Home / Diät Rezepte / Kalorientabelle / Wieviel Kalorien hat griechischer Joghurt wirklich?

Wieviel Kalorien hat griechischer Joghurt wirklich?

Kalorien griechischer Joghurt

Wie viel Kalorien hat griechischer Joghurt?

Nicht nur in Griechenland selbst, sondern auch hierzulande boomt das Geschäft mit dem griechischen Joghurt und sogar in den USA zählt dieses Nahrungsmittel inzwischen zu den Beliebtesten.

Neben der Importware aus Griechenland stellen aber heute auch immer mehr namenhafte Molkereien, wie Zott, Hochland, Müller und Co dieses schmackhafte Produkt her.

Allerdings findet sich auf diesem Lebensmittel dann oftmals die Bezeichnung „Joghurt nach griechischer Art“, denn ausschließlich die Produkte in Griechenland produziert werden, dürfen sich griechischer Joghurt nennen.

Warum ist griechischer Joghurt so beliebt?

Griechischer Joghurt bzw. Joghurt griechischer Art besitzen eine sehr cremige Konsistenz und schmecken zudem sehr intensiv, aber dennoch gut. Früher erfolgte die Herstellung traditionell in Leinensäcken, wohingegen heute mit Hilfe industrieller Verfahren dieses Produkt produziert wird. Indem die flüssigen Bestandteile aus dem Joghurt entfernt werden, wird das Endprodukt besonders cremig und fest.

Fast 70% Molke, wie Wasser verliert das Milchprodukt durch seine Herstellung, so dass hier mehr Milch für die Produktion gebraucht wird. Ein Liter herkömmlicher Joghurt wird mit einem Liter Milch hergestellt. Für den griechischen Joghurt hingegen werden gleich vier Liter Milch benötigt, um einen Liter Joghurt zu erhalten.

Da griechischer Joghurt anderes hergestellt wird, als herkömmliche Produkte dieser Art ist das griechische Milchprodukt ärmer an Kohlenhydraten und gleichzeitig weitaus proteinreicher, weshalb gerade Sportler allzu gerne auf dieses Nahrungsmittel zurückgreifen. Wobei die griechische Variante aber auch fast zehn Prozent Fett enthält, allerdings gibt es in den USA inzwischen ebenfalls fettärmere Joghurtvarianten, die außerdem von Hersteller zu Hersteller einen anderen Eiweißgehalt mitbringen.

Süß und herzhaft können Sie griechischen Joghurt genießen

Die Griechen selbst essen ihren Joghurt vorzugsweise allzu gerne mit frischem Obst, sowie mit Honig und genießen demnach diese Speise hauptsächlich als Dessert. In den Vereinigten Staaten hingegen wird der griechische Joghurt meist zum Frühstück verzehrt.

Wobei dieses Produkt nicht nur pur schmeckt, sondern ebenso in Suppen, wie Saucen zum Einsatz kommen kann und somit Creme fraiche, wie Sahne ersetzen kann. Viele verwenden diesen speziellen Joghurt außerdem für die Zubereitung von Tzatziki, Moussaka oder verfeinern ihre Salate mit diesem Milchprodukt.

Wie viele Kalorien enthält ein griechischer Joghurt?

100 Gramm griechischer Joghurt enthalten demnach rund 4,3 Gramm Kohlenhydrate, wovon 4,1 Gramm Zucker sind. Zudem bringt diese Spezialität etwa 6,5% Eiweiß, sowie 10% Fett mit, wenn es sich um keine fettarme Variante handelt. Insgesamt enthalten 100 Gramm griechischer Joghurt 133 Kilokalorien und ist aus diesem Grund vor allem bei Sportlern sehr beliebt, da er wenig Kohlenhydrate, aber umso mehr Eiweiß liefert.

Wieviel Kalorien hat griechischer Joghurt wirklich?
3.9 (77.5%) 8 votes

Über Diana Sander

In der News Redaktion versorgt Diana uns mit Neuigkeiten aus der Welt der Diäten. Zu Ihren Hobbys zählen Weltreisen und Frauen-Fussball.

Ein Kommentar

  1. Leiner

    Ich habe in x-trem kurzer Zeit 40kg abgenommen, weil bei mir die Nierenanhangsdrüse nicht richtig funktionierte. Ich konnte essen was ich wollte.ich nahm nicht zu. Eher ab. Meine Ärzte hatten die Befürchtung ich hätte Magersucht. Durch eine Untersuchung des Nerbrnwassers. Stellte sich dann ein erhöhter Albumin Wert heraus und Eiweiß im Nerbrnwassers. Mir fehlten Salz gänzlich und ich hatte zu viel Kalium im Blut. Nachdem das korrigiert wurde und ich zusätzlich Folsäure, Calcium und starke Dosen Vitamin D bekam außerdem Salztabletten wurde mein Gewicht wieder normaler. Trotzdem dick werde ich nicht mehr. Bin in Behandlung in der Endokrinologie. Hatte mehrere TIA’S und eine Entzündung des ZNS. Sowie eine Herzbeutelentzündung. Eine schwere Depression folgte, weil mir das zu lange dauerte. Nach 2 1/2 Jahren bin ich heute so ungefähr wieder hergestellt. Mit Eiweiß und Fett, sowie Zucker muss ich aufpassen. Meine Ernährung ist ein Buch mit sieben Siegern, das am Besten ich selbst verstehe. Ich bin Laktoseintoleranz und habe eine Histaminintoleranz (HIT). Alles durch medizinische Verfahren bestätigt. Dazu 100 und 1 Allergie. Aber das Leben ist schön und endlich esse ich wieder gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.