Genau dieses Nahrungsmittel legt Ihre Fettverbrennung auf Eis

Genau dieses Nahrungsmittel legt Ihre Fettverbrennung auf Eis
Genau dieses Nahrungsmittel legt Ihre Fettverbrennung auf Eis
Liegt Ihre Fettverbrenung auf Eis und Sie mühen sich umsonst beim abnehmen? Mit Sicherheit haben auch Sie sich schon einmal die Frage gestellt, warum einige Menschen essen können, was sie wollen und dennoch nicht zunehmen. Während andere schon bei kleinen Kalorienbomben buchstäblich auseinander zu gehen scheinen, wie ein Hefekuchen.

Die Antwort ist eigentlich schnell gegeben, denn die erstgenannte Personengruppe besitzt einfach einen sehr aktiven Stoffwechsel. Besitzen Sie hingegen ein eher langsames Stoffwechselsystem, müssen Sie sich mit diesem aber keineswegs abfinden, denn mit der Vermeidung bestimmter Lebensmittel können auch Sie Ihren Stoffwechsel zu Höchstleistungen antreiben.

Machen Sie um Weizen, sowie Vollkornweizen einen großen Bogen

Zu den schlimmsten Nahrungsmitteln überhaupt gehört Weizen und dies gilt auch für Vollkornweizen. So ist dieses Lebensmittel in der Lage sowohl ihren Stoffwechsel, als auch Ihren Hormonhaushalt gänzlich zu ruinieren und sprichwörtlich die Fettverbrennung auf Eis zu legen. Zudem kann eine regelmäßige Zufuhr von Weizen sogar Herzkrankheiten, Alzheimer, Diabetes Typ 2, sowie Krebserkrankungen auslösen.

Der Grund dafür ist auch zügig erklärt, denn verantwortlich ist hier die heutige industrielle Weizen Bearbeitung, denn diese führt zu Veränderungen der biochemischen Zusammensetzung des Weizens und wirkt sich demnach negativ auf unseren menschlichen Körper aus.

So konnten wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass der Konsum von Weizen dazu führt, dass wir größere Kalorienmengen zu uns nehmen. Die teilnehmenden Probanden, die Weizen zu sich nahmen, führten ihrem Körper 14% mehr Kalorien zu, als die Teilnehmer, die sich glutenfrei ernährten.

Außerdem kam bei dieser Studie heraus, dass Weizen den Blutzucker mehr erhöht, als Zucker selbst. Die Ursache dafür findet sich in der Art der komplexen Kohlenhydrate, wozu ebenfalls Weizen gehört. Unter anderem steigt der Blutzucker nachweislich durch den Stoff Amylopectin A, ein Kohlenhydrat, welches zügig verdaut werden kann und so mehr Einfluss auf den Blutzucker besitzt, als andere Kohlenhydrate.

Laut des Forschers und Autors Dr. Davis ist der Verzehr von zwei Scheiben Weizenvollkornbrot schlechter für die Gesundheit, als der Genuss einer Flasche Limo oder einer kleinen Nascherei und das obwohl in diesem Brot allerlei Ballaststoffe zugegen sind.

Fördern Sie Ihre Gesundheit durch den Verzicht von Weizen

Somit haben Sie natürlich die Wahl. Möchten Sie Ihre Gesundheit unterstützen und somit Ihren gesunden Körper fördern? Dann sollten Sie einen großen Bogen um Weizen machen und diesen besser nicht mehr zu sich nehmen. Durchaus sollte aber auch hier Realist bleiben, denn für viele Menschen gehören Lebensmittel, wie Brot, Brötchen, Cerealien, Plätzchen und Co einfach zum Leben dazu. Schließlich beginnt schon das Frühstück meist mit einem Nahrungsmittel, welches Weizen enthält.

Ein gänzlicher Verzicht ist demnach für viele Menschen schlichtweg undenkbar. So ist es ratsam, den Verzehr von Weizenprodukten, soweit es geht, zu reduzieren. So wird diese Vorgehensweise zwar weiterhin Ihren Stoffwechsel negativ beeinflussen. Außerdem diesen demnach nicht zu Höchstleistungen antreiben, aber wenigstens ist dies schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Wobei viele es schaffen in langsamen Schritten auf Produkte, die Weizen zu enthalten zu verzichten. Brötchen, Kuchen, Brot und Co werden hier entweder gänzlich weggelassen oder in Eigenregie auf andere Art und Weise hergestellt. Menschen, die ohne Gluten auskommen, verbuchen oftmals eine Gewichtsabnahme für sich. Denn ohne Weizen im Speiseplan arbeitet der Stoffwechsel wieder aktiv und die Pfunde purzeln.

Durchaus erfordert eine glutenfreie Ernährungsweise aber auch jede Menge Disziplin. Zumal so mancher Mensch nicht auf sein Weizenbrötchen am Morgen oder sein Müsli zum Frühstück bzw. sein Abendbrot verzichten möchte. Wer, allerdings seinen Stoffwechsel zu Höchstleistungen animieren möchte, kommt schon fast nicht umhin Weizen zu meiden. Denn sonst liegt Ihre Fettverbrennung auf Eis, das ist ziemlich gewiss.

4.7/5 - (40 votes)

Originally posted 2020-08-06 12:25:53. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Ein Kommentar

  1. Ich würde eher auf Dinkel und Roggen ausweichen, denn glutenfreie Produkte enthalten meist anderen Mist.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"