Mittagessen Low Carb

3 Rezeptideen für ein Low Carb Mittagessen gleich heute ausprobieren

Das Mittagessen ist einer der wichtigsten, ja es gibt nur drei Mahlzeiten, Zeiten des Essens. Denn je ausreichender Du isst, desto weniger benötigst du für das Abendessen. Daher solltest du Dich immer satt essen, damit Du abends nicht nach Kohlenhydrate suchen musst, da am Abend kein Verzehr von Kohlenhydraten erlaubt ist.

Auch für das Low Carb Mittagessen gibt es köstliche und vor allem sehr sättigende Gerichte, die du dir auf jeden Fall anschauen solltest. Du hast ein sehr großes Sortiment an Gerichten; du kannst also demnach, dass kochen, worauf Du gerade Lust hast. Wie immer musst du aber auch darauf achten, dass du deine Kohlenhydratmenge nicht überschreitest!

Vielleicht können Dir diese Rezepte dabei helfen und ebenso auf eine Weise bereichern.

Rezept 1 : gefüllte Paprika

Zutaten:

  • 1 altes Low Carb Brötchen
  • 4 rote Paprikas ( ca. 200 g)
  • 40 g Kapernaus dem Glas
  • 40 g entsteinte grüne Oliven
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Thymian
  • 300 g Kalbshackfleisch
  • 250 g mageres Rinderhackfleisch
  • 150 g körniger Frischkäse (13 % Fett)
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 300 ml Geflügelbrühe
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung:

Zuerst die Brötchen gut in lauwarmem Wasser einweichen lassen.

Den oberen Teil der Paprika mit dem Stiel als Deckel abschneiden. Danach die Kerne entfernen und die Paprika waschen. Anschließend die Kapern und Oliven gut abtropfen lassen und in feine Würfel hacken.

Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und ebenso fein hacken. Dann das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.Die Zwiebel-Knoblauch-Mischung anschwitzen lassen und zur Seite stellen.

Den Thymian waschen und abtrocknen. Die Blätter abzupfen und fein hacken.

Das Brötchen ausdrücken und in eine Schüssel geben und mit dem Hackfleisch, dem Frischkäse, der Zwiebeln-Knoblauch-Mischung, den Oliven,den Kapern und dem Ei vermengen. Das alles mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen.

Die Masse anschließend in die Paprikas füllen und diese so dicht wie möglich nebeneinander in eine Form geben und die Deckel aufsetzen. Die Brühe und die Lorbeerblätter in die Form hineingeben.

Zuletzt alles im vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf der untersten Schiene für ungefähr 50 bis 60 Minuten garen lassen.

Rezept 2: Zucchini-Parmesan Pizza

Zutaten:

  • 4 Zucchini
  • 250 g Ricotta
  • 100 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 Ei
  • 2 EL frisch gehackte Kräuter (z. B. Thymian und Rosmarin)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Blattpetersilie

Zubereitung:

Erstmal den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Anschließend die Zucchini waschen, putzen und halbieren. Mit einem Löffel vorsichtig die Kerne entfernen.

Den Ricotta mit dem Parmesan, dem Ei und den Kräutern gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Ricottamischung in die Zucchinis füllen und diese auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen ungefähr 25 Minuten goldbraun backen.

Zuletzt die Zucchinihälften aus dem Ofen nehmen mit der Petersilie anrichten und sofort servieren.

Rezept 3: Lachs mit frischem Dill

Zutaten:

  • 4 Lachsfilets
  • Süßstoff oder brauner Zucker
  • Balsamico-Essig
  • 1 Bund frischer Dill
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zu aller Erst den braunen Zucker oder den Süßstoff über die Lachsfilets geben. Dann den Dill hacken und in eine Schüssel geben. Anschließend Balsamico und Essig hinzugeben und die Lachsfilets damit marinieren. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Zuletzt die Lachsfilets auf einen Grill oder eine Grillpfanne geben und jede Seite etwa 3 – 4 Minuten goldbraun grillen. Nach Belieben kannst du dir dazu einen knackigen Salat anrichten.

Bestseller Produkte zum Thema Low Carb Mittagessen kaufen im Onlineshop Nr.1


Die Low Carb Diät

Low Carb Diät - Was ist Verboten, was ist erlaubt?
Low Carb Diät – Was ist nicht erlaubt, was ist erlaubt?

Die angenehme Nachricht zuerst: Der Anwender müsste kein ausgewiesener Ernährungskenner sein, um jene Diät antreten zu können. Der Interessent kann rasch feststellen, welche Lebensmittel dabei erlaubt wären und welche auf keinen Fall erlaubt sind.

Nahrungsmittel mit diversen Obst- und Gemüsesorten, Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Weißbrot beinhalten sehr viel Kohlenhydrate. Auf jene Produkte sollte man beim Schlemmen ohne Kohlenhydrate also lieber verzichten – Fisch, Fleisch und zahlreiche Gemüse wären in diesem Fall bei weitem sinnvoller.

Auf das Brot muss man nebenbei bemerkt nicht komplett verzichten: Vollkornprodukte wie beispielsweise Pumpernickel enthalten kostbare Nährstoffe und wären arm an Kohlenhydraten. -> Mehr lesen zur Low Carb Diät

Originally posted 2017-04-05 09:35:29. Republished by Blog Post Promoter

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diät Mittagessen

Wieviel Diät Mittagessen kennst Du eigentlich? Du suchst eine passende Diät für das Mittagessen? Beispielsweise interessante einfache Diät Rezepte aber auch erfolgserprobte Tipps? Diese Tipps sollen dazu beitragen, dass du gezielt abnehmen kannst? Dann können wir dir hier hilfreiche Tipps mitgeben.

Am sinnvollsten sind natürlich leichte Rezepte für schnelles kalorienarmes Essen. Diese sind sehr schnell umzusetzen und liefern die richtigen Nahrungsqualität, um effizient abzunehmen.

Die richtige Ernährung – Mittagessen zum Abnehmen

Grundsätzlich gilt folgende Faustregel: du solltest deine Speisen mit möglichst wenig Kohlenhydraten zubereiten. Bedenke aber, dass dennoch Kohlenhydrate und Fette vorhanden sein müssen. Denn diese Nährstoffe sind für den Körper wichtig.

Wenn du eine Monodiät durchführst, dann kannst du deinem Körper nachhaltig gesundheitliche Schäden zuführen. Ebenso solltest du immer einen Arzt konsultieren, falls du gegen bestimmte Lebensmittel allergisch bist. Weiterhin kann dieses Rezept nicht garantieren, dass du damit dauerhaft abnehmen wirst.

Bei einer Diät – Mittagessen für Arbeit und Büro

Bei Mittagessen ist es wichtig, dass es schnell geht, gesund ist und wenig Kalorien hat. Ebenso, dass es sättigt. Denn arbeiten inklusive Hungergefühl sind alles andere als förderlich. Deswegen solltest du auf der Arbeit immer Nahrungsmittel mit Ballaststoffe zu dir nehmen. Sehr beliebt ist beispielsweise ein Tomatensalat oder die Banane zum Nachtisch.

Was für den Stoffwechsel

Wenn du deinen Stoffwechsel ankurbeln möchtest, dann könntest du dir auch eine Ananas gönnen. Ebenso ist es sinnvoll, auf Nahrungsmittel zurückzugreifen, die wenig Kohlenhydrate und Fette haben. Dieser Aspekt spielt eine entscheidende Rolle.

Was auf gar keinen Fall essen?

Fast-Food ist absolut tabu. Ebenso Nahrungsmittel die viele Kohlenhydrate haben. Aber auch fettiges. All das ist für den eigenen Körper extrem ungesund. Wenn du gezielt abnehmen möchtest, dann solltest du vorab selber Gerichte fertigstellen, die du dann zum Mittagessen verspeisen kannst.

Das Essen aus der Kantine ist im Regelfall alles andere als gesund oder gar für eine Diät förderlich. Am besten du achtest auf eine Ernährung, die eiweißhaltig ist. Beispielsweise etwas vom Hühnchen oder Fisch.

Diät zum Mittagessen – was geht schnell?

Wenn es schneller gehen soll, dann empfehlen wir kleinere Snacks. Beispielsweise könntest du dir vorher Essen machen. So Obstsalat, Gemüsesalat oder Gerichte mit Reis. Reis ist relativ schnell fertig.

Bei Reis solltest nur darauf achten, dass du Langkornreis verwendest. Denn hier sind weniger Kohlenhydrate enthalten. Kartoffeln solltest du eher meiden, da hier der Anteil an Kohlenhydrate sehr hoch ist.

Welches Diät Mittagessen zur Gewichtsreduktion?

Das hängt ganz von der Diät ab, die du gerade durchführst. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlichster Diätvarianten, die du zum Mittagessen genießen kannst. Dabei ist es wichtig, dass du ganz bewusst Nahrungsmittel nimmst, die schön durchmischt sind. Von Monodiäten solltest du gänzlich Abstand nehmen. Hier entsteht relativ häufig und schnell ein Jo-Jo-Effekt.

Ebenso ist es empfehlenswert viel Wasser zu trinken. Auch wasserhaltige Produkte solltest du auf gar keinen Fall meiden. Zum Beispiel Früchte. Bei Obst musst du lediglich aufpassen, dass du fruktosehaltige Produkte in Maßen zu dir nimmst. Wobei du Fruktose mit dem üblichen raffinierten Zucker kaum vergleichen kannst. Wichtig ist die Diät Motivation.


Rezepte für Diät zum Mittagessen

Wir werden dir nun eine Vielzahl interessanter Rezepte zeigen. Diese kannst du für ein Abnehmprogramm einsetzen. Sie sind leicht, kalorienarm, sättigen und sorgen für effizientes Abnehmen.

Rezept Nummer 1.

Fischfilet mit Sojasoße

Zutaten:

  • Sechs Esslöffel Sojasoße
  • Drei Esslöffel Sherry
  • 210 g Zuckerschoten
  • Ein Teelöffel Olivenöl
  • 155 g Fischfilet
  • Eine dreiviertel Mango
  • Eine Prise Meeressalz
  • Ein Esslöffel mit Sesam

Zubereitung

Bei der Zubereitung musst du lediglich das Fischfilet mit Sherry und Sojasoße vermengen. Danach schneidest du die Zuckerschoten. Nun nimmst du das Meeressalz und kochst Wasser auf. In diesem Wasser werden die Zuckerschoten nun angekocht.

Danach wird das Fischfilet im Olivenöl gebraten. Die Mango wird zerkleinert und zusammen mit den gekochten Zuckerschoten mit gebraten. Zu guter letzt wird das gesamte Kunstwerk mit Sojasoße und dem Pfeffer abgeschreckt. Die Sesamsamen kommen nun als i-Tüpfelchen auf das Gericht. Das Ganze Diät Mittagessen ist in gerade mal 15 Minuten fertig.

Rezept Nummer 2.

Leckerer Thunfisch mit Reis

Zutaten:

  • Eine halbe Dose Thunfisch
  • Eine halbe Dose Ananas
  • Eine kleine Zwiebel
  • 110 ml Kokosmilch
  • Eine halbe Messerspitze Butter
  • Einen halben Esslöffel Currypaste
  • Einen Esslöffel Meeressalz, Mehl und Pfeffer
  • Kleingeschnittenes Paprika (zwei Schoten)
  • Eine viertel Gurke
  • Eine halbe Tomate

Zubereitung:

Bei der Zubereitung werden die Zwiebeln als aller erstes halbiert. Diese werden in Kombination mit Öl unter Butter erhitzt. Das ganze sollte nur 15 Minuten dauern. Danach fügst du den Thunfisch hinzu. Dieser sollte nun leicht angebraten werden. Zu guter letzt fügst du noch das Mehl und das Curry hinzu. Das ganze ergänzt du zusätzlich mit der Kokosmilch.

Diese lässt du nun in der Bratpfanne richtig schön kochen. Separat schneidest du nun das Ananas, die Tomaten, die Gurken und das Paprika kleinere Stückchen. Dieses Gemisch wird nun angebraten. Danach kommt das Gemüse und die Ananas zum Thunfisch dazu. Mit dem Ananassaft kannst du nun das ganze etwas abschmecken. Auch dieses Diät Mittagessen ist ein schnelles kalorienarmes Essen und äußerst nährhaft.

Mehr zeigen

Kommentare

  1. Die Idee mit dem Reis ist sehr gut habe sonst immer nur Kartoffeln gegessen und schon so gut wie verdrängt das auch Reis als eine Beilage gilt. So sind die Diät Mittagessen schnell zubereitet und bereit zum verputzt werden. Zudem sind die meisten auch sehr lecker was eine Diät nicht sehr schwer macht.

  2. Vor den Gerichten habe ich nie in meinem Leben Fisch angerührt. Ich fand ihn bisher immer sehr eklig, und auch nicht sonderlich schmackhaft. Doch mit der richtigen Zubereitung, wie es hier unter dem Diät Mittagessen Rezept war, konnte ich mich daran gewöhnen. Bin zwar immer noch kein Fisch-Freund aber es ist dennoch ein sehr leckeres Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"