Home / Abnehmen / Körperfettanteil messen – So erhalten Sie genaue Daten
Körperfettanteil messen - So erhalten Sie genaue Daten
Körperfettanteil messen - Diese Methoden gibt es.

Körperfettanteil messen – So erhalten Sie genaue Daten

Körperfettanteil messen – Was ist das genau?

Interessieren Sie sich für eine gesunde Ernährung und puschen Ihren Körper regelmäßig durch diverse Fitnessübungen? Dann sind Sie bestimmt schon auf das Thema, Körperfettanteil berechnen bzw. messen, gestoßen, denn der Körperfettanteil ist eigentlich nichts anderes als Fettgewebe, welches ein bedeutender Energiespeicher bei einem jeden Menschen darstellt. So handelt es sich hier um Bindegewebe das im menschlichen Körper als braunes, wie weißes Fettgewebe zugegen ist.

Während das braune Fettgewebe lediglich einen kleinen Anteil dieses Bindegewebes ausmacht und vor allem bei Säuglingen für aktive Wärme sorgt, ist dieses Fettgewebe bei Erwachsenen nur noch in unbedeutenden Mengen zu finden. Anders sieht es beim weißen Fettgewebe aus.

Dieses wird in Bau-, Isolier-, wie Depotfett unterteilt. So übernimmt dieses Fett verschiedene Aufgaben, wie den mechanischen Schutz von Organen und Gelenken, die Energiespeicherung für unzureichende Ernährungszeiten, sowie die Isolierung der Wärme.

Kommt es zu einer Aufnahme von zu viel Energie durch kalorienreiche Kost wandelt der menschliche Körper diese in Fettgewebe um. Einlagerungen erfolgen dann gerne in Beine, Po, Bauch, wie Oberschenkel und Oberarme, was die meisten betroffenen Personen natürlich gar nicht gerne sehen. Die Menge des Fettgewebes in Bezug auf das Körpergewicht beschreibt somit in diesem Fall den Begriff, Körperfettanteil. Wobei es mit Hilfe verschiedener Maßnahmen möglich ist, den Körperfettanteil messen zu lassen.

Wie können Sie Ihren Körperfettanteil berechnen?

Die einfachste Möglichkeit, um den Körperfettanteil berechnen zu können, starten Sie mit Hilfe einer sogenannten Körperfettwaage. Nutzen Sie eine solche Waage, misst diese den Widerstand Ihres Fettgewebes. Wobei viele dieser speziellen Waagen leider eher ungenaue Ergebnisse liefern, denn in vielen Fällen wird hier lediglich der Körperfettanteil der unter Körperregion gemessen.

Gerade das gefährliche Bauchfett wird meist nur genau gemessen, wenn es sich um eine Körperfettwaage handelt, die neben den Elektroden am Fußbereich, auch über zwei Handsensoren verfügen.

Durchaus gibt es aber noch weitere Möglichkeiten den eigenen Körperfettwert zu bestimmen. So lässt sich der Körperfettanteil auch mit Hilfe eines Messschiebers, auch als Caliper bezeichnet, berechnen. Wie diese Methode genau von statten geht, werden wir Ihnen im Laufe dieses Artikels noch genau erklären.

Wobei Sie wissen sollten, dass Sie ohne jegliche Messwerte Ihren Körperfettanteil nicht einfach so berechnen können. So finden sich im Netz zwar einige Formeln, allerdings handelt es sich hierbei nur um relativ ungenaue Rechnungen, die am Ende meist falsche Resultate liefern.

Körperfettanteil Rechner – Hilfe aus dem Internet

Durchaus finden sich im Internet aber ebenso Körperfettanteil Rechner. Mit wenigen Angaben lässt sich auf diese Weise schnell und einfach der eigene Körperfettwert feststellen. Wobei Sie aber auch in diesem Fall meist gezwungen sind erst einmal ein Maßband zur Hand zu nehmen. So gilt es hier den Bauchumfang in Höhe des Bauchnabels zu messen. Dabei sollte das Maßband parallel zum Boden angesetzt werden und die Messung nach einem entspannten Ausatmen vorgenommen werden.

Auch den Nackenumfang gilt es zudem zu ermitteln, wobei in diesem Fall, dass Maßband unter dem Adamsapfel angelegt werden sollte. Anschließend heißt es den Taillenumfang zu messen. Dies erfolgt an der schmalsten Stelle. Genauer gesagt, zwischen dem unteren Brustkorb und dem Bauchnabel. Als Letztes gilt es dann meist noch den Poumfang zu messen. In diesem Fall, gilt es das Maßband an der Stelle anzusetzen, wo der Po am weitesten vom Körper absteht. Wobei, andere Körperfettanteil Rechner auch noch gerne andere Körperpartien mit in die Berechnung mit einbeziehen.

Letzten Endes funktioniert ein jeder Rechner dieser Art aber auf die gleiche Weise. So gilt es einfach die persönlichen Messwerte in diesen Rechner einzugeben und anschließend kommt es zu einem Ergebnis. Wobei dieses auch nicht unbedingt sehr genau ist. Den eigenen Körperfettanteil messen online, ist zwar eine einfache Sache, aber liefert nicht immer die genauestens Ergebnisse.

Körperfettanteil messen zu Hause ist auch eine Option

Auch, dass Körperfettanteil messen zu Hause, ist natürlich möglich, denn neben der speziellen Körperfettwaage, besitzt so mancher Sportler sogar einen eigenen Messschieber. Wobei wir beim Thema, Körperfettanteil messen Caliper bzw. Körperfettanteil messen 3 Falten, angekommen wären. In diesem Fall wird dann mit Hilfe des Calipers die Dicke des Unterhautfettgewebes an drei bestimmten Körperstellen gemessen.

Unser Lesetipp: Körperfettzange – Anleitung zum messen

Männer bestimmen hier mittels des Messschiebers die Dicke ihrer Bauchfalte, ihrer Oberschenkelfalte, sowie ihre Brustfalte, während die Damen ihre Bauch-, Trizeps-, wie Hüftfalte messen. Diese Werte, die dann bestimmt worden sind, können anschließend in einem Körperfettanteil Rechner online eingegeben werden, so dass Sie zügig eine entsprechende Auskunft über ihren Trainingserfolg, wie ihren Ernährungszustand erhalten. Vor allem für die Verlaufsbeobachtung eignet sich diese Methode ausgezeichnet.

Körperfettanteil Tabelle – Was sagt diese aus?

Wann ein Körperfettwert normal ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielt das Alter eine Rolle, aber ebenso wichtig ist hier Körperbau, wie Geschlecht. So ist es völlig normal, dass der Körperfettanteil bei Männern weitaus niedriger ausfällt, als bei den Frauen.

Außerdem steigt der Körperfettanteil mit dem Fortschreiten der Lebensjahre weiter an, denn im Alter nimmt der Körperfettanteil zu, während die Muskelmasse abnimmt. Mit Hilfe einer Körperfettanteil Tabelle lässt sich recht leicht und schnell ablesen, ob Ihr Körperfettwert  im Normal- oder sogar im Idealbereich befindet. Natürlich erfahren Sie hier auch, wenn dieser Wert über das Ziel hinausschießt.

Körperfettanteil reduzieren – Wie senken Sie Ihren Körperfettwert nachweislich?

Haben Sie anhand der Körperfettanteil Tabelle festgestellt, dass Ihre Fettwerte zu hoch sind, können Sie natürlich Ihren Körperfettanteil reduzieren. Durchaus gilt es aber auch hier einige Punkte stets zu beachten. Auf lange Sicht gesehen, ist eine gesunde Ernährungsweise immer hilfreich, denn nur so lässt sich ein Überangebot an Kalorien, wie ungesunden Fett nun einmal reduzieren. Gilt es hingegen bereits vorhandene Fettdepots zu schmälern, hilft in diesem Fall kaum etwas anderes als Bewegung. Wobei das Sportprogramm dann regelmäßig stattfinden sollte.

Drei- bis fünf Mal in der Woche gilt es jetzt wenigstens eine halbe Stunde zu sporteln. Wobei es ratsam ist, ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm in Angriff zu nehmen. So können Sie, zum Beispiel, das Krafttraining mit Laufen, Radfahren oder Schwimmen kombinieren.

Es ist außerdem empfehlenswert, ein Intervalltraining mit Sprints zu starten, denn auf diese Weise kann sich Ihr Stoffwechsel nicht an das Sportprogramm gewöhnen und baut weiter Fett ab. Alle vier Wochen raten wir Ihnen zudem einen Blick auf Ihre Körperfettanteile zu werfen, denn auf diese sehen Sie Ihre Erfolge gleich schwarz auf weiß in der Körperfettanteil Tabelle.

Körperfettanteil messen – So erhalten Sie genaue Daten
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.