Home / Abnehmen / Kommt es bei Frauen zu einer anderen Gewichtszunahme, als bei Männern?

Kommt es bei Frauen zu einer anderen Gewichtszunahme, als bei Männern?

Möchten wir diese Frage zu aller Zufriedenheit beantworten, sind wir gezwungen dies mit einer „Einerseits-Anderseits“-Antwort zu tun. Geht es um Dinge, die mit der Ernährung in Zusammenhang stehen, ist dies immer eine vielschichtige Angelegenheit, denn der menschliche Körper ist nun einmal nicht leicht zu durchschauen. So sind Männer und Frauen bekanntlich zum einen unterschiedlich konstruiert.

Dennoch kämpfen beide Geschlechter mit ähnlichen Mechanismen, wenn es um die Gewichtszunahme geht. Die ist allerdings nur der Fall, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Wer hier eine pauschale Antwort erwartet hat, wird also enttäuscht sein, denn so einfach ist es nicht.

Warum lagern Frauen mehr Fett ein, als Männer?

Von Natur aus besitzen Frauen eine größere Wahrscheinlichkeit mehr Körperfett zu speichern. Lediglich Leistungssportlerinnen beweisen hier das Gegenteil, allerdings treiben die wenigsten Damen nun einmal professionell Sport. Somit muss die Damenwelt sich schlichtweg damit abfinden, dass sie tendenziell weniger Muskelmasse besitzen, als die Herren, denn dies ist nun einmal genetisch bedingt.

Aus diesem Grund, sollten Frauen sich also stets sportbegeistert zeigen, denn mit dem Älterwerden steigt der Körperfettgehalt ohnehin noch weiter an. Zum Großteil sind es hier die Hormone, die für größere Fettdepots verantwortlich sind.

Warum brauchen Frauen weitaus weniger Kalorien, als die Herren?

Grundsätzlich braucht der weibliche Körper weniger Kalorien, als der von Männern. Da die Herren nun einmal mehr Muskelmasse ihr Eigen nennen dürfen, verbrennen sie automatisch auch mehr Kalorien. Viele Damen ernähren sich daher weitaus bewusster, während die Herren gerne einmal alles in sich hineinstopfen, was ihnen die Finger kommt. Unbewusstes Essen des männlichen Geschlechts führt aber auch zu einer Gewichtszunahme, es sei denn, sie setzen ihre Muskulatur entsprechend ein.

Ernährt sich ein Mann falsch oder aber hat im Alter bereits mit einem langsameren Stoffwechsel zu kämpfen bzw. die Gene sprechen für eine schnelle Gewichtszunahme, führt natürlich auch die unkontrollierte Nahrungsaufnahme zu wachsenden Fettdepots. Frauen, wie Männer können somit gleichermaßen mit Übergewicht zu kämpfen haben. Allerdings kann man sagen, dass die Damen hier ein höheres Risiko besitzen, wenn es um zu viel Körpergewicht geht.

Männer, wie Frauen kann Fast Food zum Verhängnis werden

Im Prinzip nehmen Frauen aus den gleichen Gründen zu, als Männer. Sie ernähren sich falsch, essen zu fettreich, zu süß und natürlich auch meist viel zu viel. Zudem trinken die Damen zu wenig Wasser und besitzen eine Vorliebe für süße Speisen, Kuchen, sowie Fast Food.

Die Herren hingegen lieben meist deftige Kalorienbomben, wie Bier, andere alkoholische Getränke, sowie fetthaltiges Fleisch und Wurst. Viele Männer nehmen demnach Unmengen von Salz zu sich und sorgen damit für Bluthochdruck, aber auch für jede Menge Wassereinlagerungen.

Durchaus scheint es den Männern aber weitaus weniger auszumachen, da sie ganz andere Haltefasern in ihrem Körper besitzen, als Frauen. So schieben sich die unschönen Fettzellen zwischen diese Haltefasern und da wo sie dann gerade sind, bleiben sie dann auch liebend gern.

Während Frauen oftmals mit wachsenden Fetteinlagerungen an Schenkeln, Beine und Po zu kämpfen haben, leiden Männer meist an einem wachsenden Bierbauch. Während der Herr somit eher mit einer imposanten Figur auftrumpft, müssen sich zahlreiche Frauen damit auseinandersetzen, dass sie nicht dem Schönheitsideal entsprechen.

Fazit: Egal, ob Mann oder Frau eine Gewichtszunahme kann ein jedes Geschlecht treffen. Durchaus spielen hier zum Teil die Gene eine Rolle, aber ebenso das Alter, sowie die Ernährung. Während Männer allerdings meist nur mit einem wachsenden Kugelbauch zu kämpfen haben, müssen Frauen sich gleich mit mehreren Problemzonen auseinandersetzen. Zudem benötigt das weibliche Geschlecht weniger Kalorien, da sie weniger Muskelmasse besitzen. Damit es nicht zu einer Gewichtszunahme kommt, gelten aber für beide Geschlechter die gleichen vorbeugenden Maßnahmen. Eine ausgewogene Ernährung, sowie Sport kann Männer, wie Frauen vor Übergewicht schützen.
Kommt es bei Frauen zu einer anderen Gewichtszunahme, als bei Männern?
3.5 (70%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.