Home / Fitness / Bauch weg / Wie Sie Ihre Problemzonen endlich in den Griff bekommen

Wie Sie Ihre Problemzonen endlich in den Griff bekommen

Vor allem kurz vor dem Frühling stellen viele Herren fest, dass ihr Bauch ganz schön voluminös geworden ist und auch die Oberarme inzwischen mehr Fett, als Muskelmasse aufweisen. Frauen hingegen haben eher mit Hüftgold zu kämpfen und sind oftmals auch mit ihren Trizeps mehr als unzufrieden. Vom Po wollen wir gar nicht erst sprechen, denn auch hier handelt es sich bei Frauen gerne um eine Problemzone.

Aber, ganz egal, wo die Problemzone auch gerade für Unmut sorgt, Frauen, wie Männer glauben häufig, dass sie ihre Problemzonen gezielt besiegen können. Funktioniert das, aber tatsächlich? Ist es möglich an bestimmten Körperstellen die Fettverbrennung anzukurbeln?

Fetteinlagerungen im menschlichen Körper

Deinen Körper interessiert es wenig, wo er das Fett am besten deponieren kann. So verteilt dieser die Fettdepots überall und durchaus kann es passieren, dass einige Körperstellen mit größeren Mengen fett versehen werden. Im Grunde, verfrachtet Dein Körper das Fett dorthin, wo es Dich, seiner Meinung nach, am wenigsten behindert und wo er es gerade am liebsten hätte.

Zahlreiche Sit-Ups bescheren einen dünnen Bauch?

Auch, wenn Sie, wie so viele andere Menschen, wahrscheinlich auch glauben, dass Sie an Ihren Problemzonen gezielt Fett abbauen können, müssen wir Sie jetzt eines Besseren belehren, denn dies ist leider nicht möglich. Genau, so gleichmäßig, wie Ihr Körper das Fett einlagert, genauso gleichmäßig baut dieser es auch wieder ab. So können gezielte Übungen zwar dazu führen, dass Sie genau an Ihren bevorzugten Körperstellen Muskeln aufbauen, allerdings wird dadurch das Fett nicht weniger. Damit Ihre erhöhte Muskelmasse sichtbar werden kann, müssen Sie im gleichen Zuge Ihren Körperfettanteil senken.

Wie verbannen Sie Ihre übergroßen Fettdepots im Körper?

Wie Sie Ihre Problemzonen endlich in den Griff bekommen
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Mit Hilfe eines Kaloriendefizits verbrennen Sie Ihr Fett. Genauer gesagt: Sie müssen mehr Energie verbrauchen, als Sie Ihrem Körper über Ihr Essen zuführen. Am einfachsten, funktioniert dies, indem sie erst einem einen genauen Ernährungsplan aufstellen. So gilt es keineswegs jede Nahrungsaufnahme auf den Gramm genau zu dokumentieren, denn es reicht aus, wenn Sie ein Ernährungstagebuch führen und sich auf diese Weise genau mit Ihrer Ernährungsweise auseinandersetzen.

So gilt es lediglich eine Woche lang, alles aufzuschreiben, was Sie so zu sich nehmen. Am Ende der Woche, können Sie dann sehen, ob Sie nicht doch zu viel naschen, allzu viel Fast Food zu sich nehmen oder unter Umständen viel zu viel süße Getränke als Durstlöscher verwenden.

Gehen Sie hier aufrichtig mit Ihnen ins Gericht und setzen demnach in Zukunft auf gesündere Nahrungsmittel, klappt es auch mit dem Fettabbau. So sollte Ihre Devise jetzt heißen, mehr Gemüse, mehr Eiweiß und am besten drei bis vier Liter Wasser am Tag. Naschereien, wie Schokolade und Co hingegen sollten Sie streichen bzw. auf ein Minimum reduzieren.

Ernähren Sie sich zukünftig bewusster, gilt es aber ebenso auf ein regelmäßiges Bewegungsprogramm zu setzen, denn schließlich kurbelt Sport Ihre Fettverbrennungsanlage erst so richtig an und verbrennt demnach weitere Kalorien. Wobei Sie hier auf keinen Fall das Muskelaufbautraining gänzlich vergessen sollten. Ihre Muskeln benötigen jede Menge Nährstoffe und sogar im Ruhestadium verbrennt Ihr Körper dann Kalorien.

Je größer die Muskelmasse ist, die es zu versorgen gilt, desto mehr Energie verbrauchen Sie. Durchaus kann Ihnen aber auch Ausdauersport helfen. Kombinieren Sie allerdings Joggen, Radfahren und Co mit einem Muskelaufbauprogramm und ernähren Sie gesünder, führt dies meist schneller zum Ziel. Mit Hilfe von Kohlenhydrat-Cycling müssen Sie auf nichts verzichten. Dennoch bauen Sie Fett ab und bekämpfen somit effektiv Ihre Problemzonen.

Wie Sie Ihre Problemzonen endlich in den Griff bekommen
5 (100%) 1 vote

Über Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.