Home / Diät Produkte / Diät Nahrung / Warum Gräser gesund sind und welcher Nutzen von ihnen ausgeht

Warum Gräser gesund sind und welcher Nutzen von ihnen ausgeht

Gräser sind überall zu finden. Sie wachsen in der Natur und jeder hatte wohl schon einen Grashalm im Mund und hat darauf herum gekaut. Tiere fressen ebenso Gras. Selbst Hunde, die eigentlich Fleischfresser sind, kauen gerne auf Gräsern. Beim Spaziergang atmen wir den Duft einer grünen Wiese ein und fühlen uns rund um wohl. Gersten- oder Weizengras kommt immer öfter in auf unserem Speiseplan vor. Wie wirkt Gras auf den Stoffwechsel und kann er tatsächlich von Gras beeinflusst werden?

Gras ist essbar

Welche eine Kraft im Gras steckt, ist an den Tieren zu erkennen. Elefanten, Gorillas und weitere Tiere ernähren sich nahezu ausschließlich von Gras und grünen Blättern. Die vegetarischen Tiere zeigen uns, dass Gras alles Wichtige enthält, was der tierische Körper zum Überleben benötigt. Auffällig ist, dass Tiere Gras verzehren, wenn sie ein Leiden haben.

Bekannt ist dies von unseren Hauskatzen, die Katzengras fressen, um den Magen zu entlasten. Darüber hinaus sind Gräser wahre Überlebenskünstler. Sie durchbrechen sogar Asphalt, was aufgrund der Pflanzenschutzstoffe möglich ist.

Saft der Gräser: Blut der Pflanzen

Der menschliche Körper kann ohne Blut nicht existieren. Ohne den Saft, der im Grad steckt, kann die Pflanze nicht überleben. Der Saft ist das Blut der Pflanze und mit allen erdenklichen Inhaltsstoffen versehen. In ihm stecken Vitamine, Hormone sowie wichtige Enzyme. Den Saft kann das Gras durch die Sonnenstrahlen produzieren.

Weizengras sowie Gerstengras besitzen gesundheitsfördernde Eigenschaften und sind stark chlorophyllhaltig. Weizengrassaft enthält sogar 70 Prozent Chlorophyll. Die Menschen verzehren seit Jahrhunderten Gräser. Weizen, Roggen, Hafer sind der Familie der Gräser zugeordnet. Hierbei handelt es sich um die Weiterbildung von Gras. Aufgrund der Körner werden das Gras und die positiven Eigenschaften nahezu vernachlässigt.

Warum Gräser gesund sind und welcher Nutzen von ihnen ausgeht
Probieren sie doch einfach mal einen Gerstengras Smoothie.

Wie Gräser unseren Stoffwechsel beeinflussen

Durch das Chlorophyll, dass vorzugsweise in Gräsern vorkommt, kann der Stoffwechsel positiv beeinflusst werden. Sie gelten als Superfood und sind in flüssiger und fester Form in Reformhäusern oder im Internet erhältlich. Chlorophyll wird als das grüne Sonnenlicht bezeichnet. Die Sonne ist für Lebewesen sehr wichtig. Im Sommer fühlen wir uns besser, wenn die Sonne scheint. Der Körper ist in der Lage Vitamine zu produzieren, die uns bessere Laune verschaffen und den Knochenbau stärken. Im Winter fehlt dem Körper dieses Vitamin, da die Sonne oft von Wolken verdeckt ist.

Mit dem Verzehr vom Superfood Gerstengras oder dem Weizengras kann dem Körper dieses Sonnenlicht in Form von Gersten- oder Weizengrassaft zugeführt werden. Je mehr Chlorophyll in einem Lebensmittel enthalten ist, umso größer ist der Nutzen für den Mensch. Der Verzehr von Gras kurbelt den Stoffwechsel an, was bei einer Diät überaus hilfreich ist. Chlorophyll unterstützt den Körper beim Aufbau von neuen Blutzellen. Des Weiteren wird der Körper entgiftet und seine Regeneration gefördert. Chlorophyll beeinflusst die Wundheilung, verbessert den Körpergeruch und hält die Darmflora in Schuss.

Je weniger Schadstoffe sich im Blut befinden umso gesünder ist der Mensch. Grassaft besitzt nahezu die gleiche Struktur wie Hämoglobin, welches sich auch im menschlichen Blut befindet. Aus diesem Grund können Weizengrassaft sowie Gerstengrassaft Eisenmangel beheben. Im Zentrum des Grassaftes befinden sich Magnesiumverbindungen. Mit dem Verzehr von Gräsern wird dem Magnesiummangel vorgebeugt.

Chlorophyll fördert die Entgiftung des Körpers. Es ist in der Lage Umweltgifte aus dem Körper zu schleusen. Aufgrund der chemischen Struktur verbinden sich die Gifte mit dem Chlorophyll, welches dafür sorgt, dass die Giftstoffe bis zum Darm vordringen und dort letztendlich ausgeschieden werden. Das Chlorophyll verhindert, dass sich die Giftstoffe im Darm festsetzen und dort Schäden anrichten können.

Erhöhter Stoffwechsel, höherer Kalorienverbrauch

Wird der Verzehr von Gräsern in eine Diät eingebunden, hat dies aufgrund eines verbesserten Stoffwechsels Vorteile. Der Stoffwechsel ist die Grundlage aller lebenswichtigen Vorgänge im Körper. Die Bestandteile der Nahrung werden aufgeteilt, herausgefiltert, umgebaut und abgebaut. Diese Aufgaben erledigt der menschliche Stoffwechsel jeden Tag.

Aufgrund des Stoffwechsels verfügt der Mensch über einen gewissen Kalorienverbrauch pro Tag. Mit dem Verzehr von Weizengras oder Gerstengras wird der Stoffwechsel angekurbelt. Das heißt, die Vorgänge im Körper werden durch den Verzehr von Grassaft begünstigt. Der Körper schafft mehr und verbraucht darüber hinaus mehr Kalorien.

Für den Stoffwechsel sind Hormone und Enzyme sehr wichtig. Werden diese nicht durch die Nahrungsmittel aufgenommen und dem Körper zugeführt, kann er seine Leistung nicht vollkommen entfalten. Durch die Zugabe von Gerstengras werden folglich die benötigten Stoffe zugeführt, so dass der Stoffwechsel richtig funktioniert.

Damit der Stoffwechsel funktioniert ist eine gute Verdauung ein wesentlicher Bestandteil. Im Magen sowie im Darm zerlegt der Körper die Nährstoffe aus den Lebensmitteln und schleust diese dorthin wo sie benötigt werden. Kohlenhydrate, der Energielieferant, werden in Zucker, Eiweiß und Aminosäuren zerlegt. Nur auf diese Weise können Sie vom Darm aufgenommen werden und weiterverarbeitet werden.

Das Gras unterstützt durch die Entgiftung die Darmflora und sorgt dafür, dass der Stoffwechsel funktioniert und Giftstoffe ausgeschieden werden. Eine Diät kann daher durch die Einnahme von Superfood Gerstengras unterstützt und positiv beeinflusst werden. In Verbindung mit sportlichen Aktivitäten können die Pfunde purzeln und der Mensch fühlt sich rund um Wohl. Eine gute Ergänzung zu den Gräsern ist der Verzehr von vorwiegend grünen Lebensmitteln, die ebenfalls positive Eigenschaften mitbringen und den Stoffwechsel ankurbeln.

Warum Gräser gesund sind und welcher Nutzen von ihnen ausgeht
5 (100%) 1 vote

Über Michael (Doc) Young

Michael „Doc“ Young – Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby’s.

Lesen Sie auch:

Mit Protein Shake abnehmen - so geht es richtig!

Mit Protein Shake abnehmen – so geht es richtig!

Im Gegensatz zu den Milchshakes, die Sie aus Eisdielen, Fast Food Ketten und Co kennen, werden Protein Shakes immer mit Wasser oder fettarmer Milch zubereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.