FDH & CBD – Von alten und neuen Diätformen

Es gibt heutzutage jede Menge Experten-Meinungen und Tipps für einseitige Schlankheitskuren. Bei manchen Diäten wird auf Fett verzichtet, andere lassen Kohlenhydrate bei der diätischen Ernährung weg, wieder andere essen überhaupt nicht und ernähren sich ausschließlich von Flüssigkeiten. Welche Form der Fastenkur Sie für sich auch wählen: Fallen Sie nach dem Hungern in alte Essgewohnheiten zurück, lassen sich schnell wieder überschüssige Pfunde auf den Hüften nieder.

Mit einer ausgewogenen, bedachten Ernährung können Sie dem entgegenwirken und dauerhaft schlank bleiben. Günstig ist es, sich bereits während der Diät daran zu gewöhnen, ausschließlich kleine Portionen zu sich zu nehmen. Behalten Sie dieses Essverhalten auch nach der erfolgreichen Abmagerungskur bei, haben Sie gute Chancen, dem allgemein gefürchteten Jo-Jo-Effekt zu entgehen.

Wie kann CBD Öl zu einer wohlgeformten Silhouette verhelfen?

Cannabidiol ist ein natürlich wachsender Rohstoff. Enthalten ist das Cannabinoid zusammen mit vielen anderen Stoffen in Hanfpflanzen. Wer CBD Öl während einer Diät anwenden möchte, profitiert von den im Cannabidiol appetitzügelnd wirkenden Bestandteilen. Bei Heißhungerattacken, als Begleiterscheinung bei einer zu einseitigen Schlankheitskur, kann Cannabidiol dabei helfen, die Lust auf bestimmte Lebensmittel zu drosseln. Anwender von hochwertigem CBD Öl berichten davon, dass sich während des Essens außerdem Sättigungsgefühle rasch einstellen.

Bei einem unstillbaren Verlangen nach Zucker oder Schokolade hilft Ablenkung am besten. Treffen Sie sich während der Diät viel mit Freunden und unternehmen Sie abwechslungsreiche Ausflüge an der frischen Luft. Bei schlechtem Wetter können Sie ein Museum oder eine Galerie besuchen. Hauptsache, Sie denken nicht die ganze Zeit ans Essen und bewegen sich viel. So kann der Körper am besten abspecken, denn für die Bewegung wird auf gespeicherte Energiereserven (in Form von Fett) zurückgegriffen.

CBD Öl macht gute Laune während einer Schlankheitskur

Mehr aus dem Web

Viele Menschen sind während einer Diät gereizt und überaus sensibel. Grund dafür sind vermehrt freigesetzte Säuren im Körper, die bei der Fettverbrennung entstehen. Schon mit wenigen Tropfen Cannabidiol Öl können Sie einer angespannten Grundstimmung adäquat begegnen und schon nach wenigen Minuten eine wohltuende, innere Gelassenheit genießen. Bei Diätformen, bei denen fast oder gar nichts gegessen wird, kann CBD Öl gegen Magenkrämpfe wirken oder eventuelle Verdauungsschmerzen lindern. Auch bei Menstruationsproblemen oder Erektionsstörungen sind schon positive Wirkungen von Cannabidiol berichtet worden.

Macht Cannabidiol dick?

Cannabidiol Öl enthält nur wenige Kalorien. Sie führen Ihrem Körper aber gesundheitsfördernde Fettsäuren zu, die das Gehirn und die Organe für den vollen Funktionsumfang benötigen. Dick werden Sie aber durch die Einnahme von CBD Öl nicht. Die Einzeldosis beträgt lediglich wenige Tropfen, am Tag wird dem Körper abhängig vom CBD-Gehalt im Öl nur ein minimaler Bruchteil an Kalorien zugeführt. Eine berauschende Wirkung ist bei in Deutschland erhältlichem Cannabidiol nicht zu befürchten. Der THC-Gehalt im CBD Öl ist so gering, dass nicht mit Ausfallerscheinungen gerechnet werden muss.

Cannabidiol kann sich anregend auf den Stoffwechsel auswirken, was in der Regel zu einer zügigeren Fettverbrennung führt. Es ist auch vielfach schon von leicht entzündungshemmenden Eigenschaften berichtet worden. Dies ist vor allem dann günstig, wenn sich im Rahmen einer Diät Beschwerden im Darm einstellen, die auf Nahrungsmangel oder eine zu einseitige Ernährung zurückzuführen sind. Auch bei chronischen Darmerkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom verschafft Cannabidiol Öl auf natürlich sanfte Weise Linderung und Entspannung.

CBD als natürliches Schmerzmittel

Außerhalb von Schlankheitskuren lässt sich CBD Öl sehr gut bei ängstlichen Verstimmungen, Panikattacken und innerer Unruhe anwenden. Auch in Prüfungssituationen erleichtert Cannabidiol das Ertragen der Situation, da sich rasch nach der Einnahme des Cannabinoids eine friedliche Stimmung einstellt. Im Zusammenhang mit Depressionen ist vielfach über eine Linderung der Symptome berichtet worden, auch bei Nervenleiden und psychischen Erkrankungen erfahren die Betroffenen durch die Einnahme von Cannabidiol schnell Erleichterung und fühlen sich wohl und geborgen.

Welche Darreichungsformen von CBD gibt es rezeptfrei?

Im Fachhandel stehen diverse CBD-haltige Produkte zur Verfügung, hier können Sie Cannabidiol online bestellen: https://cannabis-oel.net/. CBD Öl kann zu den Mahlzeiten eingenommen werden, oder unabhängig von diesen. Es lässt sich leicht in Getränken auflösen oder einfach pur mit einem Teelöffel einnehmen. Wer sich dennoch vor den minimal mehr Kalorien fürchtet, welche im CBD Öl enthalten sind, kann rezeptfrei und legal ein CBD Liquid zum Dampfen in der E-Zigarette erwerben.

Es stehen teilweise auch Pasten oder Tabletten zur Verfügung. Der Vorteil beim Dampfen oder dem Einreiben mit Cannabidiol ist, dass keinerlei Kalorien aufgenommen werden. Die für den Körper wohltuenden, positiven Eigenschaften von CBD entfalten unterschiedlich schnell ihre Wirkung. Am schnellsten geht es bei der Inhalation über die Lungenbläschen, am längsten dauert der Wirkungseintritt bei der Einnahme von CBD ÖL direkt nach einer Mahlzeit.

CBD Öl in der Küche

Zu Salaten und leichtem Naturjoghurt passt Cannabidiol Öl hervorragend und dient während der Mangelernährung bei einer Diät als hochwertiger Lieferant von essentiellen Fettsäuren. Er kann Nüsse als gesunden Snack für zwischendurch dabei vollständig ersetzen.

Geben Sie einige Tropfen des Cannabinoids ebenfalls in die abgekühlte Gemüsesuppe oder zum gebratenen Fleisch bei einer Low Carb Diät. In CBD Öl angedünsteter Spargel schmeckt herrlich würzig, die wertvollen Inhaltsstoffe können durch das Öl besser und schneller vom Körper aufgenommen und umgewandelt werden.

In Kräutertee und Kräuterlimonade verleiht Cannabidiol Öl einen aromatisch-frischen Beigeschmack und hilft bei einer diätischen Ernährung, die vorrangig auf Flüssigkeiten basiert, dabei, ausreichende Mengen zu sich zu nehmen. Auch beim Heilfasten und Basenfasten ist CBD Öl ein gehaltvolles Nahrungsergänzungsmittel, welches Sie in ökologischer Qualität kaufen können. Geschmacklich bringt das wohltuende Cannabinoid eine willkommene Abwechslung in den Fasten-Alltag und unterstützt das Durchhaltevermögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"