Kornspitzdiät – Erfahrungen und Diätplan für die unkomplizierte Diät

Kornspitzdiät – Erfahrungen und Diätplan für die unkomplizierte Diät
Kornspitzdiät – Erfahrungen und Diätplan für die unkomplizierte Diät
Abnehmen mit der Kornspitzdiät. Auch bei der Kornspitzdiät handelt es sich um ein sehr kalorienarmes Diätprogramm. Im Gleichklang lassen sich hier aber ebenso ein paar Ansatzpunkte von Low Fat, wie Low Carb finden. So wird auch bei der Kornspitz Diät die Kohlenhydrat- und Fettzufuhr gesenkt. Durchaus ist dies sogar logisch nachvollziehbar, denn die gesamte Energiemenge der Lebensmittel wird während dieser Diät extrem reduziert. Hinzu kommt, dass hier ebenfalls ein paar Grundzüge einer Crash-Diät zugegen sind.

Im Fokus dieser Methode zum Abnehmen findet sich außerdem das namensgebende Gebäck Kornspitz. Hierbei handelt es sich um eine österreichische Delikatesse, die sogar markengeschützt ist. Im Grunde ist diese Spezialität aber nichts anderes als ein Brot, welches aus Kornspitz hergestellt wird. Ein Laib dieses Brots enthält insgesamt ungefähr 163 Kalorien. Demnach besteht dieses aus 28,3 g Kohlenhydrate, 6,1 g Protein, 1,6 g Fett und 4,9 g Ballaststoffe.

Auf hundert Gramm gesehen, finden sich hier demnach 43,5 % Kohlenhydrate, knapp 10% Proteine und so gut wie gar kein Fett. Wie der gleich aufgeführte Wochenplan allerdings zeigt, wird dieses Brot aber lediglich nur einmal täglich in den Speiseplan eingebunden. Wissenswert ist außerdem, dass das Kornspitzbrot sich bezüglich der Kohlenhydrate, Eiweiße, wie Fette kaum von anderen Broten unterscheidet.

Als wirkliche Wunderwaffe gegen die überflüssigen Pfunde ist dieses Gebäck demnach nicht zu sehen. Für zahlreiche Menschen gehört Brot aber nun einmal einfach zur Ernährung dazu und bei dieser Diät muss man demnach nicht auf dieses Gebäck verzichten.

Abgesehen vom Kornspitzbrot besteht dieses Diätprogramm außerdem zu großen Teilen aus Tee, Kaffee, Eiern, Tomaten, sowie aus Geflügelsalat. Kleinere Abweichungen, sowie verschiedene Variationen sorgen hier ein wenig für Abwechslung auf dem Speiseplan.

Wie funktioniert die Kornspitzdiät?

Im Grunde, handelt es sich hier um eine sehr unkomplizierte Diät. Es gilt lediglich bis zu zwei Wochen lang dem ausgearbeiteten Essensplan genau zu folgen. Da dieser recht spezifisch erläutert ist, kommen hier eigentlich keine Fragen auf.

Die genannten Zutaten ergeben fast schon automatisch ganz simple Rezepte, so dass diese entweder gemeinsam angerichtet werden oder aber zusammen mit dem Kornspitzbrot eine Mahlzeit ergeben.

Warum ist die Kornspitzdiät gesund?

Die Kornspitzdiät wird oft als gesunde Alternative zu anderen Diäten angesehen, da sie auf eine ausgewogene Ernährung mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen und Nährstoffen setzt. Vollkornprodukte wie Kornspitzbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis und Vollkornmehl enthalten mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe als ihre verarbeiteten, weißen Gegenstücke. Sie können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zu verringern.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jeder Mensch unterschiedlich auf eine bestimmte Diät reagiert und dass es wichtig ist, sich von einem Arzt oder Ernährungsexperten beraten zu lassen, bevor man eine Diät startet. Es ist auch wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und ausreichend Bewegung zu treiben, um gesund und fit zu bleiben.

Wie sieht ein typischer Tagesplan in der Kornspitzdiät aus?

Ein typischer Tagesplan in der Kornspitzdiät könnte wie folgt aussehen:

Frühstück:

  • Eine Scheibe Kornspitzbrot mit Avocado oder Ei
  • Eine Tasse Kaffee oder Tee

Mittagessen:

  • Vollkornnudeln mit Tomatensauce und gekochtem Gemüse
  • Ein Stück Obst als Nachtisch

Abendessen:

  • Vollkornreis mit gebratenem Hühnerfleisch und grünem Gemüse
  • Ein Glas Wasser oder ungesüßter Tee

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur ein Beispiel ist und dass jeder Mensch unterschiedliche Bedürfnisse hat. Es ist wichtig, sich von einem Arzt oder Ernährungsexperten beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass man genügend Nährstoffe und Kalorien zu sich nimmt. Es ist auch wichtig, ausreichend Bewegung zu treiben, um gesund und fit zu bleiben.

Kornspitzdiät-Wochenplan:

  • Montag

Frühstück: Kaffee schwarz

Mittagessen: Ein Kornspitz, zwei hartgekochte Eier und zwei Tomaten

Abendessen: Salat mit viel Essig bzw. Apfelessig und dazu ein Puten- oder Hähnchenschnitzel

Getränke: Eine Tasse ungesüßten Brennnesseltee und ansonsten zwischen zwei und drei Liter stilles oder kohlensäurehaltiges Wasser

  • Dienstag

Frühstück: Kaffee mit ganz wenig Milch und ein Kornspitz

Mittagessen: Salat mit viel Essig bzw. Apfelessig und dazu ein Puten- oder Hähnchenschnitzel

Abendessen: Eine große Ananas und ein Joghurt mit 1% Fettgehalt

Getränke: Eine Tasse Brennnesseltee, Eine Tasse Entschlackungs- oder Blutreinigungstee und ansonsten zwei bis drei Liter stilles oder kohlensäurehaltiges Wasser

  • Mittwoch

Frühstück: Kaffee mit wenig Milch und ein Kornspitz

Mittagessen: Ein Salat, ein Kornspitz, eine Dose Thunfisch ohne Öl und zwei hartgekochte Eier

Abendessen: Zwei Tomaten und 100 g Rindersaftschinken

Getränke: Eine Tasse Brennnesseltee und ansonsten zwei bis drei Liter Wasser mit oder ohne Kohlensäure

  • Donnerstag

Frühstück: Schwarzer Kaffee und ein Kornspitz

Mittagessen: Salat mit viel Essig bzw. Apfelessig und dazu ein Puten- oder Hähnchenschnitzel

Abendessen: Petersilien- oder Dillkartoffeln und dazu ein Gurkensalat

Getränke: Eine Tasse Brennnesseltee, zwei bis drei Liter Wasser und optional eine Tasse Entschlackungstee

  • Freitag

Frühstück: Kaffee mit wenig Milch und ein Kornspitz

Mittagessen: Entweder eine Dosen Thunfisch ohne Öl mit zwei hartgekochten Eiern, Salat und Kornspitz oder aber Gurkensalat mit Apfelessig, gedünsteten Fisch und ein Kornspitz

Abendessen: 200 g Schinken und dazu Obst (keine Banane)

Getränke: Eine Tasse Brennnesseltee und zwei bis drei Liter Wasser

  • Samstag

Frühstück: Tee mit Zitrone

Mittagessen: Zwei hartgekochte Eier, zwei Tomate und ein Kornspitz

Abendessen: Heute darf alles gegessen werden, was schmeckt. Auch die Menge spielt keine Rolle, allerdings sollten Anwender ruhig auf ihr Gewissen hören.

Getränke: Eine Tasse Brennnesseltee, eine Tasse Entschlackungstee und zwei bis drei Liter Wasser

  • Sonntag

Frühstück: Kaffee mit wenig Milch und ein Kornspitz

Mittagessen: Ein halbes gegrilltes Hähnchen mit Salat

Abendessen: Spargel mit Tomaten und dazu Obst (keine Banane), sowie ein Kornspitz

Getränke: Eine Tasse Brennnesseltee und zwei bis drei Liter Wasser

Welche Vor-, wie Nachteile besitzt die Kornspitzdiät?

Die Durchführung der Kornspitzdiät ist recht einfach. Es werden weder besondere Zutaten benötigt, noch gilt es zeitaufwendig zu kochen. Leider wiederholt sich der Wochenplan aber relativ stark und es fehlt demnach an Abwechslung, so dass das Durchhalten dieser Diät schwer werden kann. Die starke Kalorienreduzierung selbst ist zwar nicht weiter schlimm, allerdings fehlt es hier dann an einer entsprechend höheren Proteinaufnahme.

Heißhungerattacken, sowie der Jo-Jo-Effekt können somit dem Anwender das Leben schwer machen. Außerdem wäre der Abnehmerfolg mit dieser Diät weitaus größer, wenn nicht so viele Kohlenhydrate auf den Teller kommen würden. Auch, wenn es sich hier um eine österreichische Delikatesse handelt, Kornspitz ist nun einmal Brot und Brot ist kohlenhydratreich.

Welche möglichen Risiken gibt es bei der Kornspitzdiät und wann sollte man sich von einem Arzt beraten lassen?

Es gibt einige mögliche Risiken, die bei der Kornspitzdiät berücksichtigt werden sollten. Eines davon ist, dass eine Diät, die sich hauptsächlich auf Vollkornprodukte stützt, möglicherweise nicht ausreichend Kalorien und Nährstoffe liefert, um den Bedarf eines Menschen zu decken. Es ist wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und ausreichend Bewegung zu treiben, um gesund und fit zu bleiben.

Ein weiteres Risiko besteht darin, dass eine Diät, die sich auf Vollkornprodukte stützt, möglicherweise eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Getreidesorten hervorrufen kann, wie zum Beispiel Weizen oder Gluten. In diesem Fall sollte man sich von einem Arzt oder Ernährungsexperten beraten lassen, um sicherzustellen, dass man genügend Nährstoffe zu sich nimmt und mögliche Unverträglichkeiten berücksichtigt werden.

Es wird empfohlen, sich von einem Arzt oder Ernährungsexperten beraten zu lassen, bevor man eine Diät startet, um sicherzustellen, dass sie geeignet ist und dass man genügend Nährstoffe und Kalorien zu sich nimmt. Es ist auch wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und ausreichend Bewegung zu treiben, um gesund und fit zu bleiben.

Fazit: Im Prinzip handelt es sich bei der Kornspitzdiät um eine Art Gemisch aus Low Carb, Low Fat, wie Crash Diät. Wobei Low Carb hier vielleicht eine etwas falsche Bezeichnung ist, da durch das Kornspitzbrot doch Kohlenhydrate auf den Tisch kommen. Demnach lassen sich hier wahrscheinlich weitaus größere Erfolge erzielen, wenn die Kohlenhydratzufuhr weiter eingeschränkt wird und dafür ein paar mehr Proteine auf dem Teller landen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"