Home / Diät Produkte / Diät Nahrung / Nur mit Diät Riegel abnehmen – geht das?

Nur mit Diät Riegel abnehmen – geht das?

Diät Riegel zur Unterstützung einer Diät.

Sind Diät-Riegel – als nützliches Diät-Mittel geeignet?

Wer kennt das nicht, der Sommer steht vor der Tür und die Pfunde wollen nicht verschwinden. Wie praktisch, gäbe es da einen Snack, der die Pfunde sogar purzeln lässt! Klingt wie eine Wunschvorstellung, ist es aber nicht. Diät Riegel finden immer mehr den Weg in den Kühlschrank vieler Menschen. Ganz gleich ob als Unterstützung oder einfach nur so. Sie schmecken und sind gesund!

Ich habe mir das Thema genauer angesehen und möchte es Sie wissen lassen. Ganz klar: Sie können sich natürlich nicht nur von Diät-Riegeln ernähren. Sie ersetzen keine ausgewogene Ernährung oder alle Vitamine, die der Körper täglich braucht. Viel mehr ist er als Snack gedacht, der sich hervorragend eignet, wenn der Heißhunger wieder zuschlägt.

Die typischen Inhaltsstoffe eines Diät-Riegels sind Haferkleie, Ballaststoffe (Oligofructose), Müsli, Sojachips, Joghurt und noch einige weitere gesunde Zutaten. Das hängt ganz von Ihrem Geschmack ab. Es gibt natürlich auch viele Riegel mit verschiedenem Obst. Für Jeden unter uns, der jedoch gerne selbst den Kochlöffel schwingt, gibt es auch Möglichkeiten, sich solch einen Riegel selbst zu machen.

Hier ein Rezeptvorschlag für einen gesunden, leckeren Protein-Riegel:

Zunächst brauchen Sie Eier, denn das Eiweiß unterstützt, besonders bei sportlicher Aktivität, den Muskelaufbau. Für ein Backblech mixen Sie 3 Eier mit 100 g Haferflocken und 350 g Magerquark. Für genügend Ballaststoffe, gesunde Fettsäuren und einen leckeren Crunch fügen Sie 30 g gehackte Haselnüsse hinzu.

Wer es lieber fruchtig mag, kann zu getrockneten Cranberrys, Äpfeln oder auch Bananen greifen. Mögen Sie es etwas süßer, rühren Sie ein, zwei EL Honig, Ahorn- oder Agavensirup unter. Die Mischung verteilen Sie auf das Blech und lassen dieses 15-20 Minuten bei 170 Grad Celsius backen. Danach können Sie gleichmäßige Rechtecke schneiden und alles abkühlen lassen.

Lesen Sie auch: Die zuckerfreie Diät

Ein Rezept für einen Apfel-Zimt-Riegel:

Heizen Sie den Backofen auf 150 Grad Celsius vor. Dann fetten Sie eine Backform (20×30 cm) mit etwas Butter aus. Sieben Sie nun 240 g Mehl in eine Schüssel. 90 g Haferflocken, 1 TL Natron, etwas Muskatnuss, 1 TL Zimt, 1 Pck Vanillezucker und etwas Salz dazugeben und gut vermischen. Butter, Zucker und Zuckerrübensirup in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.

Ei und Apfelmus dazugeben und gut verrühren. Dann die Mehlmischung hinzugeben und bei Bedarf auch Rosinen. Nun das Ganze zu einem Teig verarbeiten. Dann verteilen Sie den Rührteig gleichmäßig auf die Backform geben und 15-20 Minuten backen. Nach dem Backen können Sie alles noch mit Puderzucker bestäuben.

Und nun noch ein Rezept für all Jene, die es fruchtiger mögen:

250 g getrocknete Aprikosen und 50 g getrocknete Cranberries mit einem Messer klein hacken, oder mit einem Küchenhelfer pürieren. Dann 15 Walnüsse und 1 Handvoll Sonnenblumenkerne zerstampfen und mit dem Obst zusammengeben. Nun 1 Orange (oder auch mehr) entsaften und den Saft ebenfalls hinzugeben. Fügen Sie 2 EL Orangenmarmelade hinzu.

Nun können Sie, je nach Geschmack, 1 oder mehrere EL Honig hinzugeben. Jetzt fehlen noch 2 Handvoll geschrotete Haferflocken und ½ TL Zimtpulver. Kneten Sie die Mischung gut durch! Die Masse sollte fest, aber noch gut streichfähig sein (falls nicht, mit Orangensaft oder Haferflocken ausgleichen). Nun benötigen Sie 4 Oblaten (120×200 mm).

Nun das Blech mit Backpapier bedecken und die Oblaten rauflegen. Dann verstreichen Sie die Masse auf 2 Oblaten, die anderen beiden Oblaten legen Sie oben rauf. Dann drücken Sie alles mit einem Brett fest und lassen es mit einem schweren Gewicht über Nacht stehen. Dann können Sie jetzt das Ganze in Riegel schneiden – am Besten in 3-3, 5 cm breite Riegel. Sie können das Rezept nach Ihren Vorstellungen variieren, jedoch muss die Konsistenz stimmen. Guten Appetit!

Wenn Sie noch vor der Frage stehen, ob es sich lohnt sich einen Diät-Riegel zu kaufen, kann Ich Ihnen zu sprechen und Ich lasse Sie auch wissen warum. Mal abgesehen von der riesen Auswahl der verschiedensten Riegel, bringen diese auch eine Menge gesunder Nährstoffe mit. Sie eignen sich wunderbar als Snack zwischendurch. Stehen Sie in Ihrer Mittagspause im Laden oder beim Kiosk nebenan, greifen Sie getrost zu.

Viele dieser Riegel erfüllen wichtige gesundheitliche Aspekte. So regulieren einige die Verdauung, andere wiederum sind mild falls Sie schnell an Sodbrennen leiden. Aber eine Gemeinsamkeit haben sie alle: Sie helfen beim Abnehmen! Es gibt noch spezielle Protein-Riegel, die im Zusammenspiel mit Sport, den Muskelaufbau vorantreiben.

Viele Leistungs- Extrem- oder Durchschnitts-Sportler greifen gerne zu. Diät-Riegel sind eine praktische Erfindung, die Ihnen dabei hilft, lästige Pfunde verschwinden zu lassen. Natürlich kann man nicht seine ganze Hoffnung in die Riegel allein stecken. Wer ernsthaft abnehmen will, muss eine Menge Engagement mitbringen. Die Riegel sind nur Ihre “süßen“ Begleiter.

Ein bekannter und langjähriger Hersteller solcher Riegel ist neben der Firma Body Attack der Hersteller Precon. Seit über 30 Jahren produzieren sie die Riegel in verschiedenen Variationen. Da gibt es z.B. den Cranberry Crisp Riegel, den Joghurt Crisp Riegel, den Früchte Müsli Riegel oder für Jene die es etwas süßer mögen, den ChocoBar Riegel.

Dann gibt es noch Bonvita. Dieser Hersteller hat sehr ausgefallene Riegel im Sortiment. Da wären unter Anderem der Chili-Sauerkirsch-Riegel, der Joghurt-Holunderblüten-Riegel, der Tropic-Riegel – ein zartschmelzender Riegel mit Passionsfrucht-Joghurt-Geschmack und Pfirsichstücken und Leckereien wie den Crisp-Riegel mit Ananas und Kokos.

Sie leben vegan? Kein Problem!

Der Hersteller Veety produziert ausschließlich vegane Produkte. Da gäbe es unter Anderem den Haselnuss-Quinoa-Riegel mit Goji und Chia. Die Zutaten dieses Riegels sind: Eiweißmischung (Reis- und Hanfprotein), Reis Sirup, Dattelpaste, Agaven Sirup, geröstete und gemahlene Haselnüsse, Quinoa, Goji Beeren, Chia Samen, Kakaopulver (stark entölt), Bourbon Vanillepulver, Salz und Zimt. D

ieser Hesteller stellt hochwertige, vegane Produkte mit besten Zutaten her. Perfekt für Sportler oder einfach als hochwertige Zwischenmahlzeit. Mit über 30% Pflanzenprotein ist Veety auch ein bedenkenloser Snack für Kinder und Jugendliche, die noch mitten im Wachstum stecken.

Zum Schluss kommt noch der Hersteller FoodOase. Dieser wirbt mit glutenfreien, laktosefreien, fructosearmen und nussfreien Produkten. Bestens für Allergiker geeignet! Sollten Sie also an eine Diät denken, planen Sie den Diät-Riegel ruhig mit ein.

Sie denken gar nicht an eine Diät?

Auch okay, schließlich eigenen sich die Riegel nicht nur zum Abnehmen. Sie können auch ein Bestandteil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung sein, ohne dass Sie dafür abnehmen wollen. Zu guter Letzt möchte Ich Ihnen noch einen etwas Anderen Riegel vorstellen.

Die Riegel von dem Hersteller iSANO. Diese Riegel sind super für Ihre Gesundheit. Sie regulieren den Blutzucker, fördern den Stoffwechsel, sind kalorienarm und gleichen den PH-Wert aus. Diese Innovation wird aus biologischen Rohstoffen schonend hergestellt. Dabei werden die Rohstoffe vorher auf den Nährstoffgehalt analysiert und dann so vermischt, dass in zehn Stoffwechselriegeln alle elementaren Nährstoffe enthalten sind, die den Tagesbedarf abdecken.

Damit können Nährstoff-Defizite auf natürlichem Wege ausgeglichen werden. Der Körper wird mit allen notwendigen Stoffen auf Basis 1.000 kcal. pro Tag versorgt. Ohne Hunger und Leistungsverlust. Außerdem verringern sie den JoJo-Effekt. Genug geschrieben.

Am Besten lesen Sie noch, was Susanne König zu dem Thema zu sagen hat:

Ich versuche seit langer Zeit 30 Kilo abzunehmen, um mich in meinem Bikini wieder wohl zu fühlen. Ich habe es mit verschiedenen Kuren und Diäten versucht, doch leider habe Ich einen sehr dominanten Schweinehund…Ich war sogar schon am Überlegen, mir ein Magenband einsetzen zu lassen, habe jedoch Angst vor diesem Eingriff. Nun denn…Ich habe mir eine Ernährungsberaterin zur Seite geholt und mir mit ihr meinen eigenen Speiseplan zusammengestellt. Neben Vollkornprodukten, Obst und Gemüse, stehen auch Diät-Riegel auf dem Plan. Was mir anfangs eher suspekt vorkam, hat sich mittlerweile bewährt! Ich war oft mit mir am ringen – vor allem Abends vor dem Fernseher. Ich habe mich an den Plan gehalten und Schokolade und co. gestrichen. Ich habe mich mit meinen Riegeln angefreundet und esse sie sehr gerne. Man fühlt sich nicht “vollgefuttert“ und schmecken tun sie auch. Mittlerweile habe Ich in 3,5 Monaten 15 Kilo abgenommen. Ich bleibe dran und freue mich auf mein Wunschgewicht.

Nur mit Diät Riegel abnehmen – geht das?
5 (100%) 1 vote

Über Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

2 Kommentare

  1. Nurition Attack

    Diät Riegel sind schon eine feine Sache. Sie können sehr vielfältig eingesetzt werden, und beschränken sich nicht nur auf die Abnehm-Diät. Durch die vielfältige Art, wie man sie zubereiten kann, zum Beispiel mit viel Eiweiß für Proteine, so kann sich auch ein hilfreicher Snack für die Sporternährung sein; Muskelaufbau etc.

  2. layenberger 221

    Ich glaueb, das Diätriegel mit einer der sinnvollsten Erfindungen sind, die es auf dem Diätmarkt zu bieten gibt. Sie sind extrem gut gegen den kleinen Heißhunger zwischendurch und können so den Diätplan enorm unterstützen. Dabei müssen die Riegel nicht mal unbedingt aus dem Laden sein, denn man kann sich viele verschiedene Riegel der Sportnahrung auch bequem zu Hause herstellen. So können auch die bekannten abendlichen Snacks durch die Riegel ersetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.