Home / Abnehmen / Die Mangeldiät – Gewichtsverlust kontra Gesundheit?

Die Mangeldiät – Gewichtsverlust kontra Gesundheit?

Mangeldiät Erfahrungen

Bei einer Mangeldiät handelt es sich um nichts anderes, als um eine unausgewogene, wie unzulängliche Ernährungsweise. Oftmals sind dies Trend-Diäten bzw. einseitige Methoden, die dann für einen enormen Gewichtsverlust sorgen. Vor allem die einseitige Ernährung spielt bei einer Mangeldiät eine bedeutende Rolle, denn häufig kommt hier nur ein Lebensmittel zum Einsatz oder aber es wird vollständig auf feste Nahrung verzichtet.

Eine Mangeldiät ist kinderleicht durchführbar, denn das gewählte Lebensmittel darf bei einem solchen Diätprogramm in großen Mengen gegessen werden. So gibt es, beispielweise, eine Mangeldiät, die ausschließlich Schokolade erlaubt. Auf diese Weise wird der Eindruck erweckt, dass Anwender essen können, was ihnen schmeckt und worauf sie Appetit haben und dass dieses gewählte Lebensmittel ausreicht zur Ernährung.

Die Mangeldiät - Gewichtsverlust kontra Gesundheit?
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Durchaus erzielen Anwender mit einer Mangeldiät sogar einen beachtlichen Gewichtsverlust, welcher allerdings nicht auf Dauer erhalten bleiben wird. Zur Energiegewinnung greift der menschliche Körper jetzt auf das Muskelgewebe zurück, so dass es recht schnell zu einer Senkung des Körpergewichts kommt.

Aber nicht nur, weil hier lediglich maximal nur ein Produkt zum Einsatz kommt, sprechen Experten hier von einer Mangeldiät, denn durchaus erzeugt ein solches Diätprogramm wegen der geringen Nährstoffzufuhr auch Mangelerscheinungen. So kommt es zu einer Unterversorgung des Körpers, weshalb Nebenwirkungen, wie Kopfweh, Schwindel, Kreislauf-, sowie Konzentrationsprobleme oftmals auftreten. Wobei auch der unschöne Jo Jo-Effekt  meist nicht lange auf sich warten lässt.

Somit zeigt eine Mangeldiät zwar einen schnellen Abnehmerfolg, allerdings erfolgt diese Gewichtsabnahme auch auf Kosten der Gesundheit. Verschiedene Diätprogramme sind hier zwar mehr oder weniger ausgereift, dennoch können diese der Gesundheit schaden und garantieren bestimmten keine dauerhafte Gewichtsreduktion. Schokoladen-, Ananas-, sowie die Nulldiät ordnen sich bei der Mangeldiät unter.

Wie nehmen Anwender mit einer Mangeldiät ab?

Anwender haben sich bei der Mangeldiät stets auf ein ganz bestimmtes Lebensmittel zu konzentrieren. Das gewählte Nahrungsmittel mag zwar nicht besonders gesundheitsfördernd sein, schmeckt aber je nach Anwender extrem lecker. Durch die eher einseitige Ernährung führt dies dann zu einer Gewichtsreduktion. Von langen Anwendungszeiten gilt es hier allerdings immer abzusehen. Lediglich als Kurzzeit Diät darf diese Ernährung genutzt werden. Das heißt, nach zwei bis fünf Tagen gilt es wieder einen gesunden und ausgewogenen Speiseplan in Anspruch zu nehmen.

Anders dagegen ist die Nulldiät. So handelt es sich hier um die radikalste Mangeldiät, die keinen Langzeiterfolg mit sich bringt. Hier wird vollständig auf die Zufuhr von Nahrungsmitteln verzichtet. Erlaubt sind lediglich kalorienarme Getränke, gegebenenfalls Nahrungsergänzungsmittel. Im Schnitt kann ein Mensch vier Wochen ohne Nahrung auskommen, allerdings kommt es recht schnell zu Mangelerscheinungen, die dem Körper auf Dauer Schaden zufügen können.

Wer keine Nahrung zu sich nimmt, senkt sein Körpergewicht natürlich zügig. Zumal der Hunger auch nur zu Beginn einer solchen Radikaldiät zugegen ist. Ist der Darm vollständig entleert und der Körper hat sich daran gewöhnt, dass er nur Flüssigkeiten bekommt, bleibt auch das Hungergefühl fern.

Die Schokoladendiät als Mangeldiät

Auch die sogenannte Schokoladendiät gehört zur Mangeldiät. Wenden Anwender dieses Diätprogramm an, dürfen diese so viel Schokolade essen, wie sie möchten, allerdings ernähren sich diese Diätwilligen aber auch ausschließlich von Schokolade. Wobei es sich hier stets um die pure Version handeln sollte.

Das heißt, die Schokolade darf nicht mit Marzipan, Karamell, Nüsse und Co gefüllt sein. Erlaubt sind dunkle, wie weiße Schokolade, Nutella, Schokoladenpudding oder eben Milchschokolade. Zum gewählten Produkt gilt es dann natürlich viel zu trinken, mindestens drei Liter Flüssigkeit sollten es da täglich schon sein. Die überflüssigen Kilos purzeln hier zwar schnell, aber der menschliche Körper wird auch kaum mit den lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt, so dass dieser gezwungen ist auf seine Reserven zurückzugreifen damit er Energie gewinnen kann.

Die Ananasdiät als Mangeldiät

Ebenso, wie die Schokoladen- und die Nulldiät zählt auch die Ananasdiät zur Mangeldiät. Hier wird der Körper entgiftet, entschlackt, sowie entwässert. Ausschließlich Ananas in allen erdenklichen Variationen steht in diesem Fall auf dem Ernährungsplan.

Wobei es sich nur um frische Ananas handeln darf und keineswegs um die zuckerhaltigen Ananasstücke aus der Dose. Bis zu drei Kilogramm Ananas, sowie Wasser und Ananassaft stehen demnach hier täglich auf dem Tisch. So bekommt der Körper bei dieser Mangeldiät zwar Kohlenhydrate zugeführt, aber keine Mineral-, sowie Ballaststoffe. Der Gewichtsverlust ist zwar enorm, aber die Ernährung extrem einseitig und keineswegs förderlich für die Gesundheit.

Was passiert im Körper während einer Mangeldiät?

Da der Anwender einer Mangeldiät sich extrem einseitig ernährt, kommt es zu einer starken Belastung des Stoffwechsels, so dass dieser nicht mehr reibungslos seiner Arbeit nachgehen kann. Um diese aber dennoch bis zu einem gewissen Grad erledigen zu können, greift der Organismus auf seine zuvor angelegten Reserven zurück. Vor allem Muskelmasse steht hier als Erstes auf dem Plan, wenn während des Diätprogramms gänzlich auf Proteine und Fett verzichtet wird.

Da es sich hier nicht um eine Ernährungsumstellung handelt, sondern eher um eine Hungerkur, verliert der Anwender im Nu viel Körpergewicht. Beginnt der Anwender dann wieder normal zu essen, tritt meist schnell der bekannte Jo-Jo Effekt in Kraft, denn jetzt versucht der Körper so viele Nährstoffe, wie nur möglich wieder einzulagern, um sich für kommende Hungerkuren zu wappnen. Während einer Mangeldiät greift der menschliche Körper zudem nicht nur auf Muskelmasse zurück, sondern bedient sich auch an der Nervensubstanz. Dies wiederrum schwächt das Abwehrsystem.

Wie lange darf eine Mangeldiät zum Einsatz kommen?

Gerade eine Mangeldiät sollte nur ganz kurze Zeit angewendet werden, denn solche Crash-Diäten sind nun einmal extrem einseitig und außerdem gesundheitsschädlich. Lediglich zwei bis fünf Tage lang gilt es ein solches Diätprogramm durchzuführen, denn bereits nach kurzer Zeit leidet der Körper an Mangelerscheinungen.

Wie hoch fällt der Gewichtsverlust mit einer Mangeldiät aus?

Eine Gewichtsabnahme zeigt sich bei einer Mangeldiät rasend schnell. Wer eine Nulldiät vornimmt, verliert pro Tag etwa halbes Kilogramm. Andere Varianten dieser Diät bescheren sogar eine Gewichtsreduktion von zwei bis drei Kilogramm pro Tag, denn meist liegt die tägliche Kalorienzufuhr hier bei unter 1500 Kilokalorien.

Welche Vorzüge, aber auch Nachteile bringt eine Mangeldiät mit sich?

Durchaus ist es positiv zu sehen, dass der Anwender einer Mangeldiät große Mengen von seinem Lieblings-Lebensmittel zu sich nehmen darf. Die überflüssigen Pfunde verschwinden hier zudem schnell und natürlich stärkt die Gewichtsabnahme auch das Selbstbewusstsein. Hier müssen Anwender weder zeitaufwendig kochen, noch Kalorienzählen oder gar zwingend Sport treiben.

Was sich so gut anhört, bringt aber auch eine Vielzahl von Nachteile mit sich, denn Mangelerscheinungen sind mit einer Mangeldiät gewiss, da der Körper so gut wie keine Mineralstoffe, Vitamine, sowie Spurenelemente zugeführt bekommt. Zudem ist es hier fast schon sicher, dass Anwender nach einer solchen Diät mit dem Jo-Jo Effekt zu kämpfen haben und demnach mehr denn je auf die Waage bringen werden.

Fazit: Eine Mangeldiät sollte lediglich kurze Zeit helfen ein paar Kilogramm zu verlieren und dies auch nur, wenn es dringend erforderlich ist. Möchten Sie also in absehbarer Zeit in Ihr Hochzeitskleid passen, kann eine Crash Diät dies in die Wege leiten. Wer hingegen auf lange Sicht gesund abnehmen möchte, sollte sich einem anderen Diätprogramm zuwenden.
Die Mangeldiät – Gewichtsverlust kontra Gesundheit?
5 (100%) 1 vote

Über Michael (Doc) Young

Michael “Doc” Young – Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby’s.

Lesen Sie auch:

Basenfasten – Entschlacken Sie Ihren Körper mit System

Basenfasten – Entschlacken Sie Ihren Körper mit System

Sprechen Experten von Basenfasten meinen sie damit eine spezielle Heilfastenform. Auch hierbei handelt es sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.