Hormon Leptin

Wie das Hormon Leptin die Fettverbrennung beschleunigt.

Endlich abnehmen und sich dauerhaft über eine schön schlanke Figur freuen – das ist der Traum von vielen. Doch wie schafft man das? Und welche Hormone spielen beim Abnehmen eine Rolle? Wir haben uns das Hormon Leptin einmal genauer angesehen!

Was ist das Hormon Leptin?

Hormone – sie beeinflussen nicht nur unsere Laune und unsere Eindrücke. Sondern sind auch bei unseren Diät-Vorhaben ein Faktor, der nicht vernachlässigt werden sollte!

  • Wer sich ein wenig mit dem Thema Abnehmen beschäftigt, wird über kurz oder lang auf das Stichwort „Leptin“ stoßen.

  • Dieses Hormon ist für die Regulierung unseres Hungergefühls verantwortlich.

  • Und zügelt somit unseren Appetit.

    Mehr aus dem Web

Allerdings klappt das nur bei Personen, die normalgewichtig sind. Sobald genug Energie aufgenommen wurde, erfolgt die Ausschüttung von Leptin. Und die Fettzellen melden dem Gehirn „Wir brauchen nichts mehr!“ Die Folge: Das Hungergefühl verschwindet. Und durch den erhöhten Leptin-Spiegel wissen wir nun, dass wir genügend Nahrung zu uns genommen haben.

Bei übergewichtigen Menschen passiert dies allerdings nicht mehr. Denn eine zu fett- und zuckerhaltige Ernährung über einen gewissen Zeitraum hinweg bewirkt eine gewisse Resistenz gegenüber Leptin:

  • Der Leptin-Spiegel befindet sich auf einem dauerhaft hohen Niveau.

  • Und das Gehirn kann nicht mehr richtig auf die entsprechenden Signale reagieren.

  • Es kommt also zu einem Aussetzen des Hungergefühls.

    Mehr aus dem Web

Wie klappt es mit dem Hormon Leptin erhöhen?

Beim Abnehmen kommt es also (auch) darauf an, das Hormon wieder gezielt zu aktivieren! Und das kann nur über den Königsweg gesunde Ernährung sowie ausreichend Sport geschehen. Zwar gibt es mittlerweile auch eine ganze Reihe an Leptin Präparaten – wie etwa in Form von Tabletten, Kapseln oder Tropfen. Doch ist zum einen nicht jedes Produkt gleich gut. Zum anderen sollte eine solche Einnahme auch nur eine kurzzeitige Lösung darstellen!

  • Besser ist da, Du setzt auf eine natürliche Erhöhung von Leptin.

  • Und stellst Deine Ernährung dauerhaft um.

Wie das am besten geht? Verzichte auf Versuchungen wie Fast Food, Fertiggerichte sowie zu zucker- und fettreiche Speisen. Natürlich kannst Du Dir hin und wieder ein Stück Kuchen gönnen. Doch bitte nicht im Übermaß und nebenbei! Setze Dich wirklich hin und genieße es. Auf diese Weise tritt auch das Sättigungsgefühl schneller ein…

Folgende Lebensmittel sollten von nun an auf Deinem Speiseplan stehen:

  • Vollkornprodukte

  • Amaranth, Hirse, Buchweizen, Quinoa

  • fettarme Milchprodukte

  • magerer Fisch

  • mageres Fleisch

  • ungesättigte Fettsäuren wie etwa aus Nüssen oder Olivenöl

Für viele ist es auch besser, statt drei großer Mahlzeiten fünf kleinere einzunehmen. Am besten setzt Du Dir bestimmte Essenszeiten, so dass sich Dein Stoffwechsel darauf einstellen kann. Und noch etwas: Appetit bedeutet nicht automatisch, dass Du auch Hunger hast!

Überlege Dir daher genau, warum Du jetzt gerade etwas essen willst. Häufig kann es nämlich einfach aus Stress oder negativen Gefühlen heraus entstehen, dass man zur Schokolade greift. Und dann schnell mal die ganze Tafel anstelle eines Stücks verdrückt…

Du siehst: Es gibt so einiges zu beachten, wenn Du das Hormon Leptin aktivieren möchtest! Doch keine Sorge: Diese Tipps lassen sich gut im Alltag umsetzen. Und helfen Dir dabei, endlich Dein Wunschgewicht zu erreichen!


Wiki: Die Leptin Diät

Leptin Diät- Mit moderater Bewegung & Leptin gegen den Heißhunger
Mit moderater Bewegung und dem Hormon Leptin gegen den Heißhunger

Eine wesentliche Aufgabe bei der Fettverbrennung hat Leptin. Nur in dem Fall das Hormon sich auf einem höheren Level befindet, der Leptin-Spiegel also einen erhöhten Zahlenwert aufweist, wird der Heißhunger unterbunden und die Fettverbrennung angekurbelt. Nichtsdestotrotz bestünde bei einer Diät das Problem darin, daß der Leptin-Spiegel sinkt. Daraus folgt: Die Hungergefühle würden tatsächlich verstärkt!

Aus diesem Grund könnte es eine logische Problemlösung sein, Leptin Nahrungsmittel gleich in eine Diät zu integrieren. Von Injektionen müsstest Du aber besser die Finger lassen. Zugleich empfehlen wir Dir, keinesfalls ganz Kohlenhydrate bei einer Diät wegzulassen, da das ebenfalls das Senken des Leptin-Pegels hervorrufen würde. -> Mehr zum Thema Leptin Diät

Hormon Leptin
4.9 (98.18%) 22 vote[s]

Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Kommentare

  1. Bei einer Leptinresistenz, inwiefern soll mir dann das Hormon dabei gezielt helfen können abzunehmen? Ich meine, wenn das Gehirn nicht darauf reagieren kann, das bringt doch auch so eine Diät nicht wirklich was… oder verstehe ich hier gerade etwas grundlegend falsch?

  2. Wie kann ich denn das Hormon Leptin aktivieren? bzw. wird das Hormon auch deaktiviert wenn ich eine Resisitenz ausgebildet habe? Finde leider keinen sehr hilfreichen Beitrag und muss deshalb sie jetzt fragen Herr Doc Young.

  3. Ein Rating zu Hormon leptin kaufen wäre super. Wie so üblich gibt es im Internet, bzw. in Apotheken o.ä. wieder eine Preisspanne ins unermässliche… warum denn auch nicht.

Back to top button
Close