Low Carb Nüsse

Kaum zu glauben, doch Nüsse sollten ein Teil der Low Carb Ernährung sein. Sie haben zwar einen sehr hohen Fettanteil, aber diese sind einer der gesunden, vor allem für die, die eine kohlenhydrat-reduzierte Ernährung führen.


Sie bringen viele Omega 3 und Omega 6 Fette mit sich, dass heißt sie sind sehr gute Energielieferanten, gleichzeitig stärken sie aber auch das Herz und Kreislaufsystem. Ebenso können sie gute Proteinlieferanten sein, was sehr vorteilhaft für die Low Carb Ernährung ist!

Dabei sind das nicht die einzigen Vorteile; sie haben zu dem noch einen sehr hohen Anteil an Vitamin B, das sehr essentiell für aktive und sporttreibende Menschen ist. Sie ist auch zuständig für die Energielieferung und von Bedeutung für deine Zellerneuerung.

Genauso enthalten sie Vitamin E. Haselnüsse und Mandeln bringen davon sehr viel mit sich. Daher solltest du die wertvollen Inhalte der Nüsse kennen und schätzen!

Bestseller Produkte zum Thema Low Carb Nüsse kaufen im Onlineshop Nr.1

Damit du im Ungefähren sehen kannst wie viel Kohlenhydrate und Eiweiße in Nüssen stecken und ob sie geeignet sind für die Low Carb Ernährung, hast du hier eine übersichtliche Tabelle:

Mehr aus dem Web
Nüsse pro 25 gSehr gut geeignet geeignetEiweißgehalt pro 25 gKohlenhydrate pro 25 g
Cashewnüsse+4,3 g8 g
Erdnüsse mit Schale+4,4 g2,2 g
Erdnüsse ohne Schale+6,3 g2,1 g
Geröstete gesalzene Erdnüsse (mit Öl)+6,3 g2,4 g
Gesalzene Erdnüsse (ohne Öl)+6,3 g3,8 g
Haselnüsse+3 g2,7 g
Kokosnüsse+1 g1 g
Macadamianuss ohne Schale+2,3 g1,8 g
Geröstete Macadamia ohne Schale+2,3 g0 g
Mandeln+4,5 g1 g
Paranüsse+3,5 g0 g
Pekannüsse+2,3 g1 g
Pistazien+2,5 g4 g
Walnüsse ohne Schale+3,6 g3 g

Fazit: Nüsse sind keinesfalls schädlich oder ungesund für deine Ernährung. Sie liefern viele Vitamine und umfassen wichtige Faktoren für deine Gesundheit. Du solltest jedoch auf die Menge der Nüsse achten, denn zu viel wiederum ist auch nicht sehr optimal. Empfehlenswert ist: jeden Tag eine kleine handvoll zu sich zu nehmen. Du fühlst dich energiegeladener und deine Konzentration wird dadurch gestärkt.

Auch für eine „normale“ Ernährung empfehlen wir dir das. Doch nicht zu vergessen: Nüsse sind während der Low Carb Ernährung erlaubt und gesund!


Die Low Carb Diät

Low Carb Diät - Was ist Verboten, was ist erlaubt?
Low Carb Diät – Was ist nicht erlaubt, was ist gestattet?

Die gute Botschaft vorweg: Man müsste kein Ernährungskenner sein, um diese Diät beginnen zu können. Der Interessent kann im Nu feststellen, welche Nahrungsmittel nun gestattet sind und welche auf keinen Fall erlaubt sind.

Lebensmittel mit Weißbrot, Nudeln, Reis, unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten oder Kartoffeln beinhalten eine Menge Kohlenhydrate. Auf diese Lebensmittel sollte der Anwender beim Schlemmen ohne Kohlenhydrate deshalb am Besten verzichten – Fleisch, Fisch sowie zahlreiche Gemüse wären dabei bei weitem sinnvoller.

Auf Brot muss der Anwender übrigens nicht ganz verzichten: Vollkornprodukte wie zum Beispiel Pumpernickel enthalten unschätzbare Nährstoffe und hätten wenig Kohlenhydrate. -> Mehr erfahren über die Low Carb Diät

Mehr aus dem Web
Low Carb Nüsse
5 (100%) 6 votes

Tags

Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Kommentare

  1. Stimmt es, das die Paranüsse die perfekten Nüsse für die Low Carb Diät sind? Immerhin kann man ja der Tabelle entnehmen, das sie 0g Kohlenhydrate besitzen, von daher sollte man doch lieber auf diese setzen.

  2. Die „Low Carb Nüsse“ sind ja nun nicht diätgefärdend, sollte ich aber dennoch aufpassen wann und wie viel ich von ihnen esse. Ich würde mich sonst nur auf eine Ration von Low Carb Nüssen abends beschränken, so zum Naschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close