Kohlsuppendiät: Schlank werden mit dem 7-Tage-Diätplan

Innerhalb einer Woche gleich bis zu fünf Kilogramm abnehmen – kann das tatsächlich funktionieren? Es gibt viele Menschen, die auf die sogenannte Kohlesuppendiät schwören. Diese ist auch als die 7-Tage-Diät bekannt.

Wir sagen Ihnen, ob diese Diät wirklich funktioniert, was Sie hier beachten müssen und diese genau abläuft.


Grundlage der 7-Tage-Diät ist stets die Kohlsuppe

Möchten Sie eine 7-Tage-Diät starten, sollten Sie am besten ein Faible für Kohl besitzen, denn die Basis dieser speziellen Diät ist die Kohlsuppe. Diese gilt es immer dann zu essen, wenn sich der Hunger meldet.

So ist die Idee dieser Schlankheitskur erst gar kein Hungergefühl aufkommen zu lassen. Aus diesem Grund, wird im Vorfeld eine sehr kalorienarme Suppe zubereitet, die zu großen Teilen aus Tomaten, Paprika, Karotten, Sellerie, Petersilie, fettarmer Gemüsebrühe, sowie aus Weißkohl besteht.


Kohlsuppen-Rezept

Nach dem klassischen Kohlsuppen-Rezept besteht diese Mahlzeit aus sechs großen Zwiebeln, einem großen Weißkohl, zwei grünen Paprikaschoten, vier Tomaten, einer Stange Sellerie, sowie Gemüsebrühe zum Würzen. So soll der Weißkohl hier eine fettverbrennende Wirkung mitbringen. Dies soll dadurch zu Stande kommen, dass mehr Energie für die Verdauung gebraucht wird, als der Kohl an Kalorien mitbringt.

Lesen Sie auch: Die Suppen Diät

Die Expertin Monika Benecke hingegen erklärt, dass es eigentlich gar kein Gemüse gibt, welches eine solche Wirkungskraft mitbringt, denn Minus-Kalorien gibt es nicht. Sollten Sie also Kohl gar nicht gerne essen, können Sie ebenso eine andere kalorienarme Suppe zubereiten, welche dann aus Ihren Lieblingsgemüsesorten besteht.

Ergänzende Nährstoffe gilt es hier nicht zu umgehen

Instant knockout Erfahrung und Test
Fett weg: Instant knockout Erfahrung und Test
Aber nicht nur Suppen können beim Abnehmen helfen, denn auch eine ausgewogene Diät aus Gemüse, Fleisch, wie Obst sollte immer dazu gehören. Alkohol, wie Brot gilt es hingegen während einer 7-Tage-Diät strikt zu meiden.

So ist es erlaubt viel gekochtes oder auch rohes Obst, wie Gemüse zu sich zu nehmen. Zumal ebenfalls mageres Rindfleisch gestattet ist, denn dieses liefert wichtige Proteine. Als Sättigungsbeilage dürfen Sie außerdem an einem Tag braunen Reis und am anderen Tag Kartoffeln zu sich nehmen.

Während der 7-Tage-Diät gilt es stets viel zu trinken. Ungesüßte Fruchtsäfte, Tees, stilles Wasser, aber ebenso normales Wasser sind in unbegrenzten Mengen erlaubt. Zwei bis drei Liter Flüssigkeit sollten Sie täglich mindestens zu sich nehmen.

Ist eine solch schnelle Gewichtsabnahme gesund?

Laut der Expertin Monika Benecke ist diese Diät für gesunde Menschen kaum gefährlich. Immunschwache Menschen, sowie Gichtpatienten sollten allerdings besser auf eine solche Schlankheitskur verzichten, denn für diese Personen ist die 7-Tage-Diät nicht geeignet. Zumal diese Diät ebenfalls keine nachhaltige Wirkung mitbringt.

So ist es hier zwar möglich innerhalb einer Woche einige Kilogramm abzunehmen, allerdings wird sich das neugewonnene Körpergewicht auf diesem Niveau wahrscheinlich nicht lange halten. Sobald Sie nach einer Woche wieder ihren normalen Essgewohnheiten nachgehen, werden die verloren Pfunde alsbald wieder auf der Waage zu finden sein.

Schuld ist hier, wie kann es anders sein, der gefürchtete Jojo-Effekt. Während der Diätwoche schaltet der Körper meist schnell auf den „Krisenmodus“ um und beginnt somit nach Ende der Diät üppigere Fettreserven anzulegen. Die einzige nachhaltige Lösung ist hier, auch nach der Gewichtsabnahme eine grundlegende, ausgewogene Ernährung anzustreben und diese sollte dann mit einer guten Portion Sport kombiniert werden.

Kohlsuppendiät: Schlank werden mit dem 7-Tage-Diätplan
4.7 (93.33%) 3 votes

Tags

Kim Weiss

Ein gesunder Lifestyle ist meine Passion. Ernährung und Diät sind die beiden Hauptthemen, in meinem Job als Ernährungsberaterin, welche mir täglich begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close