Home / Magazin / Darf man destilliertes Wasser trinken?

Darf man destilliertes Wasser trinken?

„Wer destilliertes Wasser trinkt, kann daran zu Tode kommen.“ Ganz egal, ob wir diese Worte von unseren Lehrern oder von unseren Eltern gesagt bekommen haben, die todbringende Wirkungskraft dieser Flüssigkeit hat sich in unserem Hirn fest eingebrannt.

Die Realität hingegen sieht aber anders aus, denn im Grunde handelt es sich hier schlichtweg um ein Schauermärchen. Schon längst haben Wissenschaftler, die sich mit einer gesunden Ernährungsweise beschäftigen, herausgefunden dass destilliertes Wasser einige Vorzüge für den menschlichen Organismus bereithält.

Was geschieht tatsächlich im menschlichen Körper, wenn wir destilliertes Wasser trinken?

Vorab gesagt, ist destilliertes Wasser nichts anderes als Trink-, wie Leitungswasser, welches durch den Prozess der Destillation frei von jeglichen, schadhaften Substanzen, wie Uran, Blei und Pestiziden ist. Gleichzeitig enthält dieses Wasser aber auch keine Nährstoffe und Mineralien mehr. Während der Destillation wird das Wasser somit erst einmal in einem Verdampfer erhitzt, sowie das Gas wieder aufgefangen, welches sich dann in einem Kondensator wieder verflüssigt. Die zuvor im Wasser enthaltenen Inhaltssubstanzen bleiben am Boden zurück und man erhält reines Wasser.

Durch seine Anwendung in der Pharmazie, wie Chemie ist uns destilliertes Wasser heute bekannt. Auch im privaten Haushalt für das Auffüllen das Dampfbügeleisens oder der Autobatterie wird dieses reine Wasser heute genutzt. Als Durstlöscher oder gar als gesunde Alternative zu Mineralwasser dient destilliertes Wasser hingegen bis heute kaum, denn zu präsent die Horrorgeschichten aus Kindertagen, die uns erzählt wurden.

Wer destilliertes Wasser trinkt, muss mit dem Tod rechnen?

Das Ammenmärchen, dass schon kleine Mengen destilliertes Wasser dazu für können, dass die Zellen im menschlichen Körper platze, wenn dieses getrunken wird, hält sich auch heute noch eisern. Fest steht aber, dass ein gesunder Mensch mit gut funktionierenden Nieren etwa 17 Liter destilliertes Wasser trinken müsste, ohne zwischenzeitlich auf einem anderen Weg Elektrolyte zu sich zu nehmen, damit es zu einer Bedrohung des Körpers kommen kann.

Außerdem kann eine sogenannte Wasservergiftung ebenso mit normalem Trinkwasser in die Wege geleitet werden, denn eine übermäßige Blutverdünnung und ein bereits bestehender Salzmangel im Organismus haben den gleichen Effekt. Ab sieben Liter Wasser, ganz egal um welcher Art es sich handelt, welches in kurzer Zeit aufgenommen wird, kommt es zu einer Hyperhydratation.

Erhält der menschliche Körper innerhalb kurzer Zeit zu große Mengen Wasser, wird die überschüssige Flüssigkeit an das umliegende Gewebe, sowie an die Zellen weitergeleitet. Dies wiederum kann zu Gehirn-, wie Organschäden führen. Außerdem ist es in diesem Fall tatsächlich möglich, dass die Zellen platzen können.

Was passiert, wenn wir destilliertes Wasser trinken?

Da destilliertes Wasser keine Mineralien und Nährstoffe enthält, könnte dies dazu führen, dass dem Körper auf Dauer Kalium, wie Natrium entzogen werden. Das wäre aber nur gefährlich, wenn es ohnehin wegen einer mangelhaften Ernährung bereits zu einer Salzarmut gekommen wäre. Demnach führt das Trinken von destilliertem Wasser alleine nicht zu einem Fehlen lebensnotwendiger Substanzen im menschlichen Körper.

Außerdem verbleibt dieses Wasser nur ganz kurze Zeit in unserem Stoffwechselsystem. Bereits im Magen, sowie im oberen Dünndarm wird das Wasser weitestgehend demineralisiert, so dass folglich keinen Zellen Schaden zugefügt wird und es sich für den menschlichen Körper kaum vom herkömmlichen Trinkwasser unterscheidet. Nur bei starker sportlicher Belastung ist es ratsam auf Mineralwasser zurückzugreifen, denn auf diese Weise werden dem Organismus wieder wichtige Mineralstoffe, sowie Salze zugeführt.

Demnach können große Mengen destilliertes Wasser wirklich gefährlich werden, wenn es zu extremen, körperlichen Aktivitäten kommt, da es keinerlei Elektrolyte, wie Mineralien mitbringt. In diesem Fall wird das Blut dann tatsächlich gefährlich verdünnt. Übelkeit, Schwindelgefühle, sowie noch mehr Durst können hier die Folge sein, was wiederum in einem Teufelskreis enden kann.

Fazit: Destilliertes Wasser dürfen wir im Grunde ruhig trinken. Keineswegs führt der Genuss dieses reinen Wassers gleich zum Tode. Lediglich bei körperlicher Anstrengung gilt es allerdings von einem Konsum abzusehen, da dieser Durstlöscher dem Körper weder verlorene Mineralien, noch Salz wieder zuführt.

Darf man destilliertes Wasser trinken?
3.7 (73.68%) 19 votes

Über Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.