Home / Bauch weg / Übungen für den Bauch

Übungen für den Bauch

Du willst endlich diese fiesen Fettpolster am Bauch loswerden?

Dann mal ran an den Speck – am besten mit gezielten Übungen für den Bauch!

Wir verraten Dir, wie es geht – und worauf Du noch alles achten solltest!

    1. Wie klappt es endlich mit einem flachen Bauch?

Wer einen flachen Bauch möchte, der sollte sich gesünder ernähren, regelmäßig Sport treiben (wie beispielsweise Joggen, Radfahren oder Schwimmen) und gezielte Übungen für den Bauch durchführen. Dann sind beste Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die ungeliebten Fettpolster endlich verschwinden!

    1. Was sind tolle Übungen für den Bauch?

Hier haben wir fünf wirksame und effektive Übungen für Dich zusammengestellt:

      1. Übungen für den Bauch 1: für gerade Bauchmuskeln

  • Lege Dich auf den Rücken und hebe beide Beine an.

  • Beuge nun die Knie im 90-Grad-Winkel.

  • Strecke die Arme nun nach hinten aus.

  • Atme aus, hebe den Oberkörper dabei an.

  • Atme ein, senke den Oberkörper wieder, ohne ihn dabei auf dem Boden abzulegen.

  • Wiederhole diese Übung insgesamt drei Sätze lang à 15 Wiederholungen, zwischendurch gibt es eine kurze Pause.

      1. Übungen für den Bauch 2: für schräge Bauchmuskeln

  • Hebe die Beine im rechten Winkel an, mit den Händen am Hinterkopf und den Ellenbogen nach außen.

  • Atme aus, bewege dabei das linke Knie sowie den rechten Ellenbogen aufeinander zu. Das rechte Bein ist dabei ausgestreckt.

  • Atme ein, der Oberkörper wird dabei wieder gesenkt, ohne auf dem Boden abgelegt zu werden.

  • Wiederhole das Ganze insgesamt zehn Mal.

  • Danach Seitenwechsel.

  • Insgesamt zwei Sätze à 10 Wiederholungen.

      1. Übungen für den Bauch 3: für die quer verlaufendenn, tiefen Bauchmuskeln

  • Gehe in den Vierfüßlerstand.

  • Bewege nun die Schultern in Richtung Boden und weg von Deinen Ohren. Der Bauchnabel wird dabei nach innen gezogen.

  • Atme aus, hebe die Knie dabei etwas an. Die Körpermitte sollte angespannt sein.

  • Halte diese Position für einige Atemzüge.

  • Setze danach die Knie ab und löste die Spannung.

  • Wiederhole das Ganze insgesamt fünf Mal.

      1. Übungen für den Bauch 4: für die Hüfte

  • Setze Dich auf den Boden, die Hände sollten dabei nicht abgestützt werden.

  • Ziehe nun den Bauchnabel fest nach innen.

  • Nun wird das linke Knie zum Oberkörper hin gezogen, das rechte Bein wird lang ausgestreckt.

  • Danach Seitenwechsel.

  • Wiederhole diese Übung zehn Mal und lege danach eine kurze Pause ein.

  • Danach noch einmal zwei Sätze à 10 Wiederholungen.

Anfänger können den Oberkörper auch ruhig etwas mehr zurücklehnen und/ oder sich mit den Unterarmen auf den Boden stützen.

      1. Übungen für den Bauch 5: für den gesamten Bauch

  • Gehe in die Unterarmstütz, stelle die Fußspitzen so auf, dass der Körper eine gerade Linie parallel zum Untergrund bildet.

  • Die Schultern nun von den Ohren zum Boden, den Bauchnabel fest nach innen ziehen.

  • Jetzt das linke Bein heben und drei Sekunden lang halten.

  • Danach wieder absenken.

  • Seitenwechsel.

  • Das Ganze fünf Mal je Seite wiederholen.

Vergiss dabei nicht, regelmäßig zu atmen! Denn nur so werden die Übungen für den Bauch wirklich effektiv…

Übungen für den Bauch
Bitte jetzt bewerten

Über Michael (Doc) Young

Michael "Doc" Young - Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Lesen Sie auch:

In drei Schritten effektiv gegen den Hüftspeck vorgehen

In drei Schritten effektiv gegen den Hüftspeck vorgehen

Haben Sie auch mit „Love Handels“, dem Hüftspeck zu kämpfen und bislang noch keine wirkungsvolle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.