Home / Bauch weg / Abnehmen am Bauch

Abnehmen am Bauch

Abnehmen am Bauch - so erreichen Sie die Strandfigur

Zu viel Bauch – und zu viele Kilos: Für viele ist genau das ein großes Thema. Doch keine Sorge, Du musst keine sportlichen Höchstleistungen erbringen, um die ungeliebten Fettpölsterchen weg zu bekommen. Wir verraten Dir die besten Tricks, wie Du endlich am Bauch abnehmen kannst!

Abnehmen am Bauch – warum ist das so ein großes Thema?

Umfragen haben gezeigt: ca. 1/3 aller Deutschen ist mit der Optik des eigenen Bauches nicht zufrieden. Und wünschen sich einen flacheren, strafferen und auch muskulöseren Bauch! Die Wirklichkeit sieht allerdings meist anders als: Plauze statt Paradestück, Peinlichkeit statt Pracht. Man ist also weit weg von der ersehnten Bikini- oder Badehosen-Figur..

  • Und viele trauen sich aufgrund des überquellenden Specks gar nicht erst an den Strand oder ins Freibad,
  • Kein Wunder also, dass Abnehmen am Bauch solch ein großes Thema ist!

Was sind die Ursachen von Bauchfett?

Da gibt es einige Faktoren, die in diesem Zusammenhang zu nennen sind! So spielt beispielsweise das Alter eine Rolle. Außerdem steuern die Gene, ob Du nun bevorzugt am Po oder eben am Bauch zulegst.

Die beiden wirklich entscheidenden Faktoren sind jedoch:

  • mangelnde Bewegung
  • ungesunde Ernährung

So empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beispielsweise, sich täglich ca. 1 Stunde zu bewegen. Für viele ist das jedoch schlichtweg undenkbar! Zumal sich dieses Bewegungspensum auch nur schlecht in den hektischen und anspruchsvollen Alltag integrieren lässt.

Auch die falsche Ernährung spielt eine sehr große Rolle beim Bauch ansetzen. Denn viele Menschen besonders in den westlichen Nationen achten beim Essen nicht auf das richtige und angebrachte Maß. Zu viel Fett, zu viel Zucker – das ist die Diagnose, die Ernährungsexperten immer wieder stellen.

  • So gelangt der Zucker z.B. aus Weißbrot, Süßigkeiten und Co. besonders schnell ins Blut.
  • Der Blutzuckerspiegel steigt anschließend rasch in die Höhe.
  • Es wird vermehrt Insulin ausgeschüttet.

Und infolgedessen besonders reichlich Fett gespeichert. Zumal auf diese Weise Heißhungerattacken begünstigt werden.

Die Top4 Bestseller für Bauchwegtrainer im Onlineshop Nr.1

Bestseller Nr. 1
Abnehmen am Bauch
10 Bewertungen
Body Sculpture BB6000 Bauchmuskeltrainer
  • Mit 450 g schweren Griffen
  • Ergonomische Griffe
AngebotBestseller Nr. 2
Abnehmen am Bauch
553 Bewertungen
Beurer Elektrostimulations-Bauchmuskel-Gürtel EM 35, EMS Training
  • Die Elektrische Muskelstimulation wird seit vielen Jahren eingesetzt, um einen leistungsfähigen, schlanken und attraktiven Körper zu erreichen.
  • Das EMS Gerät erzielt ein effektives Bauchtraining der vorderen und seitlichen Bauchmusklen, für einen straffen und definierten Bauch.
  • Der Muskelstimulator arbeitet mit 4 verschleißfreien Wasser-Kontakelektroden; Für die Anwendung wird kein Kontaktgel benötigt
Bestseller Nr. 3
Abnehmen am Bauch
104 Bewertungen
Ultrasport AB Trainer, Bauchtrainer / AB Roller - klappbar, leicht verstaubar
  • Rückenschonender Bauchtrainer - hochwertige & sichere Qualität
  • Super weiche Kopfstütze und Arm- und Handablageflächen
  • Effektives Training für zu Hause
AngebotBestseller Nr. 4
Abnehmen am Bauch
33 Bewertungen
UVISTAR Gesundheit Resistance Band Übungen, Pedal Bodybuilding Expander, Körper Trimmer, Pull up Körper, Sit up Bauchtrainer zu Hause, Bauch Beine Fitnessgerät Gelb
  • ★Ideal für Muskelaufbau und Stärkung der Magen, Taille und Beine, Arme, Hüften, Oberschenkel und arbeitet auf dem Bauch zur gleichen Zeit
  • ★Tragbar und leicht, kann überall und jederzeit verwendet werden. Festigt Brust und Arme, strafft Hüften und Oberschenkeln
  • ★Effektiv und leicht zu bedienen:Es besteht aus einem Schaumstoff-beschichteten Kunststoffgriff und Schaum-Pedale und gut passt in Ihre Hände und um Ihre Füße,komfortabel

Kann ich ganz gezielt am Bauch abnehmen?

Ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung sind also die Schlüssel zum Erfolg. Doch Achtung: Ein ganz gezieltes Abnehmen nur am Bauch ist nahezu unmöglich – leider. Auch, wenn viele Zeitschriften und Online Portale das natürlich anders behaupten.

Doch eine Hoffnung gibt es: Das Fett am Bauch verschwindet sehr viel leichter als jenes an Hüfte und Po. Der Grund: Unser Körper gewinnt die Energie bevorzugt aus dem Bauchfett, da dieses ein stoffwechselaktives Gewebe darstellt. Darüber hinaus spricht diese Körperstelle besonders gut auf eine höhere sportliche Aktivität an. Und kann daher leichter mobilisiert werden!

Was sind die Gefahren von zu viel Bauchfett?

Abnehmen am Bauch lohnt sich übrigens nicht nur der Optik wegen. Denn fast 9 von 10 Personen wissen nicht, dass zu viel Bauchfett sehr ungesund ist und zahlreiche Erkrankungen fördern kann!

  • So wird beispielsweise die Gefahr einer Herz-Kreislauf-Erkrankung erhöht.
  • Auch Diabetes kann auf diese Weise begünstigt werden.

Darüber hinaus hat das Bauchfett auch ungünstige Einflüsse auf die geistige Frische. Denn Personen mit reichlich Fett in der Körpermitte erkranken eher an einer Demenz. Auch dies ist ein Ansporn, das Abnehmen am Bauch endlich anzugehen!

Warum Abnehmen am Bauch?

Die meisten von uns tun es aber schlicht der Optik wegen – und das ist ja auch völlig in Ordnung. Zur Orientierung: Ungesund wird der Speck am Bauch Untersuchungen zufolge auch erst ab einem Umfang von mehr als 80 cm bei Frauen sowie mehr als 94 cm bei Männern.

Doch nun wollen wir zum Wesentlichen kommen – unseren bewährten Tipps und Tricks, wie das Bauchfett endlich schwindet! Ein wenig länger am Ball bleiben solltest Du natürlich schon, damit es mit dem Bauch weg Plan endlich klappt. Doch setzt Du auf eine dauerhafte gesündere Ernährung sowie mehr Bewegung im Alltag, dann sind beste Voraussetzungen für einen schlanken und straffen Bauch geschaffen!

Wie klappt das Abnehmen am Bauch?

Eine Bemerkung vorab: Keine Sorge, wir verlangen an dieser Stelle keine sportlichen Höchstleistungen von Dir. Sondern geben Dir gezielt Tipps, wie Dein Bauch sein Fett weg bekommt – und das ohne größere Umstände! Je eher Du damit beginnst, umso besser…

Am Bauch abnehmen mit Bewegung – was hilft besonders?

Unser Organismus benötigt reichlich Energie, wenn Du in Bewegung bist. Und diese Energie wird in Form von Kalorien zugeführt. Konkret bedeutet das: Wer mehrmals in der Woche Sport treibt sowie sich auch im Alltag mehr bewegt, der wird auf Dauer abnehmen.

  • Schon mit kleinen Tricks kannst Du Dich im Alltag mehr bewegen.
  • Etwa, indem Du die Treppe anstelle des Lifts nimmst.
  • Oder mit dem Hund Gassi gehst.

Gerne kannst Du auch das Auto stehen lassen und von nun an mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Oder Du steigst einfach eine Haltestelle früher aus, um zum Büro zu gelangen.

Auch weitere Sportarten sind ideal für das Abnehmen am Bauch geeignet:

  • Wassergymnastik
  • Radfahren
  • Nordic Walking
  • Joggen

All diese Sportarten bilden einen sanften Einstieg, der für Beginner oder Hobbysportler nicht zu überfordernd ist. Doch kurbeln sie effektiv den
Stoffwechsel an und trainieren gleichzeitig die Muskulatur.

  • Darüber hinaus sind gezielte Übungen für Bauchmuskeln ideal.
  • Angeblich todsicher „Bauchfett-weg-Methoden“ wie Vibrationsgeräte oder Bauchwickel aus Plastik zeigen hingegen eine bescheidene Wirkung.

Abnehmen am Bauch – und was ist mit der Ernährung?

Die zweite Voraussetzung, um endlich den Bauchspeck erfolgreich zu bekämpfen, ist die Ernährung. Denn das Bauchfettgewebe reagiert sehr viel empfindlicher auf die nun veränderten Essgewohnheiten. Nimmst Du also weniger Kalorien zu Dir, wird der Körper vor allem an die Energiespeicher im Bauch gehen.

Konkret bedeutet eine gesunde Ernährung:

  • reichlich Obst und Gemüse
  • weniger Fett und weniger schnell verdauliche Kohlenhydrate (z.B. aus Weißmehl)
  • mehr komplexe Kohlenhydrate (z.B. Vollkornprodukte)
  • weniger Zucker
  • weniger raffiniertes Öl
  • mehr mageres Fleisch und magerer Fisch
  • fettarme Milchprodukte

Achte zudem darauf, reichlich zu trinken – optimal in der Hinsicht sind mindestens 1.5 l Wasser oder ungesüßte Kräuter-/ Früchtetees am Tag. Finger jedoch weg von Softdrinks – die enthalten nämlich reichlich Zucker! Auch Alkohol solltest Du nur ab und an zu Dir nehmen. Denn in diesem Genussmittel steckt leider ebenfalls reichlich Zucker. Und das würde das Abnehmen am Bauch nur unnötig erschweren…

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

In drei Schritten effektiv gegen den Hüftspeck vorgehen

In drei Schritten effektiv gegen den Hüftspeck vorgehen

Haben Sie auch mit „Love Handels“, dem Hüftspeck zu kämpfen und bislang noch keine wirkungsvolle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.