Home / Magazin / Nattokinase – Sind Asiaten im Durchschnitt deshalb schlanker?

Nattokinase – Sind Asiaten im Durchschnitt deshalb schlanker?

Worum handelt es sich bei Nattokinase?

Grundsätzlich sind Nahrungsmittel in der chinesischen Kultur ein bisschen mit der Grunderhaltung eines jeden Menschen verknüpft. Vielleicht ist dies auch der Grund dafür, dass so viele Japaner, wie Chinesen uralt werden und häufig ein Alter von 100 Jahren erreichen. Gerade Soja spielt hier eine bedeutende Rolle, so dass viele Asiaten mit dem Begriff Nattokinase etwas anfangen können.

Wobei diese Bezeichnung aber inzwischen auch bei zahlreichen Europäern kein unverständliches Kopfschütteln mehr auslöst. Wer hingegen nicht weiß, was mit Nattokinase gemeint ist, sollte jetzt weiterlesen, denn wir haben uns mit diesem Begriff einmal ganz genau befasst.

Nattokinase – Eine Substanz, welche  sich in Sojabohnen findet

Soja ist gerade aus der asiatischen Küche bekannt und in diesem Bereich kaum mehr wegzudenken, denn in zahlreichen Speisen findet sich dieses Produkt allzu gerne. Zudem wird Soja inzwischen auch als Fleischalternative angeboten, damit Vegetarier trotz des Verzichts ihren Eiweißbedarf einfach decken können.

Nattokinase hingegen ist ein Begriff, der heutzutage immer öfter unseren Weg kreuzt. Hierbei handelt es sich um ein Enzym, welches sich innerhalb des Fermentierungsverfahrens von Sojabohnen bildet. Diese besondere Form der Sojabohnen findet vor allem in asiatischen Regionen viele Liebhaber, denn dort gilt dieses Produkt als schmackhafte Delikatesse.

Zudem handelt es sich hier um keine genmanipulierte Substanz, welche auch nicht von anderen Stoffen beeinflusst wird. So lässt sich mit der Nattokinase das gesamte Herz-Kreislaufsystem auf natürliche Art und Weise in Gang halten und gleichzeitig liefert das systemische Enzym viele wichtige Vitamine und ebenso ein Bakterium namens subtilis natto. Um zu erkennen, ob sich ein solches Enzym im Essen befindet, müssen Sie stets nach dem Begriff „Natto“ im Namen Ausschau halten. Ist dies der Fall können Sie davon ausgehen, dass in der Speise Kinase enthalten ist.

Welche Wirkung zeigt Nattokinase auf den Stoffwechsel?

Gilt es den Stoffwechsel genau im Auge zu behalten, sind viele Menschen stets bemüht nur die richtigen Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Demnach sind bestimmte Fleischsorten, aber vor allem Hülsenfrüchte gerne gesehene Lebensmittel. Da Veganer, wie Vegetarier aber Erstgenanntes nicht zu sich nehmen, sind vor allem diese stets erpicht darauf pflanzliche Alternativen zu finden, die ihnen dennoch die dringend benötigen Elemente liefern.

Dazu gehört dann ebenso Vitamin K, sowie Lecithin, Selen und Saponine. Alle diese Substanzen benötigt der menschliche Körper, beispielweise, für seine Leistungsfähigkeit, für die Blutgerinnung, sowie für die Entschlackung. Des Weiteren kommt es zu einem positiven Einfluss des Cholesterinspiegels und des Knochenbaus. Zumal gewisse Stoffe den Körper vor Alterskrankheiten schützen.

Auf was gilt es zu achten, wenn Anwender aus Nattokinese setzen?

Wer von den Vorzügen dieses Enzyms profitieren möchte, sollte sich vorab über alle Eigenschaften genau informieren. So ist es erforderlich ebenfalls die Arzneimittel unter die Lupe zu nehmen, die Sie unter Umständen regelmäßig einnehmen müssen. Da das Enzym eine blutgerinnende Wirkungskraft mitbringt, kann dies für Probleme sorgen, wenn Sie diverse Blutgerinnungshemmer zu sich nehmen.

Wenden Sie kein solches Medikament an, können Sie fermentierte Sojabohnen in Ihren Speiseplan integrieren. So handelt es sich hier zwar um eine Art Gemüse, dennoch handelt es sich bei Sojabohnen, um ein kohlenhydratarmes Nahrungsmittel, denn dieses bringt vor allem eines mit, jede Menge Eiweiß.

Nattokinase – Sind Asiaten im Durchschnitt deshalb schlanker?
3.5 (70%) 2 votes

Über Robert Milan

Der Autor: - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.