Home / Abnehmen / Endlich geklärt: So bekommen Männer ihr Fett weg
Endlich geklärt: So bekommen Männer ihr Fett weg

Endlich geklärt: So bekommen Männer ihr Fett weg

Doppelkinn, Bierbauch – gleich zwei Drittel aller deutschen Männer besitzen die Tendenz zum Übergewicht. Wie können Männer aber hier schnell etwas gegen ihre überflüssigen Pfunde tun? Wir haben einen Experten gefragt und folgende Antworten erhalten:

Die meisten Frauen verbringen ja bekanntlich non Stopp ihre Zeit mit verschiedenen Diäten. So kommt hier häufig Salat satt ein saftiges Steak auf den Tisch und das morgendliche Rührei besteht gerne einmal nur aus Eiweiß.

So ein striktes Fastenprogramm müssen sich Männer aber nicht zwingend geben, vorausgesetzt Sie gehören zum sogenannten Apfeltyp, wie die meisten Herren. So hat es dieser Typ um einiges leichter, als zum Beispiel der Birnentyp. Zum letzteren Typen gehören die meisten Damen.

Übergewicht ist ein Massenphänomen

Männer, die zu den Apfeltypen gehören, setzten ihr Fett vorrangig in der Leibesmitte an. Der sogenannte Bierbauch entsteht. Durchaus stehen die Chancen aber sehr gut, dass Sie dieses Fett wieder loswerden. Zumal gerade diese Fettverteilung gefährlich für die Gesundheit sein kann, denn die Fetteinlagerungen befinden sich allzu nah am Herzen.

Die Gefahr irgendwann an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken, ist demnach hoch. Spätestens, wenn die Kumpels über den neugewonnen Bierbauch lachen, wird es Zeit diesen wieder loszuwerden. Natürlich sollte jetzt ein vernünftiges Diätprogramm gestartet werden.

Schon allein mit dem Verzicht süßer Desserts oder auch besonders fettiger, wie zuckerhaltiger Lebensmittel lässt sich hier einiges bewirken.

Mit Erfolg ran an den Speck

Endlich geklärt: So bekommen Männer ihr Fett weg
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Laut zahlreicher Experten, macht es immer Sinn einen Diätplan zu erstellen, der auf eine Umstellung gesunder, ausgewogener Nahrungsmittel basiert. So gilt es in Zukunft besser fettarme, zuckerfreie oder auch zuckerarme, sowie eiweißreiche Kost zu sich zu nehmen. Diese Vorgehensweise ist langfristig wirkungsvoll und durchaus könnte so mancher Mann von den Speiseplänen seiner ernährungsbewussten Gattin sogar noch etwas lernen.

Es muss nicht immer nur fades Kaninchenfutter auf den Tisch kommen damit die Pfunde purzeln. Mit ein paar schmackhaften Hähnchenstreifen und einem leckeren Honig-Senf-Dressing wird auch Grünzeug zum Gaumenschmaus. Mit gutem Gewissen dürfen dann auch Männer mit Bierbauch beherzt zugreifen und es sich schmecken lassen.

Lesen Sie auch: Diät Nachtisch

Im Alter abnehmen

Gerade das Alter spielt aber beim Abnehmen eine nicht unwichtige Rolle. Kommen Herren in ein reiferes Alter verringert sich der Leistungsumsatz fast schon von selbst, so dass diese Männer weitaus weniger Energie benötigen, als noch in jungen Jahren.

Im gleichen Zuge führt das Fortschreiten der Lebensjahre aber auch dazu, dass der Körper mehr Vitamine, sowie Mineralstoffe braucht. Radikaldiäten sind im reiferen Alter hingegen der falsche Weg, denn schnelle Gewichtsreduktionen bekommen dem Körper jetzt gar nicht mehr gut.

Den Stillstand gegen Bewegung eintauschen

Ein sehr altes und dennoch bekanntes Rezept hilft hier Männern abzunehmen. Die Rede ist von Bewegung. Schon ein etwas flotterer, wie ausgiebiger Spaziergang führt dazu, dass der Kreislauf besser arbeitet und die Fettverbrennung in Gang kommt.

Auch das Fahrrad kann jetzt helfen abzuspecken, indem Sie zur Arbeit radeln. Lediglich zum Stammtisch gilt es aber besser das Auto zu nutzen, denn auf diese Weise müssen Sie auf den Alkoholgenuss verzichten.

So zählt Alkohol zu den größten Lieferanten, wenn es um Kalorien geht. Gerade Männer tun sich aber schwer damit vor anderen über ihre Diät zu sprechen. In diesem Fall kann es helfen den Blickwinkel etwas zu ändern und statt von einer Diät einfach von einer gesünderen Lebensweise zu sprechen.

Kleine Notlügen dürfen sein, so dass so mancher Mann gegenüber seinen Kumpels einfach behauptet, dass er für ein Sportevent trainiert oder aber dass der Arzt eine Gewichtsreduktion empfohlen hat.

Diät-Fehler meiden

Lediglich eine veränderte Lebensführung, wie Lebensweise bezeichnet in der Regel eine Diät. Häufig ist es aber so, dass eine jede Diät stetig mit Einschränkungen bestimmter Nahrungsmittel in Zusammenhang gebracht wird.

Diese Diäten gibt es natürlich auch, allerdings sind diese meist nicht gerade empfehlenswert. Je mehr Einschränkungen eine Diät mitbringt, desto weniger eignet sich diese zum Abnehmen im Alter.

Auf diesem Wege sollten Männer nicht abnehmen

So warnen Experten außerdem vor Diäten, die mit starker Einschränkung einzelner Nährstoffe, sowie der Energie einher ergehen. Kommt es zu einer zu geringen Energiezufuhr kann dies sogar dazu führen, dass es keiner Gewichtsabnahme kommt. Der Körper gerät in diesem Fall in einer Art Mangelversorgung und gibt aus diesem Grund keine Energie frei.

Lesen Sie auch: Die Eiweiss Diät

Wer zudem zu wenig Eiweiß zu sich nimmt, läuft Gefahr Muskelmasse zu verlieren. Gerade die Muskulatur ist es aber, die Fett verbrennt. Senkt sich das Körpergewicht wegen des Muskelabbaus handelt es sich daher eher um trügerische Freude über den Gewichtsverlust.

Gesund abnehmen

Ein jeder Mann sollte sich daher beim gesunden Abnehmen stets realistische Ziele setzen. Experten raten daher, für langanhaltende Erfolge eine durchschnittliche Gewichtsreduktion von 500 Gramm wöchentlich ins Auge zu fassen.

Zügige Gewichtsabnahmen führen laut zahlreicher Studien allzu oft zum gefürchteten Jojo-Effekt. Wer hingegen im gemächlichen Tempo seine überschüssigen Pfunde los wird, kann meist davon ausgehen länger etwas von seinem Diäterfolg zu haben.

Endlich geklärt: So bekommen Männer ihr Fett weg
3.3 (65.71%) 7 votes

Über Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.