Home / 16 zu 8 Diät
16 zu 8 Diät
Das intermittierende Fasten: Abnehmen mit der 16 zu 8 Diät

16 zu 8 Diät

Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie essen können was Sie möchten und dennoch purzeln die ungeliebten Pfunde. Klingt, dass nicht zu schön, um wahr zu sein? Mit der sogenannten 16 zu 8 Diät soll dieses tatsächlich möglich sein, so dass wir uns mit diesem Diätprogramm einmal etwas Genauer befasst haben.

Wie funktioniert die 16 zu 8 Diät genau?

Frauen, die abnehmen möchten, essen in der Regel mit dem Beginn ihrer Diät oftmals wie ein Mäuschen. Auch bei der neuen 16 zu 8 Diät ist dies der Fall, allerdings auf andere Art und Weise. Um dieses Diätprogramm einfacher erklären zu können, schauen wir uns demnach einen Versuch an Labormäusen an. Dieser wurde im letzten Jahr von am Salk Institut in La Joalla durchgeführt. So wurden Labormäuse in zwei unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Beide Gruppen durften weiterhin so viel futtern, wie sie wollten.

Während das eine Team aber 24 Stunden so viel essen durfte, wie sie wollten, durfte die andere Gruppe nur innerhalb eines Zeitfensters von acht Stunden so viel futtern, wie beliebte. Im Anschluss mussten diese Mäuse demnach ganze 16 Stunden fasten.

Das Ergebnis: Die Mäusegruppe, die nur acht Stunden am Tag essen durften, wogen nach rund 18 Wochen im Durchschnitt 32 Gramm und besaßen damit ein Idealgewicht.

Die andere Mäusegruppe hingegen brachten im Schnitt rund 48 Gramm auf die Waage und waren demnach stark übergewichtig. Darüber hinaus litten die übergewichtigen Nager an Bewegungsproblemen, schlechten Leberwerten, sowie an Entzündungen. Hinzu kam eine Glukose-Intoleranz, welche eine Vorstufe von Diabetes darstellt.

Worum handelt es sich also bei der 16 zu 8 Diät?

Kurz und knapp erklärt, wird bei der 16:8 Diät also stets nur innerhalb eines acht Stunden Fensters gegessen. Die restliche Zeit, also 16 Stunden lang, wird gefastet. Ganz von alleine, nimmt man aber leider auch bei diesem Diätprogramm nicht ab. Laut der Experten gilt es den Tag damit zu beginnen sich acht Minuten intensiv zu bewegen und lediglich eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken.

Machen Sie Liegestütze, springen Sie Seil oder bringen Sie auf andere Weise ihren Stoffwechsel auf Trab. Egal, wie Sie sich bewegen, Hauptsache der Stoffwechsel arbeitet am Morgen auf Hochtouren.

Gefrühstückt wird hingegen am besten erst gegen elf Uhr auf der Arbeit. Auf diese Weise darf dann das Abendessen bis 19 Uhr eingenommen werden und das Fasten im Anschluss fällt leichter. Wer hingegen früher sein Frühstück einnimmt, muss auch eher sein Abendessen zu sich nehmen. Klare Regeln oder feste Kalorienangaben finden sich außerdem für die acht Stunden vom Frühstück bis zum Abendessen bei der 16 zu acht Diät nicht. Eigentlich darf demnach gegessen werden, was schmeckt.

Experten dieses Diätprogramm raten aber dennoch zu den Klassikern der schlanken Linie. Somit gilt es überwiegend auf die sogenannten „leeren“ Kohlenhydrate, wie sie in Weißmehlprodukten zu finden sind zu verzichten.

16 zu 8 Diät

16/8 Diätplan Erfahrungen: Nüsse gehören dazu

Mit Powerfoods die 16/8 Diät unterstützen

Bei der 16 zu 8 Diät gibt es zwar keine strengen Regeln, mit einigen Lebensmitteln kann das Abnehmen aber dennoch zusätzlich unterstützt werden. Sogenannte Powerfoods gilt es demnach in den täglichen Speiseplan einzubauen.

In zwei Gruppen werden Powerfoods unterteilt:

Erste Gruppe: Powerfoods, die das Fett schmelzen lassen

  • Hülsenfrüchte
  • Milchprodukte
  • Nüsse
  • Fisch

Zweite Gruppe: Powerfoods, die die Gesundheit verbessern

  • Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Beeren
  • Anderes Obst

Somit macht es Sinn zu jeder Mahlzeit aus jeder Gruppe ein Nahrungsmittel zu wählen. Lachs mit Vollkornreis, Joghurt mit Beeren oder auch Linsen mit einer Tomatensoße können demnach ein Menü darstellen.

Kalorien zählen, ist bei der 16 zu 8 Diät kein Muss. Es empfiehlt sich lediglich den Verzehr von „leeren“ Kohlenhydraten zu reduzieren bzw. ganz zu meiden. Süßigkeiten, Weißmehlprodukte und Co sollten somit auch hier keinen Speiseplan beherrschen. Weiterhin bleibt es jedem selbst überlassen, wann er mit den acht Stunden beginnt und wann mit der Fastenzeit. Somit kann an einem Tag ruhig von 11 Uhr bis 19 Uhr gegessen werden, während am nächsten von 8 Uhr bis 16 Uhr geschlemmt wird.

Lesetipp: 5 zu 2 Diät für Anfänger

Was darf während der 16 zu 8 Diät getrunken werden?

Viel Trinken, ist bekanntlich wichtig und gerade während einer Diät stets ein Muss. Tee, Kaffee, wie Wasser darf demnach auch bei dieser Diät zu sich genommen werden. Gerade Koffein kurbelt bekanntlich die Fettverbrennung an und zügelt außerdem den Appetit. Auf Milch, wie Zucker gilt es allerdings auch beim Tee, wie Kaffee zu verzichten. Während zucker- und alkoholhaltige Drinks auch jetzt strikt untersagt sind.

Was sagen Studien, wie Expertenmeinungen zu diesem Diätprogramm?

Von der Idee her gehört die 16 zu 8 Diät zum Intervall-Fasten. Zu diesem Thema finden sich zahlreiche, interessante wissenschaftliche Studien, die allerdings überwiegend an Tieren getestet wurden. Wie bereits erwähnt, zeigte diese Diät bei Mäusen bereits Erfolge, allerdings lassen sich diese Resultate nicht einfach auf den Menschen übertragen. Des Weiteren wurde es auch noch nicht hinreichend erforscht, worauf hier genau der Unterschied zurückführen ist. Auch, dass das 16 Stunden Fasten den Stoffwechsel anregt, ist bislang nicht gänzlich erwiesen.

Laut der Diätologin Maria Wolfesberger bedeutet auch die 16 zu 8 Diät, dass Anwender dieses Diätprogramm einige Wochen vornehmen und dann zu ihrem gewohnten Speiseplan zurückkehren. Folglich kommt es demnach zum unliebsamen Jo-Jo Effekt, den viele Diätende allzu gut kennen. Hinzu kommt, dass die 16 zu 8 Diät kaum ausdrücklich auf Bewegung setzt. Gerade regelmäßige Bewegung und somit Sport machen ein Diätprogramm bekanntlich erfolgreich.

Wie viel lässt sich mit der 16 zu 8 Diät abnehmen?

Wer sich während der 16 zu 8 Diät ausgewogen, wie gesund ernährt und sich zusätzlich mehr bewegt, kann unter Umständen in einer Woche bis zu fünf Kilogramm abnehmen. Damit dieses Ziel allerdings erreicht werden kann, gilt es strikt auf „leere“ Kohlenhydrate, sowie auf alkohol- und zuckerhaltige Getränke zu verzichten. Wer hingegen weiterhin acht Stunden des Tages ungehemmt schlemmt, wird kaum allein durch das 16-stündige Fasten sein Körpergewicht senken können.

Welche Vorteile besitzt die 16 zu 8 Diät?

Das vorteilhafte an der 16 zu 8 Diät ist, dass dieses Diätprogramm leicht durchführbar ist. Auch Diätwillige, die beruflich sehr eingespannt sind, können diese Diät einfach in ihren Alltag einbinden. Hier darf im Grunde weiterhin alles gegessen werden, was bisher auch dem Speiseplan stand. Es gilt weder besondere Lebensmittel zu beschaffen, noch stundenlang spezielle Mahlzeiten zu zubereiten. Demnach ist dieses Abnehmprogramm auch nicht teurer, als die herkömmliche Ernährung. Somit handelt es sich hier eigentlich um keine neue Diät, sondern eher um ein altes Diätprogramm in neuer Ausführung.

Ganz glauben, kann man hier allerdings nicht, dass Diätende acht Stunden lang einfach alles essen können was sie möchten, ohne am Ende zu zunehmen. Wer über acht Stunden nur Fast Food, Weißmehlprodukte, Süßigkeiten und Co zu sich nimmt, wird wahrscheinlich kaum eine Gewichtsreduktion bei sich bemerken. Wahrscheinlich ist es, dass es in diesem Fall eher zu einer Gewichtszunahme kommt. Aus diesem Grund, ist es bei der 16 zu 8 Diät stets ratsam dennoch auf die Kalorienmenge zu achten und „leere“ Kohlenhydrate zu meiden.

Somit ist es Fakt, dass nach wie vor kein Weg an einer langfristigen Ernährungsumstellung und regelmäßiger Bewegung vorbeiführt. Wer dauerhaft mit Erfolg sein Körpergewicht senken will, muss sich mehrmals in der Woche sportlich betätigen und sich ebenso gesund, wie ausgewogen ernähren. Es gibt keine Diät, die die überflüssigen Pfunde einfach so verabschiedet.

16 zu 8 Diät
Verschiedene Gemüsesorten bringen abwechslung im 16:8 Diätplan

Welche Nachteile besitzt die 16 zu 8 Diät?

Wie schon erwähnt, setzt die 16/8 Diät nicht zwingend auf eine gesunde Ernährungsweise. Auch das Thema Bewegung bzw. Sport wird hier fast gänzlich außer Acht gelassen. Es ist aber erwiesen, dass ein Mensch nur langfristig abnehmen kann, wenn er sich ausgewogen und gesund ernährt und gleichzeitig seine Fettverbrennung anregt, indem er sich regelmäßig bewegt.

Diese Aspekte werden bei diesem Diätprogramm aber fast gänzlich außer Acht gelassen. Allein durch das Essen innerhalb eines 8-stündiges Zeitfensterns und anschließendem 16-stündigen fasten, ist aber bestimmt noch niemand schlank geworden.

Wer während der 16 zu 8 Diät weiterhin ungehemmt acht Stunden am Tag schlemmt und die restlichen 16 Stunden bewegungslos auf der Couch, wie im Bett ausharrt, wird eher eine Gewichtszunahme beobachten.

Fazit: Die 16:8 Diät ist kein neues Diätprogramm. Hierbei handelt es sich schlichtweg um einen alten Hasen im neuen Gewand. Wer wirklich sichtbare Erfolge mit dieser Diät erzielen möchte, sollte demnach den Verzehr von „leeren“ Kohlenhydraten umgehen und gleichzeitig mehrmals in der Woche für ausreichend Bewegung sorgen.

Hier einfach acht Stunden lang alles zu essen, was einem schmeckt, wird kaum das Körpergewicht senken. Es gilt vermehrt Gemüse, Obst, Vollkornprodukte und andere gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen. Süßigkeiten, Chips und ähnliches gilt es hingegen vom Speiseplan zu streichen. Dies gilt wiederum auch für zuckerhaltige Getränke, sowie für Alkohol.

Demnach ist die 16 zu 8 Diät tatsächlich keine neue Erfindung. Hier wurde einem Diätprogramm anscheinend nur ein neuer Name gegeben. Wer mit Hilfe dieser Diät erfolgreich abnehmen möchte, sollte somit täglich acht Stunden auf eine gesunde Ernährung setzen und 16 Stunden fasten.

Des Weiteren gilt es auf keinen Fall das Sportprogramm zu vergessen, welches den Stoffwechsel und somit die Fettverbrennung in Gang bringt. Am Ende ist es auch hier die Ernährungsumstellung, sowie die Bewegung, die für eine Gewichtsreduktion sorgen. Nur so, können die überflüssigen Pfunde auf Dauer verabschiedet werden.

16 zu 8 Diät
2.5 (50.18%) 57 votes

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit 16 zu 8 Diät ? Wer hat mit 16 zu 8 Diät abgenommen? Schon dabei, wer macht 16 zu 8 Diät? Was essen bei 16 zu 8 Diät, wann erste Erfolge sichtbar?