Home / Bauch weg / Bauchfett abbauen

Bauchfett abbauen

Bauchfett sieht nicht nur unschön aus – es ist auch sehr ungesund! Grund genug also, sich endlich an das lang gehegte Projekt „Bauchfett abbauen“ zu wagen.

Doch wie klappt es, das ersehnte Ziel auch tatsächlich zu erreichen? Wir geben Dir hilfreiche und wertvolle Tipps!

    1. Wie funktioniert das Bauchfett abbauen?

Bevor wir diese Frage beantworten, wollen wir erst einmal kurz auf die Ursachen von Bauchfett eingehen. Dabei spielen mehrere Faktoren eine Rolle: etwa das Alter und auch die Gene. Diese beiden Faktoren kann man zugegebenermaßen nur begrenzt beeinflussen. Doch zwei noch viel entscheidendere Komponenten sehr wohl: ungesunde Ernährung und mangelnde Bewegung.

  • So zeigen Studien immer wieder, dass wir tendenziell zu viel Zucker und zu wenig Ballaststoffe zu uns nehmen.

  • Hinzu kommt die mangelnde Bewegung.

  • Und schon kommt es zu reichlich Bauchfett und zu Übergewicht.

Es gilt also, diese beiden Punkte zu ändern! In den folgenden Abschnitten wollen wir Dir genauer erklären, wie Dir dies gelingen kann – ohne dass Du Dich groß quälen musst.

      1. Klappt es mit dem gezielten Bauchfett abbauen?

Viele wünschen sich, nur am Bauch abzunehmen. Doch leider ist dies nahezu unmöglich – schließlich betrifft der Fettabbau den gesamten Körper. Die gute Nachricht ist jedoch: Am Bauch verliert man deutlich leichter Fett als an Hüfte, Po oder den Beinen. Warum das so ist?

  • Der Körper gewinnt seine Energie vor allem aus dem Bauchfett.

  • Den dieses ist ein Stoffwechsel aktives Gewebe.

  • Zugleich spricht das Bauchfett sehr gut auf eine (höhere) sportliche Aktivität an.

  • Und kann daher schneller verschwinden beziehungsweise mobilisiert werden.

Die Top4 Bestseller für Bauchwegtrainer im Onlineshop Nr.1

AngebotBestseller Nr. 1
Bauchfett abbauen
553 Bewertungen
Beurer elektrostimulations Bauchmuskel-Gürtel EM 35, EMS Training
  • Die Elektrische Muskelstimulation wird seit vielen Jahren eingesetzt, um einen leistungsfähigen, schlanken und attraktiven Körper zu erreichen.
  • Das EMS Gerät erzielt ein effektives Bauchtraining der vorderen und seitlichen Bauchmusklen, für einen straffen und definierten Bauch.
  • Der Muskelstimulator arbeitet mit 4 verschleißfreien Wasser-Kontakelektroden; Für die Anwendung wird kein Kontaktgel benötigt
Bestseller Nr. 2
Bauchfett abbauen
54 Bewertungen
TV Unser Original Swingmaxx Bauchmuskeltrainer
  • Training der Muskeln in Bauch, Rücken, Rumpf, Armen und Oberschenkeln
  • Unzählige Übungsvarianten auf kleinstem Raum
  • Schwierigkeitsgrad mit Elastik- Widerständen individuell einstellbar Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene
AngebotBestseller Nr. 3
Bauchfett abbauen
13 Bewertungen
Rollmaxx Bauchtrainer Fitness Muskeltrainer Roll Maxx Geschenk Marke Crane (Aldi) von SchwabMarken, 1 Stück
  • Rollmaxx (Marke Crane / Aldi) Bauchmuskeltrainer und mehr...
  • in 10 Min. zusammen gebaut
  • verhilft zur Wohlfühlfigur
AngebotBestseller Nr. 4
Bauchfett abbauen
25 Bewertungen
Uvistar Dynamische Pedal Bodybuilding Expander Latex Schlauch Fuß elastische Zugseil (lila)
  • ★Ideal für Muskelaufbau und Stärkung der Magen, Taille und Beine, Arme, Hüften, Oberschenkel und arbeitet auf dem Bauch zur gleichen Zeit
  • ★Tragbar und leicht, kann überall und jederzeit verwendet werden. Festigt Brust und Arme, strafft Hüften und Oberschenkeln
  • ★Effektiv und leicht zu bedienen:Es besteht aus einem Schaumstoff-beschichteten Kunststoffgriff und Schaum-Pedale und gut passt in Ihre Hände und um Ihre Füße,komfortabel
    1. Welche „Bauchfett wegtrainieren Methoden“ sind besonders effektiv?

Der Organismus braucht besonders dann viel Energie – und somit Kalorien – wenn Du Dich viel bewegst. Treibst Du also mehrmals in der Woche Sport und bringst auch sonst mehr Bewegung in Deinen Alltag, dann wirst Du auch schnell(er) abnehmen.

  • Doch keine Sorge: Du musst keine neuen sportlichen Rekorde aufstellen!

  • Es reichen schon zwei bis drei Einheiten à 45 min in der Woche, z.B. Schwimmen, Radfahren oder Joggen.

  • Dazu empfehlen sich gezielte Übungen für die Bauchmuskeln – etwa viermal die Woche à 10 min.

    1. Welche Bauchfett wegtrainieren Tipps solltest Du noch kennen?

Wie wichtig eine gesunde Ernährung ist, haben wir oben ja bereits kurz erwähnt. Doch warum ist das eigentlich so? Lebensmittel mit reichlich Zucker beziehungsweise einfachen Kohlenhydraten können sehr schnell verdaut werden. Und treiben den Blutzuckerspiegel in die Höhe. Zugleich bewirken sie eine vermehrte Ausschüttung von Insulin. Und das wiederum hemmt die Fettverbrennung und provoziert gleichzeitig Heißhungerattacken!

  • Besser sind da Produkte aus Vollkorn.

  • Auch Obst und Gemüse sind in der Hinsicht sehr gut geeignet.

  • Das Gleiche gilt für mageres Fleisch wie Geflügel oder mageren Fisch.

  • Auch fettarme Milchprodukte sollten in Deinen Speiseplan mit integriert werden!

Fast Food, Fertiggerichten, Pizza und fettigen Speisen wie Pommes frites und Chips solltest Du also erst einmal „Auf Wiedersehen“ sagen. Oder nur ab und an genießen – und das in Maßen. Und auch das Trinken ist wichtig: Am besten mindestens 1.5 l Wasser oder ungesüßte Tees – und nicht etwa zuckerhaltige und kalorienreiche Softdrinks wie Limo, Cola und Co.!

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

Wie Sie Ihre Problemzonen endlich in den Griff bekommen

Wie Sie Ihre Problemzonen endlich in den Griff bekommen

Vor allem kurz vor dem Frühling stellen viele Herren fest, dass ihr Bauch ganz schön …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.