Sauna & Diäten – Fettverbrennung in der Sauna

Fettverbrennung in der Sauna? Ist da wirklich etwas dran oder handelt es sich auch hier wieder um einen Mythos? Inzwischen findet sich in fast jedem Fitnessstudio eine Sauna und so mancher verfügt sogar über eine Sauna im Keller oder über eine Gartensauna. Viele nutzen eine Sauna nach dem Sporteln um sowohl die Seele, als auch die Muskeln zu entspannen und um zusätzlich die Fettverbrennung in der Sauna noch einmal anzukurbeln. Einige sind fest davon überzeugt, dass der austretende Schweiß ein Zeichen dafür ist, dass die Fettpolster schmelzen, so dass intensives Saunieren bei einer Diät helfen kann.

Saunieren beugt Muskelkater vor

Richtig ist erst einmal, dass der ständige Temperaturwechsel von Heiß und Kalt die Durchblutung ankurbelt und die Muskeln auf diese Weise besser mit Nährstoffen versorgt werden. Gerade bei einer Diät oder auch bei einem intensiven Sportprogramm ist die Muskelregeneration durchaus sinnvoll, denn so beugt man Muskelkater vor und der Stoffwechsel arbeitet auf Hochtouren.

Fettpolster schmelzen nicht allein durch Saunagänge

Leider lautet die nüchterne Wahrheit hier, dass es nach einem Besuch in der Sauna lediglich zu einem Gewichtsverlust kommt, da der Körper jetzt jede Menge Flüssigkeit verloren hat. Fett hat der Körper durch das Saunieren kaum verloren. Richtig abnehmen, funktioniert also allein durch Saunieren leider nicht. So verbrennt der menschliche Körper zwar während des Schwitzens auch Kalorien, da er versucht die Temperatur wieder auszugleichen, allerdings ist der unmittelbare Gewichtsverlust nur auf den Wasserverlust zurückzuführen. Wer demnach nach dem Saunabesuch gleich seinen Durst löscht und dann auf die Waage steigt, wird feststellen, dass er jetzt nicht weniger wiegt, als zuvor.

Nach dem Saunagang richtig trinken

Viele Menschen haben nach einem Saunabesuch nicht nur unbändigen Durst, sondern auch jede Menge Hunger. Aus diesem Grund empfiehlt es sich nach dem Saunieren viel zu trinken und im Anschluss daran eine kalorienarme Mahlzeit zu genießen. Idealerweise löscht man seinen Durst jetzt mit einer Schorle oder Wasser.

Saunabesuch oder doch lieber eine Diät?

Während einer Diät kann der regelmäßige Besuch in einer Sauna aber tatsächlich eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Durch das Saunieren, ein oder zwei Mal in der Woche, wird schließlich der Stoffwechsel angeregt und der Kreislauf gestärkt, so dass man sowohl im Beruf, als auch beim Sport belastbarer wird.

Wer dann noch eine eigene Sauna im Garten besitzt, hat natürlich gute Voraussetzungen seinen Körper positiv zu verändern. Allein durch Saunagänge lässt sich hier zwar nicht das Körpergewicht reduzieren, aber in Kombination mit einer Diät und einem regelmäßigen Sportprogramm sieht das Ganze schon wieder ganz anders aus.

Fazit: Wer gezielt und auf Dauer sein Körpergewicht senken möchte, kommt einfach nicht um das Sporteln herum. Saunieren ist einfach nicht wirkungsvoll genug um die Fettpolster zum Schmelzen zu bringen, allerdings können Saunagänge nach dem Sport dafür sorgen, dass man am nächsten Tag nicht auch noch mit einem schmerzhaften Muskelkater zu kämpfen hat. Zumal das Saunieren Körper und Geist entspannt, so dass man unter Umständen schneller sein Idealgewicht erreicht und das ganz ohne Stress. Demnach ist das Saunieren, während einer Diät auf gar keinen Fall verkehrt.

4.8/5 - (23 votes)

Originally posted 2020-12-18 10:37:12. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"