das Mariendistel Extrakt stellt die konzentrierte Form der Inhaltsstoffe der Mariendistel dar.

Was ist der anabole Stoffwechsel?

Wer sich ein wenig mit Muskelaufbau beschäftigt, der wird schnell auf das Stichwort anabol stoßen. Kein Wunder, ermöglicht doch ein gezielter anaboler Aufbau der Muskeln in Kombination mit einem festgesetzten Trainingsplan, zum gewünschten Ziel, also mehr Muskeln, zu gelangen.

  • Dafür braucht der Körper reichlich Eiweiß.

  • Und auch Aminosäuren werden bei diesem Prozess benötigt.

Ein weiterer günstiger Nebeneffekt in dieser Hinsicht: Das Muskelwachstum schreitet nicht nur schneller voran. Zugleich wird auch das Ermüden der Muskulatur erheblich reduziert!

Auf diese Weise kannst Du Ruhephasen deutlich effizienter nutzen. Und Deine Muskeln noch schneller aufbauen!

    • Der anabole Stoffwechsel umfasst somit sämtliche Synthese-Vorgänge, die für das Wachsen der Zellen nötigt sind.

    • Darüber hinaus sind sie auch für deren Erhaltung zuständig.

Diese Reaktionen laufen – im Gegensatz zu den katabolen – auf eigenem Wege ab. Doch sind sie über verschiedene Stellen (die zentralen Metabolite sowie über die freie Enthalpie) miteinander verbunden.

Wie hängen beide Vorgänge miteinander zusammen?

Es braucht beide Reaktionen, um zum gewünschten Ergebnis, also der Gewichtsabnahme sowie dem Muskelaufbau zu kommen! Zugleich tragen diese beiden Vorgänge dafür Sorge, dass dies in naher Zukunft geschieht – solange ihnen keine Steine in den Weg gelegt werden.

      • Beide zusammen sind also für die gelungene toffwechselproduktion zuständig.

      • Miteinander verknüpft sind sie durch die Energiekopplung, welche sich durch den Anabolismus sowie durch den Katabolismus ergeben.

Beide Vorgänge laufen übrigens nicht zeitgleich ab. Sondern passieren wechselweise!

Anaboler Stoffwechsel – was ist unser Fazit?

Während der anabole Stoffwechsel aber vor allem für die Synthese zuständig ist, also für das Wachstum der Zellen und deren Erhaltung, stützt der katabole Vorgang den Abbau von Energie liefernden Nährstoffen. Doch erst beide ergeben zusammen ein effektives Ganzes.

Das vielen Funktionen im Körper und der Gesundheit zugute kommt! Wichtig ist daher, wie so häufig, eine Unterstützung beider Vorgänge, damit es wirklich zu einer Gewichtsabnahme kommt!

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Schlechter Stoffwechsel - Ursachen und Symptome

Schlechter Stoffwechsel – Ursachen und Symptome

Schlechter Stoffwechsel – was ist das genau? Trotz aller Bemühungen: Die Waage will einfach nicht …

2 Kommentare

  1. Amara K.

    Also was es mit dem anabolen Stoffwechsel aufsich hat, habe ich verstanden. Doch irgendwie verstehe ich den katabolen Stoffwechsel nicht. Was hat der denn jetzt da zu suchen, auch in der anbolen Stoffwechsel Definition wird das nicht so richtig deutlich.

  2. Julian Redis

    Wenn ich mich jetzt mit dem anabolen Stoffwechsel auseinandersetze, muss ich den gleichzeit anabol sowie katabol „ernähren“? Oder läuft der katabole Stoffwechsel sozusagen gleichzeitig ab?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.