Home / Magazin / Mit der Pioppi-Diät gesund an Gewicht verlieren
Mit der Pioppi-Diät gesund an Gewicht verlieren

Mit der Pioppi-Diät gesund an Gewicht verlieren

Wer jetzt glaubt er hätte eine Bildungslücke, weil er zuvor noch nie etwas von der Pioppi-Diät gehört hat, muss sich nicht sorgen. So handelt es sich hier eigentlich um ein kleines, eher unscheinbares Dörfchen, welches rund 150 km von der Stadt Neapel entfernt zu finden ist. Etwa 260 Menschen wohnen in diesem Dorf.

Hauptsächlich leben die Bewohner vom Tourismus, denn in der schönsten Jahreszeit besuchen viele Touristen die schöne Gegend des Cilento. Dennoch ist es nicht die malerische Landschaft, die Pioppi so bekannt gemacht hat, denn berühmt wurde das Dorf durch eine ganz spezielle Diät.

Pioppi wurde durch eine Diät berühmt

Bereits seit den 70er Jahren kennen wissenschaftliche Experten Pioppi. So reiste bereits die Ernährungswissenschaftlerin Ancel Keys aus den Vereinigten Staaten nach Pioppi umherauszufinden, warum die Bewohner dieses Dörfchens ein so hohes Lebensalter erreichen. Im Schnitt werden die Menschen in diesem italienischen Dorf rund 90 Jahre alt. Auch die Amerikanerin Ancel Keys, die 28 Jahre in Pioppi lebte, starb erst mit 101 Jahren.

Grund für die lange Lebensdauer der Bewohner Pioppis, findet sich in der besonderen Ernährung. Auch der britische Mediziner Aseem Malhotra hörte davon und stattete dem Dorf ebenfalls einen Besuch ab, um das Geheimnis endlich zu lüften. So fand der Kardiologe etwas sehr Interessantes, wie Erstaunliches heraus, denn kein Einwohner dieses Dorfes leidet bis heute an Herzkrankheiten oder hat mit Diabetes Typ-2 zu kämpfen.

Im Grunde ist diese Diät ein simples Ernährungsprogramm

Auch der Experte aus England konnte das neu erworbene Wissen der amerikanischen Ernährungswissenschaftlerin Ancel Keys nur bestätigen. Die Menschen in Pioppi sind wegen ihrer Ernährung so gesund und schlank. Durchaus ernähren sich die Bewohner dieses italienischen Dörfchens aber nicht viel anders, als andere Menschen, die in den Mittelmeerländern leben. So verzichten die Bewohner keineswegs auf Fett, allerdings nehmen sie auch nur „gutes“ Fett zu sich.

Täglich werden hier eine Handvoll Nüsse genascht, frisches Gemüse kommt jeden Tag auf den Teller und vier Esslöffel Olivenöl gehören zum Pflichtprogramm eines jeden Tages. Obst hingegen wird nur gegessen, wenn es sich um fruchtzuckerarme Früchte handelt und mindestens drei Mal in der Woche stehen richtig fette Fischsorten, wie Sardinen oder Lachs, auf dem Speiseplan.

Diese Ernährung wird durch Milchprodukte noch abgerundet. Keineswegs handelt es sich hierbei um fettarme Milchspeisen, sondern ausschließlich um Vollmilchprodukte. Quark und Joghurt täglich, zehn Eier in der Woche, sowie 30 Gramm dunkle Schokolade täglich werden in Pioppi verspeist.

Ganz ohne Verzicht klappt es aber auch hier nicht

Süße Getränke stehen aber auch bei der Pioppi-Diät nicht auf der Ernährungsliste. Gleiches gilt für Zucker, sowie Honig. Brot aus Weißmehl, Reis, wie Pasta sind hier zwar nicht strikt verboten, allerdings sollte sich der Genuss stets im Rahmen halten. Strikt untersagt hingegen sind Öle aus Raps, Sonnenblumen, sowie aus Mais, wenn diese industriell verarbeitet wurden. Außerdem gehört eine siebenstündige Nachtruhe bei dieser besonderen Diät ebenfalls zum Pflichtprogramm. Ein halbstündiger Spaziergang jeden Tag dagegen hilft beim fit, wie schlank bleiben.

Fazit: Im Grunde ist die Pioppi-Diät ein recht einfaches Ernährungsprogramm. Zucker, Honig, süße Getränke, sowie industriell verarbeitete Sonnenblumen-, Mais-, wie Rapsöle gilt es zu meiden. Stattdessen gilt es auf gesunde Fette zu setzen und täglich vier Esslöffel Olivenöl zu sich nehmen. Auch eine Handvoll Nüsse täglich gilt es zu genießen und täglich frisches Gemüse zu sich zu nehmen. Obstsorten mit wenig Fruchtzuckergehalt sind ebenso erlaubt und auch Vollmilchprodukte, sowie Eier und dunkle Schokolade dürfen den Speiseplan bereichern. Mindestens dreimal wöchentlich darf ein fetter Fisch den Magen füllen, während Pasta, Reis, und Weißmehlprodukte nur in Maßen den Hunger stillen sollten. Wer jetzt noch eine halbe Stunde täglich spazieren geht, hält sich mit der Pioppi-Diät gesund und fit bis ins hohe Alter.

Mit der Pioppi-Diät gesund an Gewicht verlieren
4 (80%) 7 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.