Home / Abnehmen / Mit der HMR-Diät abnehmen – Low Fat gegen überflüssige Kilos

Mit der HMR-Diät abnehmen – Low Fat gegen überflüssige Kilos

Dieses neue angesagte Diätprogramm stammt, wie so viele andere auch aus den USA. So verspricht die HMR-Diät einen langanhaltenden Erfolg, wenn es um die Gewichtsabnahme geht, denn mit Hilfe dieser neuer Trend-Diät soll es möglich sein die Lebenseinstellung grundlegend zu verändern.

Laut des dreißigjährigen US-Amerikaners Ryan Blocker soll diese Diät auch extrem übergewichtigen Menschen helfen können, denn er nahm innerhalb von zwei Jahren mit der HMR-Diät sensationelle 158 Kilogramm ab.

Was genau steckt hinter der HMR-Diät?

Keinesfalls ist die Grundidee, die hinter der HMR-Diät steckt neu, denn dieses Konzept wurde bereits vor rund drei Jahrzehnten ins Leben gerufen. So wurde dieses Diätprogramm damals entwickelt, um stark übergewichtigen Menschen beim Abnehmen zu helfen.

Es handelte sich demnach um ein klinisches Programm, welches fähig war hohe Gewichtsreduktionen Wirklichkeit werden zu lassen. HMR ist die Abkürzung für Health Management Ressourcen und inzwischen ist dieses Abnehmprogramm nicht nur in den Vereinigten Staaten ein voller Erfolg, denn weltweit nutzen Menschen diese Diät, um endlich ihr Übergewicht loszuwerden.

Mit der HMR-Diät abnehmen – Low Fat gegen überflüssige Kilos
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
So mag die Grundidee, die sich hinter der HMR-Diät verbirgt erst einmal bei manchem Diätwilligen für verständnisloses Kopfschütteln sorgen. Schließlich soll es hier mit Hilfe einer kalorien-, wie fettarmen Ernährungsweise und zusätzlich mit einem Sportprogramm, welches den Muskelaufbau vorantreibt, zu einer zügigen Gewichtsabnahme kommen. Im Prinzip ist die HMR-Diät zudem eine Low-Fat Diät. Halten Anwender sich hier strikt an die Grundregeln wird der Abnehmerfolg garantiert.

Anders, als bei anderen Diätprogrammen bereiten Anwender sich in der Ersten Zeit während der HMR-Diät aber nicht die Mahlzeiten eigenständig zu, denn diese werden ganz praktisch nach Hause geliefert. Die Firma HMR, die hinter diesem Diätprogramm steckt übernimmt dieses.

Hierbei handelt es sich um die Tochtergesellschaft des bekannten Pharmakonzerns Merck. Genau die richtige Ernährung wird den Diätwilligen also in diesem Fall direkt auf dem Silbertablett gereicht, so dass das Abnehmen nicht nur zügig von statten geht, sondern die Teilnehmer auch gleich lernen, was gesunde Ernährung überhaupt bedeutet.

Welche Funktionsweise bringt die HMR-Diät mit?

Die erste Phase der HMR-Diät dauert drei Wochen an. In dieser Zeit bekommen Anwender dieses Diätprogramms sämtliche Mahlzeiten und andere Nahrungsmittel nach Hause geliefert, die täglich verzehrt werden dürfen. Pro Tag werden auf diese Weise rund 1200 Kalorien aufgenommen.

So werden die bisher normalen Mahlzeiten ersetzt durch Shakes, Müsli, wie Müsliriegel. Zusätzlich gilt es fünf Portionen Gemüse, wie Obst täglich zu essen, allerdings müssen die Probanden diese Diät diese gesunden Lebensmittel selbst besorgen. Innerhalb dieser drei Wochen ist es den Anwendern möglich pro Tag zwischen 450 und 900 Gramm Körpergewicht zu verlieren.

Ab der vierten Woche beginnt dann die zweite Phase der HMR-Diät. In dieser Zeit bekommen die Anwender nur noch ein Essenspaket pro Monat nach Hause geliefert. Diätwillige sollten jetzt bereits wissen, wie gesundes Essen auszusehen hat, so dass diese sich jetzt selbständig gesund ernähren können.

So dürfen die Anwender jetzt täglich maximal 2000 Kalorien zu sich nehmen. So ist es das Ziel der HMR-Diät, dass die Teilnehmer sich nach Ende dieses Diätprogramms weiterhin gesund ernähren. Mittels regelmäßiger Telefongespräche, sowie Kontrolltreffen mit den HMR-Ernährungsexperten soll dieses zusätzlich unterstützt werden.

Demnach handelt es sich bei der HMR-Diät um eine Zusammensetzung aus einer Formula-, wie Low Fat-Diät. Diese Kombination tritt aber lediglich zu Beginn der Diät in Kraft, so dass es hier recht zügig zu purzelnden Pfunden kommt. Dieses Programm ist nachweislich gut durchdacht und bringt auch die entsprechenden Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung mit.

Ein maximaler Anteil von 15% Fett wird hier am Tag empfohlen, allerdings wird dieser Wert bei der HMR-Diät sogar deutlich unterschritten. Hier gilt es aber zu beachten, dass nicht alle Fette schlecht sind, denn ungesättigte Fette, welche in Nüssen, Öl, wie Fisch zu finden sind, zählen zu den Guten. Gesättigte Fettsäuren, wie sie hingegen in Chips, Milchprodukten und Fast Food enthalten sind, sind hier die schlechten Fette, um die es einen Bogen zu machen gilt.

Pluspunkte der HMR-Diät – Was ist hier von Vorteil?

Da das gesunde Essen in den ersten drei Wochen direkt zu den Teilnehmern nach Hause geliefert wird, ist eine gesunde Ernährung jetzt recht leicht durchführbar. Schließlich müssen sich die Diätwilligen nur noch um ihre zusätzlichen Rationen Obst und Gemüse kümmern.

Allein damit ist es aber natürlich nicht getan, denn es gilt in der ersten Phase den Anwendern bei zu bringen, was gesunde Ernährung überhaupt bedeutet, damit die zweite Phase dieser Diät nicht alles wieder zu Nichte macht. Die Low Fat Ernährung bringt schnelle Abnehmerfolge und wer sich anschließend strikt an die Regeln der zweite Phase der HMR-Diät hält, wird hier sein Traumgewicht erreichen können.

Minuspunkte der HMR-Diät – Was sind hier die Nachteile?

In den ersten drei Wochen der ersten Phase der HMR-Diät bekommen die Anwender alles nötige zum Thema, gesunde Ernährung übermittelt. Mit Beginn der zweiten Phase müssen die Teilnehmer allerdings alles Weitere allein in die Hand nehmen. Unter Umständen wird dies einigen Anwendern schwer fallen, denn schnell gewöhnt man sich hier an die Essensrationen die nach Hause geliefert werden. Es kann demnach passieren, dass alte Essensgewohnheiten zügig wieder aufgenommen werden.

Einen weiteren Punktabzug erhält die HMR-Diät wegen ihres Preises, denn günstig ist dieses Diätprogramm leider nicht. Bis zu 295 US-Dollar kann dieses Diätkonzept kosten und bislang ist es in Deutschland noch nicht möglich mit der HMR-Diät abzunehmen, denn hierzulande haben Übergewichtige noch keine Möglichkeit an diesem Konzept teilzunehmen. Wahrscheinlich wird es aber nicht mehr lange dauern bis die HMR-Diät auch hier zum angesagten Trend wird.

Fazit: Im Grunde richtet sich diese Diät an all die Menschen, die sich eigenständig nicht in der Lage führen den Kampf gegen ihre überflüssigen Pfunde aufzunehmen. Die HMR-Diät hat es sich zur Aufgabe gemacht genau diese Personen an die Hand zu nehmen. So kommt es zügig zu gewünschten Abnehmerfolgen und die Anwender wissen schnell worauf es bei einer gesunden Ernährungsweise ankommt. So entspricht die Low Fat-Ernährung dieser HMR-Diät den Vorgaben der DGE. Dadurch liefert diese Diät gute Vorrausetzungen für eine Gewichtsreduktion auf lange Sicht. Zudem ist es möglich mit diesem Diätprogramm sein erreichtes Wunschgewicht zu halten.
Mit der HMR-Diät abnehmen – Low Fat gegen überflüssige Kilos
3.7 (73.33%) 3 votes

Über Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.