Low Carb Brötchen

Hast du schon einmal Low Carb Brötchen probiert? Sicherlich vermisst du auch mal Brötchen oder Sonstiges zum Frühstück. Du denkst dir bestimmt, dass das gar nicht möglich ist, Brötchen zu frühstücken. Doch erstaunlicherweise gibt es mittlerweile für fast alles eine super Alternative, sogar für die leckeren Brötchen!

Sie sind ganz einfach zu machen und sind ebenso ganz variierbar. Je nach Geschmack kannst du die Rezepte umändern. Die meisten Low Carb Brötchen davon kannst du auch ganz einfach ohne Belag oder Aufstrich genießen.

Kohlenhydratarme Diäten schränken die Kohlenhydrataufnahme im Allgemeinen viel stärker ein als die durchschnittliche kohlenhydratarme Ernährung. Gewöhnlich werden Kohlenhydrate in Form von magerem Fleisch, Nüssen und Vollkorngetreide verzehrt, ersetzt durch fettärmere und proteinreichere Lebensmittel und sogar Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Eiweiß und Fett. Diese Diäten dienen dazu, die Kohlenhydratspeicher in Ihrem Körper loszuwerden und zwingen Sie stattdessen dazu, Fett als Brennstoff zu verbrennen.

Für die meisten Menschen funktionieren kohlenhydratarme Diäten gut, weil sie sie zwingen, weniger zu essen, wodurch sie dazu beitragen, die Menge an Körperfett zu reduzieren, die sie über die Jahre angesammelt haben. Wenn die Kohlenhydrataufnahme gering wird, verwendet Ihr Körper gespeichertes Fett als Brennstoff, was Ihnen helfen kann, schnell Gewicht zu verlieren. Obwohl diese Methode keine langfristigen Auswirkungen auf Ihr Gewicht hat, ermöglicht sie es Ihnen doch, schnell Pfunde abzunehmen. Und weil Sie so wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen, bleibt Ihr Blutzuckerspiegel stabil. Daher können Sie die Gewichtszunahme nur durch eine erhöhte Eiweißzufuhr erkennen.

Darüber hinaus gibt es noch andere Nachteile einer kohlenhydratarmen Ernährung. Weil Sie die Kohlenhydrataufnahme so stark reduzieren, neigt Ihr Körper dazu, weniger Insulin zu produzieren, was zu einem langsameren Stoffwechsel führt. Das bedeutet, dass Sie sich etwas mehr anstrengen müssen, um Ihr Energieniveau zu halten, was zu Müdigkeit führen kann. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig ist, steigt Ihr Blutzuckerspiegel an, was eine Hypoglykämie oder einen gefährlichen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursachen kann. Die Folge kann ein Crash sein, wie Sie ihn als Diabetiker erleben würden. Da sich Ihr Körper an die Verbrennung von Fett als Brennstoff gewöhnt hat, kommt es bei manchen Menschen zu einer Abnahme des Muskeltonus oder zu einer Abnahme der Gesamtenergie.


Wie die Rezepte aussehen und wie die Low Carb Brötchen zubereitet werden kannst du hier lesen:

  1. Rezept: Brötchen mit Frischkäse

Zutaten:

  • 3 getrennte Eier
  • 100g Frischkäse
  • ½ TL Backpulver
  • Salz
  • evtl. Pfeffer

Zubereitung:

Weitere passende Beiträge

Erstmal das Eiweiß und das Eigelb trennen. Nun kommt das Eiweiß in eine Schüssel und das Eigelb in eine andere Schüssel. Das Eiweiß wird zu Eischnee geschlagen und wird ebenso mit Salz gewürzt.

Das Eigelb mit dem Frischkäse und dem Backpulver zu einer glatten Masse rühren und den Eischnee vorsichtig unterheben. Anschließend die Teigmasse portionsweise auf ein Blech geben und bei ungefähr 25 Minuten bei 150 Grad im Ofen goldbraun backen. Du kannst sie später auch mit Sesam oder anderen Kernen verzieren.

  1. Rezept: Apfel-Walnussbrötchen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Quark (20% Fett)
  • 3 mittelgroße Eier
  • 50 g Eiweiß-Pulver mit Vanillengeschmack
  • 40 g Kokosmehl
  • 60 g zerkleinerte Walnüsse
  • 50 g Erythritol
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Guarkernmehl (falls das Eiweißpulver kein Bindemittel enthält)
  • 1 mittelgroßer geschälter Apfel (in kleine Stücke geschnitten)

Zubereitung:

Zuerst den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine vermengen (außer die Äpfel). Zuletzt die Apfelstücke unterrühren und anschließend den Teig in 4 große Portionen formen und auf ein Backpapier ausgelegtes Bleck legen.

Ungefähr für 30 Minuten backen und etwas auskühlen lassen.

  1. Rezept: Nuss Low Carb Brötchen

Zutaten:

  • 250 g Quark (20% Fett)
  • 3 mittelgroße Eier
  • 30 g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 25 g Leinsamenmehl
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 30 g neutrales Eiweiß-Pulver
  • 30 geschrotete Goldleinsamen
  • 20 g Chia-Samen
  • 40 g fein gehackte Paranüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Erythritol
  • 1/2 TL Guarkernmehl

Zubereitung:

Zuerst alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut mit einen Rührgerät vermischen. Auf das Blech Backpapier auslegen und mit der Hand 6 kleine Brötchen formen. Alles auf das Blech geben und bei ungefähr 30 Minuten bei 175 Grad Umluft backen.

Du kannst sie später auch im Kühlfach bewahren und sie vor dem Verzehr auftauen lassen und toasten. Kannst ebenso größere Mengen backen, damit du sie dann immer einfrieren und wieder verwenden kannst.

Fazit: Alle Brötchen sind leicht zuzubereiten, vor allem schmecken sie hervorragend und du kannst echt kreativ dabei sein! Ob mit Nüssen, Obst, Gemüse oder Fleisch. Du kannst im Prinzip alles hineingeben, was dir gefällt! Jedoch sollten die Zutaten erlaubt sein. Doch wie du siehst brauchst du keine Angst mehr zu haben keine Brötchen mehr essen zu dürfen!

Sei einfach kreativ und probiere gerne immer wieder neue Sachen aus!


Die Low Carb Diät

Low Carb Diät - Was ist Verboten, was ist erlaubt?
Low Carb Diät – Was ist untersagt, was ist ok?

Die angenehme Botschaft gleich zu Beginn: Man muss kein echter Ernährungssachverständiger sein, um jene Diät anfangen zu können. Der Interessent könnte im Nu feststellen, welche Nahrungsmittel erlaubt sind und welche auf keinen Fall erlaubt sind.

Lebensmittel mit manchen Obst- und Gemüsesorten, Nudeln, Reis, Kartoffeln beziehungsweise Weißbrot enthalten ziemlich viel Kohlenhydrate. Auf diese Produkte sollte man beim Schlemmen ohne die Kohlenhydrate deshalb am Besten verzichten – Fleisch, Fisch und etliche Gemüse sind hier viel angebrachter.

Auf Brot müsste man übrigens keinesfalls ganz verzichten: Vollkornprodukte wie z.B. Pumpernickel oder auch die hier erwähnten Low Carb Brötchen beinhalten unschätzbare Nährstoffe und sind arm an Kohlenhydraten. -> Mehr zum Thema Low Carb Diät

Wiki - Low Carb Brot

Brot mit niedrigem Kohlenhydratgehalt ist eine großartige Möglichkeit, sich die täglichen Kohlenhydrate zu besorgen und trotzdem einen unglaublichen Geschmack zu genießen. Es klingt wirklich zu gut, um wahr zu sein, aber das ist es nicht. Sie können kohlenhydratarmes Brot zu allen Arten von Lebensmitteln genießen, und Sie werden erstaunt sein, wie gut das Brot schmeckt, wenn Sie verschiedene Dinge dazugeben.

Sie müssen nicht ganz so viel Mühe aufwenden, um kohlenhydratarmes Brot herzustellen, aber es wird einige Anstrengungen von Ihrer Seite erfordern. Sie sollten immer mit dem Brot beginnen, das sehr trocken ist, damit Sie einen besseren Übergang machen können. Wenn Sie gerade erst mit dieser Diät beginnen, sollten Sie vielleicht mit Weißbrot beginnen und sich später langsam zum Schwarzbrot vorarbeiten.

Wenn Sie noch nie kohlenhydratarmes Brot probiert haben, dann fragen Sie sich wahrscheinlich, wie es schmeckt. Es ist wirklich ganz wunderbar! Es passt wirklich zu fast allem, was Sie gerne essen möchten, so dass Sie kohlenhydratarmes Brot mit fast jeder Art von Lebensmitteln probieren können. Wenn Sie etwas zum Naschen suchen, dann können Sie es sogar als fettarmen, kohlenhydratfreien Snack verwenden. Dies ist eine sehr gesunde Wahl, besonders wenn Sie versuchen, sich an eine kohlenhydratarme Diät zu halten.

Eine der besten Möglichkeiten, kohlenhydratarmes Brot zu genießen, ist, es mit etwas Butter zu essen. Sie können halb Butter, halb Brot oder beides verwenden. Wenn Sie beide verwenden, können Sie ein Buttercreme-Sandwich machen. Es ist sehr schmackhaft, und es ist eine schöne Möglichkeit, ein paar Kohlenhydrate hineinzuschmuggeln, ohne wirklich auf Geschmack verzichten zu müssen.

Eine weitere gute Möglichkeit, kohlenhydratarmes Brot zu genießen, ist die Herstellung von Sandwiches. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, vorgefertigte Sandwiches zu kaufen. Es gibt mehrere verschiedene Arten von Sandwiches, aus denen Sie wählen können. Wenn Sie keine Zeit damit verbringen möchten, Ihre eigenen Sandwiches herzustellen, dann können Sie versuchen, einige dieser vorgefertigten Sorten zu bekommen. Der Preis für eine Mahlzeit ist immer noch sehr günstig, und Sie können sogar Geld sparen, wenn Sie ein paar davon zubereiten.

Das Tolle an vorgefertigten Sandwiches ist, dass sie in der Regel ziemlich einfach zuzubereiten sind. Sie brauchen nur etwas Butter und Brot zu mischen, und schon haben Sie in wenigen Minuten ein leckeres Sandwich. Wenn Sie einen längeren Weg gehen wollen, können Sie statt Butter auch kohlenhydratarmen Käse verwenden, oder Sie können Schinken oder Speck hineinlegen. Wenn Sie Ihren Sandwiches viel Geschmack verleihen möchten, dann können Sie eine Vielzahl verschiedener Dinge wie Pilze, Schinken, Käse, Senf und andere Aufstriche verwenden.

Eine weitere gute Möglichkeit, kohlenhydratarmes Brot zu genießen, besteht darin, sie paniert zu machen. Das bedeutet, dass Sie Low-Carb- oder sogar Vollkornbrot und ein wenig Butter verwenden und diese miteinander vermischen. Sie können auch einige der anderen Zutaten hineingeben, um es interessanter zu machen.

Sie können das kohlenhydratarme Brot auch im Ofen backen, um es traditioneller aussehen zu lassen. Dadurch erhalten Sie ein Produkt von viel höherer Qualität sowie eine Menge Geschmack. Wenn Sie dies tun, dann haben Sie ein köstliches Produkt geschaffen, das Sie essen können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, was Sie hineingeben.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, ein gutes altmodisches Stück kohlenhydratarmes Brot zu genießen, ist, es allein zu essen. Sie können etwas Schinken oder Speck in Papier einwickeln lassen, und Sie können etwas anderes Gemüse essen, und dann können Sie es in ein Brötchen oder jede andere Brotsorte einwickeln, die Sie gerne hätten. Dann können Sie etwas Butter, etwas Knoblauchpulver, etwas Cheddar, etwas Worcestershire-Sauce und etwas Sahne und etwas Salz oben drauf geben.

Sie können jede Art von kohlenhydratarmem Brot verwenden, die Sie bevorzugen, und das beste kohlenhydratarme Brot backen, das Sie je gegessen haben. Auf diese Weise werden Sie etwas haben, das Sie lange Zeit genießen können, und es wird Ihnen nicht langweilig, es zu essen.

Die verfügbaren Rezepte für kohlenhydratarmes Brot sind sicherlich einen Versuch wert, aber achten Sie darauf, dass Sie sich bewusst sind, was Sie hineingeben und was Sie hinzufügen. In vielen Fällen werden Sie in der Lage sein, einige dieser Rezepte mit kohlenhydratarmen Zutaten zu verwenden und trotzdem das köstliche kohlenhydratarme Brot zu genießen, das Sie bekommen.

4.5/5 - (15 votes)

Originally posted 2018-02-02 06:00:19. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"