Bauchfett reduzieren – weniger Bauchumfang

Bauchfett reduzieren für Frauen und Männer. Fett am Bauch mit Training und Übungen loswerden?

Du träumst von einem flachen Bauch? Doch ist es bisher beim Träumen geblieben? Bestimmt fragst Du Dich, wie kann man das Viszeralfett bzw. Bauchfett reduzieren? Bauchfett reduzieren für Frauen und Männer. Kann man das Fett am Bauch mit Training und Übungen loswerden? Wir verraten Dir, worauf es ankommt – und was Du sonst noch wissen solltest


Warum Bauchfett reduzieren?

Bauchfett reduzieren Ratgeber
Bauchfett reduzieren Ratgeber

Unser Bauch – der Spiegel unseres Wohlbefindens. So sehen wir es an ihm zuerst, ob wir gerade gestresst sind, ob wir Frust schieben oder ob es uns gut geht. Nicht umsonst heißt es das Sprichwort „etwas schlägt uns auf den Magen“!

Doch leider ist unsere Körpermitte für viele die Problemzone Nr. 1. Und unzählige Menschen wünschen sich einen deutlich flacheren Bauch ohne all die Fettpölsterchen. Kein Wunder, steht ein flacher Bauch neben Ausdauer und Zielstrebigkeit doch auch für Attraktivität und Willensstärke.

  • Was viele zudem nicht wissen: Zu viel Bauchfett kann krank machen!
  • Denn das viszerale Fett, das um die inneren Organe und hinter der Bauchmuskulatur zu finden ist, produziert Botenstoffe, welche chronische Krankheiten wie etwa Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes verursachen könen.

Umso wichtiger ist es also, dem frühzeitig entgegenzuwirken. Doch wie am besten?

Wie funktioniert das Bauchfett reduzieren?

Zwar ist die Anlagerung von Bauchfett auch genetisch und altersmäßig bedingt. Doch die gute Nachricht ist: Mit diesem Schicksal müssen wir uns keineswegs abfinden! Denn das Bauchfett lässt sich sehr gut mit gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung, sprich Sport, bekämpfen.

Mehr aus dem Web

Der Grund: Es gibt im Bauchinneren viele Andockstellen für die Hormone, die für den Fettabbau zuständig sind. Und dann kann es mit dem Bauchfett reduzieren recht schnell gehen…

  • Dennoch braucht es natürlich einiges an Durchhaltevermögen.
  • Wichtig ist es daher, dass Du am Ball bleibst.
  • Und langfristig denkst.

Setze daher nicht auf gefährliche Crash-Diäten oder extensives Training für wenige Tage. Erarbeite Dir einen Ernährungsplan für das Bauchfett reduzieren, Das würde Dich Deinem Ziel nicht näher bringen! Denn nur wer kontinuierlich seine Muskeln kräftigt und insgesamt weniger Kalorien zu sich nimmt als er verbraucht, wird sein Bauchfett reduzieren können.

Die Top3 Bestseller für Bauchmuskeltrainer im Onlineshop Nr.1

AngebotBestseller Nr. 1 Ab Flex Hochentwickelter Bauchmuskeltrainer Elektrisch Gürtel für Einen Durchtrainierten Bauch - 99 Intensitätsebene und 10 Programme für Schnelle Ergebnisse - Batterien Enthalten
AngebotBestseller Nr. 2 ISUDA EMS Trainingsgerät Bauchmuskeltrainer Training Muskelaufbau Elektrostimulation Fitness Geräte Muskelstimulation Elektrostimulation USB und batteriebetrieben für Herren Damen

Was essen für das Ziel: Bauchfett reduzieren?

Beginnen wir mit der ersten Säule, der gesunden Ernährung. Es dürfte klar sein, dass bestimmte Lebensmittel, die reichlich Fett und Zucker und zudem einen hohen Kaloriengehalt aufweisen von jetzt an nur noch selten auf dem Ernährungsplan stehen sollten. Besser sind folgende Produkte:

  • Obst und Gemüse
  • mageres Fleisch
  • magerer Fisch
  • fettarme Milchprodukte
  • Vollkornbrot, -nudeln und -reis

Zudem heißt es: trinken, trinken und trinken! Doch nicht jedes Getränk ist gleich gut – Softdrinks beispielsweise enthalten sehr viel Zucker. Und das freut die Fettpölsterchen am Bauch… Halte Dich daher an Wasser und/ oder an ungesüßte Tees.

Wie Bauchfett reduzieren – im Video wird es klar

Mehr aus dem Web

Wie bewegen beim Bauchfett reduzieren?

Kommen wir zur zweiten Säule beim Bauchfett reduzieren: der Bewegung. Setze hierbei sowohl auf gezielte Bauchübungen als auch auf Ausdauertraining. Beides ist wichtig, um Muskeln aufzubauen, die sich als die effektivsten Fettkiller erweisen. Hier der Beweis: 1 kg Muskeln verbrennt jährlich ganze 2,5 kg Fett! Wenn das mal kein Grund ist, sich die Sportklamotten überzustreifen…

  • Auch gezielte Übungen für Bauch und Taille sind ideal.
  • Etwa Sit-Ups, die direkt die Bauchmuskeln trainieren.
  • Und so ebenfalls zum Bauchfett reduzieren mit beitragen.

Interessantes zum Themenkreis Fett am Bauch

Bauchumfang messen bei Adipositas
Bauchumfang messen bei Adipositas

Das Abnehmen am Bauch ist keinesfalls nur ein persönliches Bedürfnis, um das Aussehen zu optimieren. Der Bauchumfang einer Person wird ebenso gemessen, um zu erkennen, ob er an Adipositas, also an schwerem Übergewicht leidet.

Bei Frauen spricht der Fachmann von Adipositas bereits bei einem Bauchumfang von über 88 cm und bei Herren von reichlich 102 cm. Zu diesem Zweck wird der Umfang am Abdomen, also in der Körpermitte ermittelt. Beim Bauchfett charakterisiert man das sofort sichtbare Unterhautfettgewebe sowie das im Inneren befindliche Viszeralfett.

Für den erhofften flachen Bauch reicht es demzufolge nicht nur, allein die Bauchmuskulatur zu sportlich zu drillen. Die Gewichtsreduktion geschieht immer am ganzen Körper. Um also Bauchfett zu verlieren, wäre der Stoffwechsel, Kohlenhydrate und Fette sowie die Ernährung ein wirklich bedeutender Aspekt.

Bauchfett weg

Da tut und macht man – und trotzdem schmilzt das Bauchfett einfach nicht. Woran liegt das? Und wie könntest Du endlich in der Körpermitte abnehmen? Wir enthüllen Dir, woran das liegen könnte!

Was sind Gründe für Bauchfett? Blöderweise hält sich das Fett am Bauch beständig. Und viele sind am Verzweifeln, haben sie doch schon unzählige Ratschläge getestet. Woran läge es also, dass es mit dem „Bauchfett Weg Plan“ schlicht nicht klappen will. Aber woran könnte das liegen? Und auf welche Weise könntest Du zukünftig in der Körpermitte Fett verlieren? -> Mehr Infos zum Thema Bauchfett weg

Flacher Bauch für Damen

Der Bauch muss weg! – Jahr für Jahr wieder das selbe Vorhaben. Doch ein gutes Endergebnis bleibt oft aus – genauer gesagt ist trotz aller Mühen kaum sichtbar.

Wie also funktionieren die „flacher Bauch für Frauen“ Trainingsmethoden? Wir verraten Dir diese! Wie funktioniert das mit dem flacher Bauch für Damen Ansinnen? Keinesfalls jede Übung, welche einen flachen Bauch zusichert, bringt auch den gewünschten Erfolg – im Gegenteil. Denn nicht selten werden die Bauchmuskeln sehr einseitig trainiert – oder sogar verkehrt. Um so wichtiger wäre hier ein intelligentes Bauchmuskel-Training, welches Deine Mitte nachhaltig fordert sowie , wenn möglich, abwechslungsreich zusammengestellt wird. -> weiterführende Informationen zu flacher Bauch für Frauen

Bauchfett verringern und Bauchfett reduzieren

Bauchfett reduzieren Ratgeber
Bauchfett reduzieren – Adipositas und Viszeralfett im Griff

Unser Bauch – der Spiegel unseres Wohlbehagens. So sehen wir es an diesem von Anfang an, ob wir momentan urlaubsreif sind, ob wir Frust schieben bzw. ob wir uns wohl fühlen. Doch unglücklicherweise ist die Körpermitte für viele die Problemzone Nr. 1. Und unzählige Menschen erhoffen sich einen auffällig flacheren Bauch ohne all jene Fettpölsterchen. Ein flacher Bauch steht neben Geduld und Zielstrebigkeit auch für Anziehungskraft und Willenskraft. -> Mehr Infos zum Thema Bauchfett reduzieren

Flacher Bauch Übungen

Endlich einen tollen flachen Bauch, ohne lästige Wölbung nach außen. Doch nur einige Wenige wissen, welche Workouts hierfür wirklich geeignet sind.

Wir verraten Dir die brauchbarsten „Flacher Bauch Übungen“ – die wirklich leicht nachzuahmen sind! Wie wirken jene flacher Bauch Trainingsmethoden? Bei solchen Trainingsmethoden geht es vor allem darum, die Bauchmuskeln zu verstärken – sowohl die geraden als auch die schrägen. Deshalb haben wir für Dich Trainingsmethoden zusammengestellt, welche umfassend diese Muskelgruppen wirksam trainieren: -> Mehr lesen zum Thema Bauch Trainingsmethoden

Bauchfett reduzieren – weniger Bauchumfang
4.3 (86.67%) 33 votes

Tags

Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close