Home / Abnehmen / Sirtfood Diät – Abnehmen mit neuer Trend-Diät

Sirtfood Diät – Abnehmen mit neuer Trend-Diät

So geht die neue Sirtfood Diät.

Jung und schlank sollen Anwender mit Hilfe der neuen Trend-Diät „Sirtfood“ werden. Und, als ob dieses Versprechen nicht schon verheißungsvoll genug wäre, versprechen die Entwickler auch noch, dass das Abnehmen hier mit jeder Menge Genuss erfolgt.

Zumal sich einige Prominente, wie der Profiboxer Davis Haye oder die Sängerin Adele finden, die inzwischen voll auf Sirt Foods abfahren.

Allein die Sängerin hat mit Hilfe dieser Diät grandiose 14 Kilogramm abgespeckt. Wobei sich jetzt nur noch die Frage stellt, was die Sirtfood-Diät mit Schokolade und Wein gemeinsam hat?

Was genau sind Sirt Foods überhaupt?

In der Bezeichnung „Sirtfood“ versteckt sich zum einen der Begriff bzw. die Abkürzung „sirt“, was nichts anderes bedeutet als Sirtuine. Aus diesem Grund, nennen viele diese spezielle Diät ebenfalls Sirtuin Diät. Einfacher erklärt, handelt es sich hier um ganz bestimmte Enzyme bzw. Eiweiße, die in einigen Nahrungsmitteln verstärkt vorkommen. Wie Sie bestimmt wissen, ist eine proteinreiche  Ernährung aber keinesfalls eine grandiose, neue Entdeckung. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Sirtuine sind aber dennoch etwas Besonderes, denn diese wirken stressabwehrend, wie lebensverlängernd. Die hier enthaltenden Polyphenole animieren den menschlichen Körper außerdem dazu Fett ab- und gleichzeitig Muskeln aufzubauen. Was sich viel zu schön anhört, entspricht auch durchaus der Wahrheit, denn hierzu finden sich wissenschaftliche Studien mit erstaunlichen Ergebnissen.

Wie funktioniert die Sirtfood-Diät?

Fest steht, hier dreht sich alles um bestimmte Nahrungsmittel, die extrem viel Sirtuine mit sich führen. Leider sind es aber nicht allzu viele Lebensmittel, die reichhaltig von diesem Eiweiß mitbringen, so dass es sich hier nicht gerade um eine simple Diät handelt.

So handelt es sich, zum Beispiel, bei Buchweizen, Schwarzen Kaffee, Kurkuma, Chili, Walnüsse, Petersilie, Kurkuma, Brokkoli, Avocados, Garnelen, Rucola, Blaubeeren, Erdbeeren, Ingwer, Sellerie, Knoblauch, Kapern, Grünkohl, Rotwein, wie Schokolade um Sirtfoods. Mit Letzterem ist allerdings aber ausschließlich die Zartbitterschokolade gemeint.

Sirtfood Diät - Abnehmen mit neuer Trend-Diät
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Diese darf ohne Wenn und Aber während dieser Diät gegessen werden, denn der Sirtuin-Anteil ist hier nicht zu verachten. Was aber nicht heißen soll, dass hier Unmengen von Schokolade und Wein an der Tagesordnung sein sollten, denn natürlich bringen diese Lebensmittel zahlreiche Kalorien mit.

Da gerade viele Gemüsesorten diese wertvollen Eiweiße häufiger enthalten, startet die Sirtfood Diät auch mit viel Gemüse, aber mit einem strengen Limit an Kalorien. In der Anfangsphase, genauer gesagt vom ersten bis zum dritten Tag, dürfen lediglich 1000 kcal aufgenommen werden. Damit diese Grenze nicht überschritten wird, raten Entwickler dieser Diät dazu nur eine sirtuinhaltige Mahlzeit zu sich zu nehmen und drei Sirtfood Smoothies während dieser Zeit zu trinken.

1500 kcal sind dann ab der zweiten Diätphase gestattet. Auch jetzt ernähren sich Anwender zum großen Teil von Sirtfoods. So handelt es sich bei der Sirtfood Diät, um eine Diät, die insgesamt nur aus zwei Phasen besteht. Nachdem einwöchigen Intensiv-Programm folgt dann ein nachhaltiger Ernährungsplan. Dieser soll helfen schneller, dass gewünschte Körpergewicht zu erreichen.

Wie groß sind die Erfolge bei der Sirtfood-Diät?

Da während dieser Diät nur eine beschränkte Anzahl bestimmter Sirtfoods auf dem Speiseplan stehen, gilt es mit Hilfe entsprechender Rezepte diese Ernährung abwechslungsreich zu gestalten. Neben dieser speziellen Ernährungsweise raten Experten außerdem dazu, ein Fitnesstraining bestehend aus Kraft-, wie Cardiotraining unterstützend einzusetzen. Laut der Entwickler dieser Diät, ist es möglich pro Woche satte drei Kilogramm abzunehmen.

Sirtfood Diät – Abnehmen mit neuer Trend-Diät
3.3 (66.67%) 3 votes

Über Michael (Doc) Young

Michael „Doc“ Young – Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby’s.

Lesen Sie auch:

FODMAP-Diät - Abnehmen bei Reizdarm möglich?

FODMAP-Diät – Abnehmen bei Reizdarm möglich?

Eigentlich ist die FODMAP Diät bzw. low-FODMAP Diät kein Abnehmprogramm, sondern ein gesundheitliches Ernährungskonzept für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.