Home / Ernährungsplan / Mit diesen Tricks tritt Heißhunger gar nicht erst auf!

Mit diesen Tricks tritt Heißhunger gar nicht erst auf!

Kennen Sie diese Szene? Den ganzen Tag über haben Sie sich überaus kalorienarm und dennoch abwechslungsreich ernährt. Nach der Arbeit stand sogar regelmäßig ein schweißtreibendes Sportprogramm auf dem Plan und am Abend verspüren Sie plötzlich einen ungemeinen Drang nach Schokolade oder irgendeiner anderen süßen Versuchung?

Wahrscheinlich denken Sie in diesen Situationen genauso, wie viele andere Menschen auch und reden sich ein, dass ein Stückchen Schokolade schon keinen allzu großen Schaden anrichten wird. Leider bleibt es aber meist nicht bei einem kleinen Stück und mir nichts, dir nichts, ist die ganze Tafel der süßen Versuchung in Ihrem Magen gelandet.

Diese Heißhungerattacken sind häufig der Grund dafür, warum es mit dem Abnehmen am Ende doch nicht klappt.

Durchaus gibt es aber Tricks, um diese Heißhungerattacken erfolgreich zu unterbinden, so dass Ihre Diät doch noch ein voller Erfolg wird.

Vier Tipps gegen kalorienreiche Heißhungerattacken:

  1. Beginnen Sie den Morgen mit viel Eiweiß

Nach dem Aufstehen, raten wir Ihnen ein proteinreiches Frühstück zu sich zu nehmen, denn wenn Sie Ihren Tag eher kohlenhydratreich beginnen, kann es passieren, dass das Sättigungsgefühl nicht allzu lange anhält. So sorgen Kohlenhydrate dafür das Ihr Insulinspiegel in die Höhe schnellt und Ihr Cortisolspiegel in gleichen Zuge in den Keller sinkt.

Möchten Sie Ihr Körpergewicht senken, sollten Ihre Cortisol-Werte nicht zu tief abfallen, denn dieses spezielle Hormon besitzt beim Fettabbau ein großes Mitspracherecht. Kommen demnach am Morgen zu große Mengen Kohlenhydrate zum Einsatz führt dies dazu, dass das Insulin den Blutzuckerspiegel stark senkt und sich alsbald er Hunger wieder zurückmeldet.

  1. Trinken Sie über den Tag verteilt viel Wasser oder ungesüßten Tee

Es ist extrem wichtig, dass Sie jeden Tag aufs Neue genug trinken. So können Sie Ihren Hunger stillen, indem Sie viele ungesüßte Tees zu sich nehmen oder aber mit Hilfe von Wasser Ihren Magen füllen. Möchten Sie Heißhungerattacken umgehen, indem Sie Tee trinken, gilt es diesen aber auf keinen Fall zu süßen, denn ansonsten fördern Sie Ihr Hungergefühl, anstatt diesen zu hemmen.

  1. Schlafen Sie ausreichend viel

Ihr Abnehmerfolg hat durchaus etwas mit Ihrer Schlafhygiene zu tun, denn in der Nacht regeneriert der menschliche Körper. Das heißt, Ihre Muskeln, Ihre Organe, Ihr Nervensystem, aber ebenso Ihr Abwehrsystem profitieren von einem erholsamen Schlaf.

Kommt es also zum Schlafmangel kann sich Ihr Körper nicht regenerieren. Zumal des Nachts zahlreiche Hormone ausgeschüttet werden, die Ihren Erfolg beim Abnehmen und ebenso Ihren Hunger kontrollieren. Aus diesem Grund, sollten Sie jede Nacht zwischen sieben und acht Stunden Schlaf bekommen.

  1. Nehmen Sie sich diesen simplen Ernährungsplan zu Herzen

Starten Sie am Morgen mit proteinreicher Kost und sorgen Sie über den Tag verteilt stets für ein Kaloriendefizit. Das heißt, nehmen Sie nicht mehr Kalorien zu sich, als Sie verbrauchen. Quält Sie zudem doch einmal der kleine Hunger zwischendurch greifen Sie einfach zu ein paar Gurkenscheiben, denn auch diese bestehen hauptsächlich aus Wasser und können demnach kalorienarm Ihren Magen füllen.

Zum Mittagessen hingegen empfiehlt es sich auf viel Gemüse, mageres Fleisch und ein paar wenige Kohlenhydrate zu setzen. Wohingegen am Abend ruhig wieder eiweißreiches Essen auf dem Teller kommen darf.

Beherzigen Sie diese vier einfachen Tipps und sorgen neben ausreichend Bewegung ebenfalls für ein Kaloriendefizit führt dies auch bei Ihnen zu einer Gewichtsreduktion ohne Heißhungerattacken.

Schlafen Sie mindestens sieben Stunden in der Nacht, trinken Sie viel und beginnen Sie Ihren Tag stets eiweißreich sollte Heißhunger kaum mehr ein Problem darstellen. Sollte die Versuch aber dennoch einmal zu groß werden, naschen Sie einfach ein paar Gurkenscheiben oder lenken Sie sich mit einem kleinen Sportprogramm ab.

Mit diesen Tricks tritt Heißhunger gar nicht erst auf!
5 (100%) 1 vote

Über Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.