Fettabsaugung – folgende Körperstellen sind möglich

Die unschönen Fettpölsterchen einfach ohne viel Anstrengung für immer loswerden – Was sich eher wie ein Traum anhört, ist inzwischen mit Hilfe der modernen Plastischen Chirurgie tatsächlich möglich. Experten bezeichnen eine Fettabsaugung auch als Liposuktion. Diese gehört schon seit einiger Zeit zu den beliebtesten Schönheitsoperationen. Wobei eine Fettabsaugung heutzutage sogar ambulant wie in der Klinik am Opernplatz durchgeführt werden kann.

An welchen Körperstellen kann eine Fettabsaugung vorgenommen werden?

  1. Bauch

Gerade am Bauch ist es nicht immer möglich durch Sport, wie Diäten, die unschönen Fettpolster loszuwerden. Häufig ist das genetisch bedingt. So steht bei einer Fettabsaugung am Bauch nicht nur die Gewichtsabnahme im Vordergrund, denn ebenso erfolgt eine Neuformung des Körpers. So kann das entfernte Fett, beispielsweise, gleich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett verwendet werden. Erfolgt eine Liposuktion am Bauch werden hier vorab die betroffenen Stellen markiert. Möglichst unauffällig erfolgt die Fettabsaugung dann meist durch einen kleinen Einschnitt am Bauchnabel.

  1. Beine

Auch Fettpolster an den Beinen lassen sich nicht immer wegtrainieren oder durch Diäten schmälern. Aus diesem Grund lassen sich immer mehr Menschen ebenso an dieser Körperstelle das Fett absaugen.

  1. Hüfte

Viele Menschen haben mit der sogenannten „Love Handles“ an den Hüften zu kämpfen. Diese Fettpölsterchen lassen sich heute mit einem kleinen Eingriff unter örtlicher Betäubung entfernen. Wobei es natürlich ebenfalls möglich ist eine Vollnarkose vornehmen zu lassen, um rein gar nichts von diesem Eingriff mitzubekommen.

  1. Hals und Kinn

Zahlreiche Menschen sind aber auch im Großen und Ganzen ganz zufrieden mit ihrem Körper und sehen lediglich in kleinen Stellen Verbesserungsbedarf. Sowohl die Kinn-, als auch die Halsregion gehören nicht selten dazu. Ein Doppelkinn lässt sich nun einmal schwer durch Diäten, wie Sport beseitigen. Lediglich, wenn eine Person extrem viel abnimmt, verschwinden hier die Fettpolster. Demnach kann es Sinn machen, wenn Betroffene an diesen Stellen eine Fettabsaugung vornehmen lassen. Spezielle, feine Kanülen sorgen dafür, dass am Ende keine sichtbaren Narben übrig bleiben. Das Absaugen geringer Mengen Fett sorgt an diesen Stellen für große Veränderungen.

  1. Oberarme

Zahlreiche Frauen tragen wegen ihrer Fettpolster an den Oberarmen nur noch langärmelige Kleidung. Mit einer Fettabsaugung lassen sich auch diese schnell, wie einfach entfernen.

Mehr aus dem Web
  1. Po

Auch große Fettdepots am Po empfinden viele als störend. Auch hier lassen sich die Pölsterchen nicht immer mit regelmäßigen Trainingseinheiten, sowie einer entsprechenden Ernährung beseitigen. Aus diesem Grund, kann auch an dieser Stelle das Fett von einem Schönheitschirurgen abgesaugt werden und der Po unter Umständen im gleichen Zuge auch noch gestrafft werden.

  1. Rücken

Vor allem sehr beleibte Personen, die mit Erfolg ihr Körpergewicht gesenkt haben, haben oftmals noch mit Fettpolstern am Rücken zu kämpfen. Nicht selten lassen sich diese einfach nicht wegtrainieren, so dass auch an dieser Körperstelle dann eine Fettabsaugung hilfreich sein kann.

Warum gibt es diese Problemzonen überhaupt?

Vor allem Frauen lassen sich häufig am Bauch, Beinen, wie Po das Fettabsaugen. Wird die Fettabsaugung an den Oberschenkeln, sowie am Po vorgenommen, entfernt dies in der Regel die sogenannten Reiterhosen. Das Unterhautfettgewebe ist in diesem Fall schuld an der Problemzone.

Auch durch eine gesenkte Kalorienzufuhr, sowie durch einen erhöhten Kalorienverbrauch lässt sich dieses Fett meist nicht abbauen. Wobei eine Fettabsaugung nicht dazu dient eine Gewichtsreduktion vorzunehmen, denn im Grunde dient diese zur Körperformung, sowie –Konturierung.

Fazit: Eine Fettabsaugung gehört heute zu den am meisten vorgenommenen Schönheitsoperationen. An einigen Körperstellen lässt sich dieser Eingriff inzwischen sogar ambulant vornehmen. Mit Hilfe einer Liposuktion lassen sich Fettpolster an den Beinen, am Po, am Bauch, am Rücken, an den Armen, sowie an Kinn und Hals zum Verschwinden bringen.

Robert Milan

Der Autor: Robert Milan - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close