Low Fat oder Low Carb: Welche Diät wirkt besser?

Low Fat oder doch ist doch die Low Carb Diät besser für eine Gewichtsreduktion geeignet? Diese Frage, wird immer wieder gerne gestellt und häufig führt die Beantwortung am Ende zu heißen Diskussionen. Beide Varianten besitzen aber sowohl Vor-, als auch Nachteile, so dass diese im Vorfeld bei der Diät-Wahl genau abgewogen werden sollten.

Wo finden sich die Unterschiede zwischen Low Fat und Low Carb?

Übersetzt, bedeutet Low Fat nichts anderes, als wenig Fett. Somit ist das Prinzip dieser Diät ganz einfach, denn lediglich die Fettreduzierung spielt hier eine bedeutende Rolle. So gibt es bei der Low Fat Diät aber gleich zwei Varianten.

Bei der einfacheren gilt es lediglich ausschließlich Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die weniger als 30% Fett enthalten. Die deutlich kompliziertere Option hingegen ist, dass das Fett höchstens 30% der täglichen Gesamtkalorien ausmachen darf.

Die Low Carb Diät ist dagegen ganz anders, denn hier wird auf die Zufuhr von Kohlenhydrate verzichtet. So gilt es die Lebensmittel, die viele Kohlenhydrate mit sich bringen zu meiden, um so den Körper zu einer verbesserten Fettverbrennung zu animieren.

Funktionsweise der Low Fat Diät

Vorteilhaft bei der Low Fat Diät ist vor allem, dass diese Methode zur Gewichtsabnahme, ohne weiteres im Alltag funktioniert. So gilt es hier lediglich erst einmal alle fettreichen Speisen vom Essensplan zu verbannen bzw. die Zufuhr extrem einzuschränken. Durchaus bleiben noch jede Menge Nahrungsmittel übrig, die dann bedenkenlos gegessen werden können. Zumal es gehaltvolle Lebensmittel heute ja auch meist in der fettarmen Varianten zu kaufen gibt.

Was darf bei der Low Carb Diät noch gegessen werden?

Die Low Carb Diät hingegen erfordert ein wenig mehr Planung. Wobei ebenso jede Menge Disziplin von den Anwendern gefordert wird. Kohlenhydrate sind bekanntlich in den meisten Grundnahrungsmitteln enthalten.

Sattmacher, wie Reis, Brot, wie Nudeln, dürfen jetzt nicht mehr auf den Teller. Wer sich nach dem Low Carb Prinzip ernähren möchte, kommt nicht umhin seinen kompletten Speiseplan zu ändern.

Vor-, wie Nachteile beider Diäten

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Low Carb Diät in den ersten zwölf Wochen zu einer höheren Gewichtsreduktion führt, als die Low Fat Methode. Durchaus gibt es aber auch den einen oder anderen Nachteil bei der Diät ohne Kohlenhydrate. So führt diese zum einen gerne einmal zu Heißhungerattacken. Zum anderen sorgen die fehlenden Kohlenhydrate häufig zu einer schlechten Stimmung.

Wobei aber ebenso die Low Fat Diät durchaus die Laune trübt, denn so mancher Anwender ist schnell genervt von dem ständigen Kalorienzählen und fühlt sich dadurch unnötigem Stress ausgesetzt. Zumal einige Diätende hier gerne vergessen die gesunden, wie ungesättigten Fettsäuren zu sich zunehmen. Dabei sind gerade diese wichtig. 60 bis 80 Gramm sollten auch Low Fat Anwender am Tag einnehmen.

So ist die Low Carb Diät für viele Übergewichtige einfacher durchzuhalten, da es hier schnell zu ersten sichtbaren Erfolgen kommt. Anwender werden somit motiviert diese Diät weiter durch zu halten. Die Low Fat Diät hingegen ist zum einen gesund und führt dennoch zu einer Gewichtsabnahme, wenn auch ein bisschen langsamer, als die Low Carb Variante.

Fest steht, beide Methoden führen zu einer Abnahme des Körpergewichts, wenn die Diät durchgehalten wird. Welche Variante die beste für einen ist, muss hingegen ein jeder Mensch für sich selbst herausfinden.

Was ist Low Fat Diät

Eine fettarme Ernährung ist nur eine, die gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und andere fettreiche Lebensmittel einschränkt. Eine kohlenhydratarme Ernährung soll die Häufigkeit von Vorkommnissen wie Fettleibigkeit und Herzerkrankungen senken. Diese Diäten können auch für Menschen von Vorteil sein, die Gewicht verloren haben, versuchen, Gewicht zu verlieren oder sich in der Genesung von einer Langzeiterkrankung befinden.

Eine fettarme Ernährung sollte nur aus magerem Fleisch, Gemüse, Nüssen, Hülsenfrüchten und Obst bestehen. Vollkornbrot und Getreide sollten ebenfalls gestrichen werden. Sie können diese Lebensmittel im Gegensatz zu Weizen durch Vollkorn- und Vollkornbrote oder -getreide ersetzen. Wenn Sie proteinreiche Nahrung zu sich nehmen möchten, sollten Sie sich nicht auf mageres Eiweiß beschränken, da der proteinreiche Typ nicht nur Ihren Insulinspiegel erhöht und zu einer Gewichtszunahme führt, sondern auch die guten Fette in Ihrem Körper verbraucht.

Eine fettarme Ernährung sollte nicht aus Nahrungsmitteln bestehen, die eine große Menge an Salz enthalten. Es hat sich gezeigt, dass Salz eine wirksame Methode ist, um den Blutdruck zu erhöhen, den Cholesterinspiegel zu steigern, die Blutgerinnung zu fördern und die Wirksamkeit von Blutverdünnern zu verringern. Außerdem sollten Sie nicht zu viel Fett essen. Zu viel Fett führt dazu, dass Sie nicht genügend Energie haben.

Wenn Sie sich fettarm ernähren, ist es auch wichtig, keine festen Fette durch flüssige Fette zu ersetzen. Wenn Sie versuchen, das Fett in Ihrer Ernährung zu reduzieren, um Gewicht zu verlieren, sollten flüssige Fette vermieden werden.

Zusätzlich zu einer fettarmen Ernährung ist es auch wichtig, darauf zu achten, dass Ihre Ernährung aus genügend Wasser besteht. Ihr Körper wird über den Urin Wasser verlieren. Dieser Prozess kann zu Dehydrierung und einem Gefühl der Müdigkeit führen. Wenn Sie mehr Wasser trinken, werden Sie sich den ganzen Tag besser fühlen.

Wie Sie sehen, muss eine fettarme Ernährung keine Entbehrungen mit sich bringen, um erfolgreich zu sein. Sie können die gewünschten Ergebnisse erzielen, ohne auf die Dinge zu verzichten, die Ihnen Spaß machen. Eine Diät sollte nicht nur den Verzehr von weniger Kalorien beinhalten, sondern auch die Aufnahme von Wasser in Ihre Ernährung. Beides kann Ihre Gesundheit erheblich verbessern.

Obwohl es unmöglich ist, jeden Tag eine fettarme Diät einzuhalten, sollten Sie versuchen, sich an den Grundplan zu halten. Wenn Sie sich einige Wochen lang an Ihren Plan halten, sollten Sie allmählich Ergebnisse sehen. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wie Sie aussehen oder sich fühlen, machen Sie eine Pause von Ihrem Plan und versuchen Sie etwas anderes.

Es ist auch eine gute Idee, einige Änderungen an Ihrer Ernährung zu erwägen. Wenn Sie derzeit versuchen, Gewicht zu verlieren, oder sich mit Ihrer Ernährung unwohl fühlen, kann Ihnen das Hinzufügen einiger neuer Nahrungsmittel helfen, Ihr Ziel, Gewicht zu verlieren, zu erreichen.

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, ist es auch wichtig, dass Sie sich einige Tage an Ihren Plan halten. Auch wenn es anfangs schwierig erscheint, werden Sie sich dadurch daran gewöhnen und Ihren Körper besser verstehen. So können Sie die Veränderungen vornehmen, die Ihnen helfen, Ihre Gewichtsabnahmeziele schneller zu erreichen.

Was ist Low Carb Diät

Viele Menschen entscheiden sich für eine kohlenhydratarme Ernährung, weil sie glauben, dass sie wirksam zur Gewichtsabnahme beiträgt. Es gibt jedoch viele Menschen, die nicht wirklich glauben, dass es ihnen beim Abnehmen helfen kann, insbesondere wenn sie andere ungesunde Gewohnheiten wie Rauchen oder Alkohol haben.

Kohlenhydratarme Diäten begrenzen in der Regel die Kohlenhydrataufnahme um etwa 50% im Vergleich zur durchschnittlichen amerikanischen Ernährung. Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten sind, werden oft eliminiert und durch Lebensmittel mit hohem Eiweiß- und Fettgehalt sowie durch kohlenhydratarme Ersatzprodukte ersetzt. Das bedeutet, dass Sie weniger der Nährstoffe haben, die Ihr Körper braucht, aber Sie müssen wahrscheinlich auch keinen Hunger mehr verspüren, weil Sie immer noch genug Kohlenhydrate zu sich nehmen, um durchzuhalten.

Eines der Probleme bei einer kohlenhydratarmen Ernährung besteht darin, dass Sie nicht die essentiellen Fettsäuren erhalten, die für die richtige Entwicklung und Funktion der Zellen notwendig sind. Wenn Sie Kohlenhydrate aus Ihrer Ernährung streichen, streichen Sie viele Vitamine und Mineralstoffe aus Ihrer Ernährung.

Ein weiteres großes Problem bei diesem Ernährungsplan ist, dass Sie sich damit nicht zufrieden fühlen und sich nicht daran halten können. Wenn Sie nur Brot, Cerealien und Nudeln essen, werden Sie sich nach einer Weile leer fühlen. Sie werden sich nach mehr Kohlenhydraten sehnen. Wenn Sie aufhören, diese Art von Lebensmitteln zu essen, werden Sie schnell das ganze Gewicht, das Sie verloren haben, zurückgewinnen, wenn nicht sogar noch mehr.

Außerdem ist nicht abzusehen, wie lange der Plan einer kohlenhydratarmen Ernährung funktionieren wird. Es gibt viele Studien, die zeigen, dass Sie schnell abnehmen können, aber die Wirkung hält nur wenige Monate an. Das Problem ist, dass Sie sich möglicherweise weiterhin hungrig fühlen, was zu übermäßigem Genuss führen kann. Wenn Sie mehr essen, als Ihr Körper braucht, kann dies sogar zu Hungerschmerzen, Blähungen und Verdauungsstörungen führen.

Deshalb rate ich Ihnen dringend davon ab, einen kohlenhydratarmen Ernährungsplan zu befolgen, wenn Sie keine anderen gesunden Gewohnheiten haben, auf die Sie zurückgreifen können. Wenn Sie eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung haben, dann empfehle ich Ihnen dringend eine kohlenhydratarme Ernährung, aber Sie sollten auch wissen, dass Sie nicht alles verlieren werden.

Ein weiteres Problem bei einigen kohlenhydratarmen Diätplänen ist, dass sie Stärke in ihren Nahrungsergänzungsmitteln verwenden. Stärke kann ein Hungergefühl hervorrufen, aber es gibt einen besseren Weg. Um sich nicht hungrig zu fühlen, versuchen Sie, Lebensmittel mit dem geringsten Stärkegehalt zu finden, wie z.B. Gemüse und Obst.

Es gibt mehrere Pläne für eine Low-Carb-Diät, die eine Art Ernährung mit hohem GI für ihre Ernährung verwenden. Sie machen sich die Tatsache zunutze, dass der Körper weniger Energie verbraucht als bei einer Ernährung mit hohem GI, wollen aber trotzdem das bekommen, was ihm zusteht.

Eine Gewichtsabnahme mit einer Low-Carb-Diät kann eine sehr effektive Methode zur Gewichtsreduktion sein. Sie müssen jedoch realistisch sein und diszipliniert bleiben und mit der Entwicklung Schritt halten.

4.6/5 - (26 votes)

Originally posted 2019-03-22 07:30:37. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"