Home / Magazin / Ohne Diät – Mit diesen 15 Fettkillern geht abnehmen auch
Ohne Diät - Mit diesen 15 Fettkillern geht abnehmen auch

Ohne Diät – Mit diesen 15 Fettkillern geht abnehmen auch

Einfach, schnell und gesund abnehmen, das wünschen sich viele, die ein paar überflüssige Pfunde auf die Waage bringen.  Eine Blitz-Diät, die allerdings zügig dafür sorgt, dass sich das Körpergewicht senkt, ist alles andere, als gesund. Demnach ist eine Gewichtsreduktion leider nur in den seltensten Fällen ein Kinderspiel und wenn das Abnehmen dann auch gesund von statten gehen soll, wird es meist schwierig.

Durchaus gibt es aber sogenannte Fettkiller, die das Abnehmen fördern, ohne dass ein kompliziertes Diätprogramm zum Einsatz kommen muss. Wer diese Fettkiller für sich beansprucht, senkt sein Körpergewicht und sorgt dennoch für einen Wohlfühleffekt.

  1. Welche Snacks dürfen gegessen werden?

Den meisten Menschen, die ihr Gewicht senken möchten, fällt es extrem schwer einen Bogen um Süßigkeiten zu machen. Wer demnach nicht während seiner Lieblingsserie auf Süßes verzichten kann und will, sollte auf Gummibärchen setzen. Die süßen, kleinen Bären sind fettfrei, bringen wenig Kalorien mit und bestehen aus Fruchtsaft. Auch Reiswaffeln aus dem Bio-Laden oder Möhren, wie Salzstangen zählen außerdem zu den Fettkillern.

  1. Wassereis statt Milcheis

Gerade während der schönsten Jahreszeit fällt es vielen schwer auf ein leckeres Eis aus der Eisdiele zu verzichten. Wer, allerdings auf seine schlanke Linie achten möchte, sollte dann besser mit einem Wassereis am Stiel für Abkühlung sorgen, anstatt ein Milcheis zu genießen. Ein solches Eis bringt lediglich 50 Kalorien mit, sorgt ebenfalls für Erfrischung und kann im Nu selbst zu Hause hergestellt werden.

  1. Einen vegetarischen Tag einlegen

Fleisch muss nicht täglich den Speiseplan bestimmen. Wer sich einen Tag in der Woche ausschließlich vegetarisch ernährt, nutzt einen echten Fettkiller. Statt Steak  und Schnitzel gilt es auf eine bunte Gemüsepfanne zu setzen oder aber den Magen mit Salat oder einer Gemüsesuppe zu füllen. Diese Speisen sind gesund, sorgen für ein Sättigungsgefühl und besitzen weniger Kalorien.

  1. Verzichten Sie auf Panade

Oftmals sind es kleine Veränderungen bei der Essenszubereitung, die beim Abnehmen helfen. Eine knusprige Panade schmeckt zwar sehr lecker, ist aber auch eine richtige Kalorienbombe. Wer demnach beim Fleisch, Fisch, wie Gemüse auf diese knusprige Ummantelung verzichtet, spart jede Menge Kalorien.

  1. Fertigprodukte bergen Gefahren

In Fertigprodukte finden sich jede Menge Fett und versteckter Zucker. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein komplettes Fertiggericht oder um eine Tiefkühlpizza handelt. Sogar der kalorienarme Light-Joghurt ist hier eine Kalorienbombe und sollte demnach besser durch einen Naturjoghurt mit frischem Obst ersetzt werden. Statt Fertiggerichte gilt es besser frisches Gemüse und mageres Fleisch zu sich zu nehmen.

  1. Beim Salat kommt es auf das Dressing an

Natürlich ist es äußerst praktisch für den Salat ein Fertigdressing zu verwenden. Diese Fertigsoße spart aber auch nur Zeit und keine Kalorien, denn diese Dressings enthalten ebenfalls jede Menge Zucker und Unmengen von billigen Fetten, um das Produkt geschmacklich zu verbessern. Aus diesem Grund, ist es ratsamer Salatdressings aus Joghurt, Olivenöl, sowie Kräutern besser selbst herzustellen.

  1. Popcorn selbst herstellen

Zu einem gemütlichen Fernsehabend gehört natürlich auch eine kleine Knabberei stets dazu. Anstatt hier auf kalorienreiche Chips zu setzen, ist gesünder und kalorienärmer Popcorn einfach selbst zu machen. So gilt es dafür einfach nur ein paar Maiskörner in eine Pfanne ohne Öl zu geben und das Popcorn anschließend nur leicht zu salzen. 100 Gramm Popcorn bringen auf diese Weise lediglich 320 Kalorien mit, während 100 Gramm Chips gleich 550 Kalorien vorzuweisen haben.

  1. Verzichten Sie auf den Kauf von Lunchboxen

In zahlreichen Lebensmittelgeschäften, wie Bäckereien können heute fertige Lunchboxen erworben werden. In diesen findet sich zum einen Getränk und zum anderen ein belegtes Brötchen oder Baguette mit Wurst, Käse und Co. Als Fettkiller lassen sich diese Boxen nicht bezeichnen. Allein, ein belegtes Brötchen mit Wurst bringt da über 500 Kalorien mit. Ein Baguette mit Camembert enthält sogar satte 730 Kalorien, so dass es besser ist sich ein kalorienarmes Frühstück selbst von zu Hause aus mitzubringen.

  1. Immer schön viel trinken

Wer sein Gewicht senken möchte, soll bekanntlich viel trinken. Besonders gut ist es in diesem Fall auf Wasser zurückzugreifen. Wer jetzt noch die zwei Fettkiller, Ingwer und Zitrone, in sein Getränk gibt, der kurbelt seinen Stoffwechsel so richtig an. Hinzu kommt, dass diese Mischung außerdem dafür sorgt, dass mehr Kalorien verbrannt werden und auch die Verdauung profitiert von diesem Durstlöscher. Das enthaltende Vitamin C ist außerdem ideal, um Erkältungen fern zu halten.

  1. Weniger Kohlenhydrate und dafür mehr Proteine

Wer täglich weniger Kohlenhydrate und dafür mehr Proteine zu sich nimmt, wird sich über eine schlanker werdende Figur freuen dürfen. So setzt der menschliche Körper sämtliche Kohlenhydrate allzu schnell um, so dass diese recht zügig auf den Hüften landen. Wird der Proteinanteil bei jeder Mahlzeit hingegen erhöht, sorgt dies für ein länger bestehendes Sättigungsgefühl und dies wiederum macht auf Dauer schlank. Aus diesem Grund, macht es Sinn die Mahlzeiten weniger aus Kartoffeln, Reis und Nudeln bestehen zu lassen.

  1. Fett meiden

Wer Fleisch, Fisch, Kartoffeln und Ähnliches in der Pfanne brät, sollte anschließend das überschüssige Fett mit Küchenpapier aufsaugen. Auf diese Weise werden zahlreiche Kalorien eingespart und dennoch bleibt der Geschmack erhalten.

  1. Ausgiebig schlafen

Auch Schlaf gehört zu den Fettkillern, denn indirekt haben bereits einige Studien gezeigt, dass Schlafmangel dick macht. Während einer Diät führt Schlaf hingegen dazu, dass der Körper vermehrt Fett abbaut. Demnach gilt es des Nachts mindestens sieben Stunden zu schlafen.

  1. Kauf von Großpackungen meiden

Wer sein Körpergewicht senken möchte, sollte auf den Kauf von Großpackungen verzichten. Steht die große Verpackung oder die übergroße Tüte einmal zu Hause, fällt es schwer diese aus den Augen zu lassen. Ganz egal, ob es sich um Chips, Eis oder um Schokolade handelt, es ist besser stets die kleine Variante zu kaufen.

  1. Alkohol meiden

Alkoholische Getränke besitzen ebenfalls viele Kalorien. Dennoch fällt es so manchem unsagbar schwer auf sein Bierchen nach Feierabend zu verzichten. Wer allerdings abnehmen will, sollte Alkohol meiden bzw. den Konsum deutlich einschränken. Gönnt man sich stattdessen drei Mal in der Woche eine Weinschorle spart dies zahlreiche Kalorien ein.

  1. Hausarbeit macht auch schlank

Man muss nicht zwingend viel Geld für ein Fitnessstudio ausgeben, wenn man sein Körpergewicht senken möchte. Schließlich kann auch Hausarbeit schlank machen und den Kalorienverbrauch ankurbeln. Schon 20 Minuten Fensterputzen, verbrennt rund 100 Kalorien. Gleiches gilt für das Staubsaugen.

Fazit: Im alltäglichen Leben finden sich eigentlich genügend effektive Fettkiller. Viele sehen diese allerdings nicht. Wer erfolgreich abnehmen möchte, kann dies mit zahlreichen Kleinigkeiten in die Wege leiten, ohne dass Zusatzkosten auf einen zu kommen oder die Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ohne Diät – Mit diesen 15 Fettkillern geht abnehmen auch
4.4 (88%) 15 votes

Über Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.