Home / Abnehmen / Rotationsdiät – zyklischer Diätplan zur Gewichtskontrolle

Rotationsdiät – zyklischer Diätplan zur Gewichtskontrolle

Rotationsdiät - Erfahrungen, Vorteile und Nachteile

Ins Leben gerufen, wurde die Rotationsdiät von Martin Katahn, ein Experte für Adipositas. Zudem wurde dieser Fachmann 1986 im Rahmen des Weight Mangement Programms zum Direktor der Vanderbilt University gekürt.

So war es Ziel einen Diätplan zu erstellen, der eine maximale Gewichtsreduktion durch eine Kalorienzufuhrkontrolle beschert, welche auf ein wechselndes Angebot von Lebensmitteln basiert. Zudem wird dieses Diätprogramm nicht nur gegen Übergewicht eingesetzt, sondern ebenfalls um diverse Allergien zu erkennen, sowie für eine Eliminierung dieser. Wer außerdem an einer Überempfindlichkeit leidet, kann diese ebenso mit der Rotationsdiät in den Griff bekommen.

Wie gilt es die Rotationsdiät durchzuführen?

Die Rotationsdiät ist eine sogenannte zyklische Diät, die unterschiedlich lang in Anspruch genommen werden kann. Im Prinzip werden hier sämtliche Nahrungsmittel umgangen, die als unverträglich gelten. Nahrungsmittel dürfen demnach innerhalb eines vorgegebenen Rhythmus lediglich einmal verzehrt werden. Innerhalb eines Zyklus dürfen allerdings nur Nahrungsmittel einer Lebensmittelfamilie dem Körper zugeführt werden. Sämtliche artverwandten Lebensmittel gehören hier zu einer Lebensmittelfamilie.

Das bedeutet, dass sich hier um Nahrungsmittel handelt, die sich chemisch so ähneln, dass sie vom Abwehrsystem nicht unterschieden werden können. Aus diesem Grund kommt es dann zu einer Art Verwechslung des Abwehrsystems zwischen den Nahrungsmitteln, so dass dieses ebenfalls auf die artverwandten Lebensmittel eine Reaktion zeigt, die einer Allergiegruppe zugeteilt worden sind.

Wie sieht der Rotationsdiät Diätplan bei diesem Programm aus?

Geht es hier um den Speiseplan, stellt sich diesen der Diätwillige eigenständig zusammen. Es gilt sich an die Liste der Lebensmittelfamilien zu orientieren, um auf diese Weise die artverwandten Lebensmitteln herausfinden zu können. Zudem gibt es aber ebenso noch weitere Regeln, die bei der Durchführung der Rotationsdiät helfen können. So gilt es zu Beginn der Diät einen Entschlackungstag vorzunehmen, so dass am ersten Tag lediglich viel Wasser und Tee getrunken werden, aber keine feste Nahrung dem Körper zugeführt werden sollte.

Im jeweils gewählten Zyklus gilt es anschließend, die an einem Tag gegessenen Lebensmittel stets im gleichen Abstand erneut zu verzehren. Gleiches gilt für den Abstand zwischen den einzelnen Mahlzeiten, denn auch hier gilt es Pausen von vier Stunden strikt einzuhalten. Damit es hier nicht stets zum Verzehr der gleichen Nahrungsmittel kommt, gilt es einen Wechsel innerhalb der Lebensmittelfamilien vorzunehmen, denn ansonsten kann es dazukommen, dass der Körper auch hier eine weitere Unverträglichkeit entwickelt.

Des Weiteren gilt es stets die Zutaten klein zu halten und etwa nur zwei bis drei Produkte hinzu zu fügen. Dazu zählen ebenfalls Öle, Aromen, Gewürze, wie Getränke, die somit immer mit eingeplant werden sollten. Wobei es nur Nahrungsmittel zu essen gilt, die keinen Allergiebefund mitbringen. Raffinierte Öle, Zucker, sowie Alkohol sind während der Rotationsdiät nicht erlaubt. Gleiches gilt für konservierte Lebensmittel und für Fertiggerichte.

Wie lang ist die Anwendungsdauer dieser Diät?

Wie schon erwähnt, gibt es bei der Rotationsdiät verschiedene Zyklen, die in Anspruch genommen werden können. Somit kann dieses Diätprogramm vier oder auch sieben Tagen andauern. Ist der Zyklus beendet, darf dann das Nahrungsmittel, welches am ersten Tag zum Einsatz kam wieder zugeführt werden.

Wie viel Körpergewicht lässt sich mit der Rotationsdiät verlieren?

Laut des Entwicklers dieser Diät sind es bestimmte Nahrungsmittel, die Übergewicht, sowie diverse Krankheiten begünstigen. Kommt es zu einer Vermeidung dieser Lebensmittel soll dies die Gewichtsreduktion fördern, sowie andere zusammenhängende Krankheitsbilder vermieden werden können. Wie viel Körpergewicht Diätwillige allerdings mit der Rotationsdiät verlieren können, wird hier nicht genau gesagt.

Welche Vor- und Nachteile besitzt dieses spezielle Diätprogramm?

Rotationsdiät - zyklischer Diätplan zur Gewichtskontrolle
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Vor allem die diagnostische Art und Weise, wie Allergien gegen Nahrungsmittel erkannt werden können, ist hier ein klarer Vorzug. Zudem lässt sich mit dieser Diät vorbeugend gegen Lebensmittelallergien vorgehen, so dass diese sogar eingeschränkt werden können. Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, bedeutet das, dass eine strikte Durchführung der Rotationsdiät die Verträglichkeit bestimmter Lebensmittel, die zuvor noch als unverträglich galten, verbessert werden kann.

Durchaus finden sich aber auch hier kritische Meinungen zu dieser speziellen Ernährungsweise, denn der Einsatz der Nahrungsmittel, die aus einer Lebensmittelfamilie stammen, ist nicht jedermanns Geschmack. Das heißt, so manch ein Diätwilliger mag nicht gleich jedes Nahrungsmittel. Zumal auch die Einseitigkeit des Speiseplans vielen Anwendern zu schaffen macht.

Des Weiteren befürchten einige Experten, dass die Vermeidung spezieller Nahrungsmittel dazu führen kann, dass allergische Reaktionen sich verschlimmert zeigen und im schlimmsten Fall somit durch anaphylaktische Schocks zum Ableben des Anwenders führen könne.

Welche Nebeneffekte kann die Rotationsdiät erzeugen?

Zum Thema Nebenwirkungen finden sich hier verschiedene Meinungen, denn eigentlich besitzt die Rotationsdiät doch den Ruf gesundheitliche Probleme, die mit Nahrungsmitteln in Zusammenhang stehen, zu mindern oder gar ganz zu beseitigen. Zu diesen Krankheitsbildern zählen, beispielweise, rheumatische Erkrankungen, Neurodermitis oder auch Magen-Darm-Probleme.

Kritische Meinungen hingegen befürchten, dass es hier zu einem anaphylaktischen Schock kommen kann, wenn Anwender nach langem Verzicht plötzlich wieder ein Lebensmittel zu sich nehmen, welches sie eigentlich nicht vertragen können. Schließlich hat sich der menschliche Organismus während der Abstinenz von der allergischen Belastung erholt und kann demnach nach einer erneuten Zufuhr mit Überempfindlichkeit reagieren. Allergisches Asthma, Hautreaktionen, sowie Übelkeit und Erbrechen können jetzt die Folge sein.

Wie teuer ist die Durchführung der Rotationsdiät?

Bei der Rotationsdiät gilt es lediglich die Ernährung umzustellen, so dass hier Anwender nicht tiefer in den Geldbeutel greifen müssen, als bisher. Schließlich kommen hier weder spezielle Nahrungsmittel, noch diverse Arzneimittel zum Einsatz.

Rotationsdiät – zyklischer Diätplan zur Gewichtskontrolle
5 (100%) 1 vote

Über Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.