Bauchfett loswerden

Bauchfett loswerden mit einem Ernährungsplan und den richtigen Lebensmitteln und Übungen. Ganz ohne Sport geht es nicht.

Immer wieder dieser Bauchspeck – das denken sich (nicht nur) hierzulande unzählige Menschen. Und träumen von einem flachen Bauch, der wunderbar definiert ist. Doch wie schafft man es, das Bauchfett loszuwerden? Bauchfett loswerden mit einem Ernährungsplan und den richtigen Lebensmitteln und Übungen. Ganz ohne Sport geht es nicht. Was wirklich hilft im Kampf gegen die Fettpolster – wir verraten es Dir!


Bauchfett loswerden mit bestimmten Lebensmitteln?

Es werden immer wieder bestimmte Lebensmittel als angebliche Wunderwaffe im Kampf gegen den Bauchspeck angepriesen. Doch leider ist an diesen Versprechungen nicht viel dran – weder Chili noch Zitronen alleine können Dich vom Bauchfett befreien!

Vielmehr kommt es auf eine gelungene Kombination aus Ernährung und Sport an – so langweilig und un-glamourös sich das auch anhören mag.

  • Dennoch stimmt es, dass Bauchfett durch bestimmte Nahrungsmittel begünstigt wird.
  • Dies gilt etwa für Produkte, die reichlich Kohlenhydrate und Fett enthalten.
  • Besonders Weißbrot, Nudeln, Chips, Süßigkeiten und Fast Food sind in dieser Hinsicht wenig empfehlenswert.
  • Das Gleiche gilt für Softdrinks aller Art wie Limo, Cola und Obstsäfte.
Instant knockout Erfahrung und Test
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Besser ist es, Du hältst Dich an die Vollkornvarianten, die länger sättigen und zudem wertvolle Ballaststoffe und Mineralien aufweisen. Ein weiterer Vorteil: Sie können nicht so schnell verdaut werden, treiben den Blutzuckerspiegel nicht so rasant in die Höhe und hemmen die Insulinproduktion. Und letzteres ist für das Einlagern von Bauchfett mit verantwortlich.

  • Abends sind zudem proteinreiche Lebensmittel sehr gut.
  • Halte Dich an mageres Fleisch, mageren Fisch und/oder Milchprodukte und Eier.
  • Diese kurbeln die Fettverbrennung nämlich deutlich an.
  • Und machen dem Bauchspeck mit den Garaus.

Bauchfett loswerden mit Ausdauertraining?

Ernährung alleine ist beim Bauchfett loswerden aber nicht alles. Auch regelmäßige Bewegung beziehungsweise regelmäßige sportliche Einheiten sollten auf dem Programm stehen! Optimal ist es, wenn Du mindestens zwei Mal die Woche ca. 50 min Sport treibst – gerne natürlich auch mehr.

Mehr aus dem Web

Aber: Setze Dir unbedingt realistische Ziele und gehe die Sache langsam(er) an – besonders, wenn Du noch Anfänger bist! Du musst nicht von heute auf morgen am Iron Man teilnehmen – das sollst Du auch gar nicht.

  • Suche Dir am besten eine Sportart, die Dir auch persönlich zusagt.
  • Das macht es leichter, Dich zu motivieren und am Ball zu bleiben.
  • Perfekt geeignet für das Bauchfett loswerden sind Sportarten wie Joggen, Schwimmen, Fitnesstraining oder Radfahren.

Die Top3 Bestseller für Bauchwegtrainer im Onlineshop Nr.1

AngebotBestseller Nr. 1 Ab Flex Hochentwickelter Bauchmuskeltrainer Elektrisch Gürtel für Einen Durchtrainierten Bauch - 99 Intensitätsebene und 10 Programme für Schnelle Ergebnisse - Batterien Enthalten
AngebotBestseller Nr. 2 SportPlus AB Plank Bauchtrainer mit Trainingscomputer, blau, 4-facher Schwierigkeitsgrad, zusammenklappbar, SP-ALB-011
AngebotBestseller Nr. 3 VITALmaxx 02678 Fitmaxx 5 Trainingsgerät Sportgerät, schwarz, M

Bauchfett loswerden mit gezieltem Bauchmuskeltraining?

Du willst das Bauchfett besonders schnell loswerden? Dann setze auf gezielte Bauchübungen, die die Bauchmuskeln wunderbar kräftigen. Schon fünf Minuten jeden Tag können in dieser Hinsicht wahre Wunder wirken – Du wirst sehen!

  • Sit Ups oder Crunches sind in dieser Hinsicht einfach perfekt geeignet.
  • Vergiss jedoch nicht, genau die Anweisungen zu beachten.
  • Und die Übungen gewissenhaft durchzuführen!

Bauchfett verbrennen mit Stressabbau?

Was viele nicht wissen: zu viel Stress macht es uns ebenfalls schwer, dem Bauchfett erfolgreich den Kampf anzusagen. Warum das so ist? Sind wir zu gestresst, wird das Stresshormon Kortisol produziert. Und das wiederum begünstigt das Einlagern von Bauchfett!

Mehr aus dem Web
  • Achte daher auf kleine Pausen im stressigen Alltag.
  • Sehr gut ist Yoga, Meditation, autogenes Training oder einfach ein entspanntes Bad am Abend.
  • Und atme zwischendurch einfach mal ganz tief durch. Du wirst sehen, um wie viel erholter Du Dich fühlen wirst!

Grundwissen zum Thema Fett am Bauch

Bauchumfang messen bei Adipositas
Bauchumfang messen bei Adipositas

Das Fett verlieren am Bauch ist keinesfalls nur ein eigenes Bedürfnis, um die Optik zu verbessern. Der Bauchumfang eines Menschen wird auch überprüft, um zu ermitteln, ob dieser an Adipositas, also an einem schwerem Übergewicht erkrankt ist.

Bei Frauen spricht der Fachmann von Adipositas schon bei einem Bauchumfang von über 88 cm und bei Männern von über 102 cm. Hierfür wird der Umfang am Abdomen, also in der Körpermitte gemessen. Beim sogenannten Bauchfett unterscheidet man das sofort erkennbare Unterhautfettgewebe sowie das darunter liegende Viszeralfett.

Für einen flachen Bauch reicht es also nicht nur, nur die Bauchmuskulatur zu trainieren. Die Gewichtsreduktion geschieht stets am ganzen Körper. Um somit Bauchfett abzutrainieren, wäre der Stoffwechsel, Kohlenhydrate und Fette und die Ernährung ein enorm bedeutendes Kriterium.

Flacher Bauch Übungen

Wer wünscht sich das nicht, einen tollen flachen Bauch, ohne lästige Rundung nach außen. Doch nur einige Wenige wissen, welche Workouts dafür eigentlich brauchbar sind.

Wir enthüllen Dir die geeignetsten „Flacher Bauch Trainingsmethoden“ – welche für jeden unkompliziert nachzuahmen sind! Wie wirken die flacher Bauch Trainingsmethoden?
Bei diesen Übungen geht es hauptsächlich darum, die Bauchmuskeln zu kräftigen – sowohl die geraden wie auch die schrägen. Aus diesem Grund haben wir für Dich Trainingsmethoden zusammengestellt, die exakt diese Muskelgruppen effizient trainieren: -> Mehr zum Thema Bauch Trainingsmethoden

Direkt am Bauch abnehmen

Gezielt am Bauch abnehmen und einige kg in wenigen Tagen los werden? Geht das überhaupt? Oder wäre das nur sinnlose Folter, die hinterher mit dem Jojo-Effekt „belohnt“ wird? Wir offenbaren Dir in dem Artikel, wie Du schnell abnehmen könntest und wie empfehlenswert Crashdiäten tatsächlich sind!

Wie funktioniert das rasche Abnehmen am Bauch ?

Verständlicherweise will jeder von uns möglichst etliche Kilogramm in möglichst ein paar Tagen verlieren. Auch deshalb fallen viele Menschen oft auf Diät-Versprechen wie „8 Kilogramm in 2 Wochen“ oder Ähnliches herein. Was in diesem Zusammenhang allerdings mitunter übersehen wird: Im Prinzip handelt es sich um die sogenannten Blitzdiäten. -> Mehr lesen zu schnell abnehmen am Bauch

Bauchfett weg

Da tut und macht man – und nichtsdestotrotz schwindet das Bauchfett einfach nicht. Doch woran liegt das? Und wie kannst Du in Zukunft in der Körpermitte abnehmen? Wir enthüllen Dir, woran es liegen kann!

Was wären Gründe für Bauchfett? Dummerweise ist das Fett am Bauch ziemlich penetrant. Und viele sind ratlos haben sie doch schon reichlich Ratschläge ausprobiert. Woran liegt es also, dass es mit dem „Bauchfett Weg Plan“ einfach nicht hinhauen will. Bloß woran liegt das? Und wie kannst Du zukünftig in der Körpermitte Fett verlieren? -> Mehr lesen zu Bauchfett weg

Bauchtraining und Bauchfett loswerden

Bauchfett loswerden Ratgeber
Bauchfett loswerden Ratgeber

Unerwünschtes Fett am Bauch – und das soll sich bitte verändern! Kein Problem mit den folgenden 4 Trainingsmethoden und dem effizienten Bauchtraining!

Was wäre das beste Bauchtraining?

Nachfolgend möchten wir Dir verschiedene Übungen vorstellen, welche das ungeliebte Fett am Bauch schnell schwinden lassen: -> Mehr Infos zum Thema Bauchtraining

Bauchfett loswerden
4.8 (95.71%) 14 votes

Tags

Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Ein Kommentar

  1. Hallo,

    Ein wirklich allumfassender und leicht zu lesender Artikel. Das Thema „Bauchfett“ wird im Internet ja zu Genüge diskutiert. Bauchfett verlieren ist im Prinzip ja nicht schwer, sowie generell das Abnehmen. Einfach weniger Essen und Sport treiben. Natürlich ein ausgewogener Schlaf sollte auch dabei sein 🙂

    Wirklich ein guter Artikel, wird direkt geteilt!

    Ansonsten gutes Gelingen und beste Grüße
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button