Home / Magazin / Gesunde Grill Rezepte Diät für den Sommer – kalorienarm grillen

Gesunde Grill Rezepte Diät für den Sommer – kalorienarm grillen

Sommer ist die Zeit, wo nahezu jedes Wochenende gegrillt wird. Wer auf Diät ist, wird seufzend auf die leckeren gegrillten Köstlichkeiten sehen. Diät und Grillen sind durchaus vereinbar. Niemand muss auf das Vergnügen, Gegrilltes zu essen, verzichten. Erfahre jetzt mehr zum Thema Grill Rezepte Diät.

Gesund grillen – Rezepte die schlank machen

Gegrilltes Fleisch hat weniger Kalorien, als eines, das in der Pfanne gebraten wird. Am Grill tropft das Fett ab. Natürlich kommt es auch auf das Fleisch an, das auf dem Grill landet. Fetter Schweinebauch hat natürlich mehr Kalorien als ein Stück Putenfleisch, Rind oder mageres Schweinefleisch.

Der absolute Sieger unter den kalorienarmen Fleischsorten ist die Hähnchenbrust, allerdings ohne Haut. 100 Gramm enthalten etwa 102 Kilokalorien und 0,7 Gramm Fett. Putenbrust hat nur ein bisschen mehr Kalorien als eine Hähnchenbrust. Etwas mehr Fett und Kalorien enthält ein Rinderfilet. Ganz verzichten sollte man auf fettes Schweinefleisch bei der Grill Rezepte Diät.

Gesund grillen und dabei abnehmen ?

Gesunde Grill Rezepte Diät für den Sommer - kalorienarm grillen
Grill Rezepte Diät Anleitung

Wer mit gesund grillen abnehmen möchte, sollte nur fettarmes Fleisch verwenden. Die Marinade kann aus einem halben Esslöffel hochwertigem Olivenöl oder Rapsöl, Kräutern und Gewürzen hergestellt werden. Den besonderen Geschmack bekommt man, wenn der Marinade ein Löffel Honig hinzugefügt wird. Zwiebel und Knoblauch kommen, je nach Geschmack, ebenfalls in die Marinade.

Die Herstellung geht einfach und schnell. Möchte man auf Schweinefleisch dennoch nicht verzichten, sollte der Fett Rand erst nach dem Grillen entfernt werden. So bleibt das Fleisch saftig. Fleisch verdirbt in der Hitze recht schnell. Daher sollte es, mariniert oder unmariniert, erst kurz vor dem Grillen aus dem Kühlschrank genommen werden.

Hygiene ist besonders wichtig, um die Gefahr einer Salmonelleninfektion zu vermeiden. Ein Brett darf nur für die Fleischzubereitung verwendet werden. Für das Schneiden von Gemüse und Salat ist ein anderes zu nehmen.

Kalorienarm Grillen mit passenden Rezept Ideen

Hauptsächlich können Kalorien beim Fleisch und der Marinade eingespart werden. Damit das Fleisch gut durchmariniert wird und seinen besonderen Geschmack erhält, kann es schon am Vortag in die Marinade gelegt werden. Natürlich muss es im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Fett ist ein Geschmacksträger, es sollte aber beim Grillen sparsam verwendet werden. Durch das längere Einwirken der Marinade schmeckt das Fleisch intensiver, es ist nicht so viel Fett notwendig. Frische Kräuter sollten in keiner Marinade fehlen. Rosmarin und Thymian sind nicht nur gesund, sie geben dem Fleisch einen mediterranen Geschmack.

Grill Rezepte Diät Bücher kaufen im Online Shop Nr.1

Bestseller Nr. 1
Gesunde Grill Rezepte Diät für den Sommer - kalorienarm grillen
3 Bewertungen
Weight Watchers - Ran an den Grill! Die besten Rezepte für eine gelungene Grillparty
  • Weight Watchers Deutschland
  • Herausgeber: Weight Watchers Deutschland
  • Broschiert: 112 Seiten
Bestseller Nr. 2
Gesunde Grill Rezepte Diät für den Sommer - kalorienarm grillen
5 Bewertungen
Sonderheft MIXX: Grill-Spezial: Küchenspaß mit dem Thermomix
  • Herausgeber: Heel
  • Auflage Nr. 1 (28.04.2017)
  • Taschenbuch: 120 Seiten

Grillen Rezepte – Beilagen müssen keine Kalorienbomben sein

Die eigentlichen Kalorienbomben sind die Beilagen. Fette Soßen und Unmengen an Kräuterbutter werden auf das gegrillte Fleisch gegeben. Beides kann, ohne Geschmacksverlust umgangen werden. Statt fetter Creme Fraiche wird Magerjoghurt genommen. Angerührt mit Knoblauch, Schnittlauch oder Kräutern ergibt das eine geschmacklich hervorragende doch kalorienarme Soße.

Fruchtig und ebenfalls keine Kalorienbombe ist ein Mix aus fein gehackten Tomaten, Zwiebeln und je nach Geschmack milde oder scharfe Pfefferoni. Die kalorienreichere Variante wäre, statt der Tomaten Ketchup zu nehmen. Dieses enthält jedoch viel Zucker, der bei der Diät vermieden werden sollte. Auch auf die Kräuterbutter muss nicht verzichtet werden, wenn diese mit Halbfettmargarine angerührt wird.

Die fertige Mischung wird zu einer Rolle geformt, die man in das Gefrierfach steckt. So kann die magere Kräuterbutter gut portioniert werden. Eine beliebte Beilage beim Grillen ist Knoblauchbaguette. Wenn man es selbst mit Butter und Knoblauch bestreicht, können Kalorien eingespart werden. Beim Grillen darf natürlich der Salat nicht fehlen.

Beliebt ist Kartoffelsalat. Dieser wird meist mit fetter Mayonnaise hergestellt. Besser ist es, entweder fettarme Mayonnaise zu verwenden oder man nimmt Joghurt als Salatdressing. Die Marinade für Blattsalate wird mit Olivenöl gemacht. Dieses enthält ungesättigte Fettsäuren, ist daher gesünder als Sonnenblumenöl.

Gesund grillen Gemüse kann auch lecker sein

Unser Tipp für die Grill Rezepte Diät -> Gemüse schmeckt gegrillt hervorragend. Es kann genauso mariniert werden, wie Fleisch. Folienkartoffeln sind eine beliebte Beilage. Die eventuell vorgekochten Kartoffeln werden in Alufolie gewickelt und direkt in die Glut des Grills gegeben. Herrlich schmackhaft sind Gemüsespieße.

Dabei sollte man Gemüsesorten wählen, die etwa gleich lange benötigen, um gar zu werden. Paprika, Zwiebeln und Pilze sind für Spieße perfekt geeignet. Direkt auf dem Grill geben kann man Zucchini oder Auberginen, die vorher in dünne Scheiben geschnitten werden. Grillen Rezepte für Gemüse gibt es einige, man kann so ziemlich alles Mal ausprobieren. Sehr lecker schmecken auch Maiskolben vom Grill. Sie sind eine perfekte Beilage zu einem saftigen Steak.

Gesunde Grill Rezepte Diät für den Sommer - kalorienarm grillen
Gemüse grillen gehört durchaus zur Grill Rezepte Diät

Diät Grillen: Rezepte vegetarisch – die Alternative zum Fleisch

Vegetarier möchten auch nicht auf das Grillvergnügen verzichten. Neben Gemüse kann auch Feta oder Tofu gegrillt werden. Feta und Tofu lassen sich gut mit einer Marinade aus Kräutern und etwas Öl marinieren. Beides ist schnell fertig, es braucht nur einen Bruchteil der Zeit gegrillt werden.

In Läden für Vegetarier und Veganer finden sich vermehrt Würstchen ohne Fleisch. Diese sind hervorragend für den Grill geeignet. Grillen Fleischesser und Vegetarier am selben Grill, sollten die Fleischfans auf ihre Mitgriller Rücksicht nehmen und einen eigenen Bereich am Grill reservieren.

Gesund grillen mit dem Gasgrill

Die Meinungen, welche Art des Grillens besser ist, gehen auseinander. Eingefleischte Grillfans werden auf ihren Holzkohlegrill nicht verzichten wollen. Das rauchige Aroma bekommt kein anderer Grill so hin. Gesund grillt man allerdings mit einem Gasgrill, der auch schneller einsatzbereit ist. Muss man den Holzkohlegrill erst lange vorheizen, kann man das Fleisch sofort auf den Gasgrill legen.

Bei einem Gasgrill wird verhindert, dass das Fett auf die glühenden Kohlen tropft und dort verbrennt. Bei der Verbrennung entstehen schädliche Stoffe. Die Temperaturregelung ist bei dem Kohlegrill schwierig, nicht so beim Gasgrill, wo die Temperatur genau eingestellt werden kann. Zum Schluss muss noch gesagt werden, dass die Reinigung des Gasgrills sehr einfach ist. Es reicht den Grill nach dem eigentlichen Grillen zu erhitze. Fett und Speisereste werden verbrannt. Danach wird der Ruß mit einer Drahtbürste entfernt.

Gegrilltes Obst als Dessert

Ein gutes Essen endet mit einem guten Dessert. Da der Grill sowieso schon glüht, warum nicht einmal Obst grillen? Es ist sicher eine gesunde aber außergewöhnliche Nachspeise. Für das Grillen besonders gut geeignet sind Obstsorten, die ein festes Fruchtfleisch haben. Äpfel landen häufig auf dem Grill, gleich wie Ananas oder Pfirsiche bzw. Nektarinen. Auch Bananen sind hervorragend zum Grillen geeignet.

Dazu werden sie mit der Schale in Alufolie gewickelt. Eine Banane braucht etwa 10 Minuten, bis sie durch ist, ein mehrmaliges Wenden ist notwendig. Die Marinade für Grillobst besteht aus etwas Öl, Honig und Zitronensaft. Für Fruchtspieße steckt man abwechselnd beliebiges Obst auf Holzstäbchen. Buntes Obst macht sich dabei optisch besonders gut.

Gesunde Grill Rezepte Diät für den Sommer – kalorienarm grillen
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.