Low Carb Käse

Was sollte man beachten bei Low Carb Käse

Auch Käse ist während einer Low Carb Ernährung sehr fundamental. Er bietet viele Proteine und hat sehr wenige Kohlenhydrate; dafür hat er äußert hochwertige Aminosäuren sowie einen hohen Kalzium Anteil.

Daher ist es keinesfalls falsch Käse mit in die Ernährung einzubauen. Er sorgt dafür, dass du gut gesättigt wirst. Ebenso ist er fast überall einsetzbar und verwendbar wie z.b. für Salate, Soßen, Überbackene Gerichte, Belag oder für kleine Snacks. Für ziemlich alles ist er geeignet.

Bei diesen Käsesorten machst du garantiert nichts inkorrekt: Bauernkäse, Sauermilchkäse (bestehend aus Quark) oder Harzer Käse. Der Spitzenreiter ist mit Abstand der Harzer Käse. Dieser hat gar keine Kohlenhydrate und ebenso fast kein Fett. Bei 100 g verfügt er über 30 g Eiweiß; er hat ebenso einen sehr hohen Kalziumgehalt, sehr viel Vitamin B und Aminosäuren.

Sorgenlos kannst du also den Käse verzehren, denn das ist im Prinzip der perfekte Low Carb Käse für die Low Carb Ernährung.

Welche Sorten kann man als Low Carb Käse bezeichnen?

Diese Käsesorten bringen ebenfalls einen hohen Eiweißgehalt und keine Kohlenhydrate mit sich:

Mehr aus dem Web

pro 100 g Käse haben sie ungefähr 24 g Eiweißanteil

  • Appenzeller
  • Bergkäse
  • Cheddar
  • Edamer / Emmentaler
  • Gouda
  • Parmesan / Provolone
  • Schnittkäse (30 % Fett)

Die Käsesorten, die die meisten Aminosäuren beinhalten und ebenso die gesündesten sind:

  • Bauernkäse
  • Hüttenkäse (20% Fett)
  • Emmentaler
  • Appenzeller
  • Parmesan

Doch die hier aufgelisteten Käsesorten sind nicht noch keineswegs alle erlaubten Käsesorten. Damit du demnach alle kennenlernen kannst, die geeignet, vor allem erlaubt sind, hast du hier eine Übersicht :

KäsesorteSehr gut geeignetGeeignetNicht geeignet Eiweißgehalt pro 100 gKohlenhydratgehalt pro 100 g
Bauernkäse+30 g0 g
Bergkäse+29 g0 g
Brie+17 g0 g
Butterkäse+22 g0 g
Camembert+21 g0 g
Cheddar+25 g0 g
Chester+27 g0 g
Edamer+25 g0 g
Emmentaler+32 g0 g
Feta (45% Fett)+21 g1 g
Feta light+24 g0,5 g
Gorgonzola+19,5 g0 g
Gouda+26 g0 g
Hirtenkäse+20 g0,6 g
Kochkäse (40% Fett)+15 g2 g
Kochkäse (20% Fett)+16 g2 g
Magerer Kochkäse+16 g1,7 g
Mozzarella (45% Fett)+19 g1 g
Mozzarella light+21 g1,5 g
Parmesan+32 g0 g
Provolone+26 g0 g
Romadur+22 g0 g
Schafskäse+17 g1,1 g
Schmelzkäse+13 g5 g
Tilsiter+26 g0 g
Ziegenkäse+22 g2,5 g

Low Carb Diät

Low Carb Diät - Was ist Verboten, was ist erlaubt?
Low Carb Diät – Was ist nicht erlaubt, was ist ok?

Eine gute Botschaft gleich am Anfang: Man müsste kein Ernährungssachverständiger sein, um diese Diät starten zu können. Man könnte schnell feststellen, welche Lebensmittel gestattet sind und welche auf keinen Fall erlaubt sind.

Lebensmittel mit manchen Obst- und Gemüsesorten, Nudeln, Reis, Kartoffeln bzw. Weißbrot haben eine Menge Kohlenhydrate. Auf diese Nahrungsmittel sollte man beim Speisen ohne die Kohlenhydrate demzufolge am Besten verzichten – Fisch, Fleisch, Low Carb Käse und etliche Gemüse sind hier weitaus angebrachter.

Mehr aus dem Web

Auf Brot muss man übrigens keinesfalls komplett verzichten: Vollkornprodukte wie z.B. Pumpernickel enthalten kostbare Nährstoffe und wären kohlenhydratarm. -> Mehr lesen zur Low Carb Diät

Low Carb Käse
5 (100%) 6 votes

Tags

Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close