Home / Magazin / Schlanktipps der GNTM-Models

Schlanktipps der GNTM-Models

Gibt es eine Model Diät?

Bestimmt haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie es denn die Germany ´s Next Topmodels samt Heidi Klum schaffen, beständig schlank durchs Leben zu gehen? Laut Heidi Klum ist dies ganz simpel, denn sie hat ihre Zöglinge gleich zu Beginn in die ultimativen Ernährungsregeln eingeweiht. Um, welche Schlanktipps es sich hier handelt, verraten wir Ihnen natürlich gerne.

Für Pro7 ist „Germany ´s Next Topmodel“ ein Kassenschlager, denn mit jeder neuen Sendung scheinen die Quoten erneut zu explodieren. Seit einigen Jahren schon flimmert die angesagte Castingshow im Fernsehen, so dass zahlreiche Zuschauer hier gerne mitverfolgen, welches Mädchen am Ende das neue GNTM-Model wird.

Damit dieser Wunschtraum aber in Erfüllung gehen kann, müssen die Mädels nicht nur mit der Kamera flirten können, sondern ebenso mit einem Traumbody beseelt sein. Damit die Traummaße bestehen bleiben, müssen aber auch diese Mädchen etwas tun und sich an so manche Ernährungsregel halten. Nicht immer ganz leicht, aber machbar.

Dünsten ist immer besser, als Braten

Bekanntlich ist frischer Fisch stets gut für die schlanke Linie. Noch besser ist dieser allerdings für die Figur, wenn er gedünstet und nicht in der Pfanne gebraten wird. Dies gilt vor allem bei der abendlichen Nahrungsaufnahme. Wer hingegen so gar kein Fan von gedünsteten Lebensmitteln ist, der kann den Fisch natürlich auch buchstäblich in die Pfanne hauen, allerdings gilt es dann bei der Öl Wahl genau hinzuschauen.

Beim Anbraten von Fisch, Fleisch, wie Gemüse gilt es stets für die schlanke Figur um gewöhnliches Pflanzenöl einen großen Bogen zu machen. Kokosnussöl oder auch kaltgepresstes Olivenöl sind hier die weitaus bessere Wahl.

Immer fleißig ganz viel Grünfutter essen

Gerade in der letzten GNTM-Staffel hat Heidi Klum ihren Mädchen stets häufiger erklärt, wie wichtig Grünfutter bei der Ernährung eines Models ist. So sagte die Model-Mutter hier gerne: „ Je grüner das Blatt, desto gesünder ist es für Dich.“ Mit dieser Aussage hat das ehemalige  Super-Model durchaus ihr gesundes Ernährungsplan-Wissen bewiesen, denn stimmt, dass je dunkler ein Salatblatt ist, desto mehr Mineral-, wie Nährstoffe sind darin zu finden.

Möchte man hingegen schnell seinen Körper mit dem gesunden Grün versorgen, darf man auch ruhig mal dem Smoothie-Trend folgen. Demnach gilt es lediglich Blattgemüse, Wildkräuter und Co mit etwas Obst in den Mixer zu geben, dieses mit Quellwasser aufzufüllen und anschließend gut durch zu mixen und schon ist Heidi Klums Ernährungsregel Nummer Zwei erfüllt.

Stets viel Wasser trinken

Damit die Mädels schön bleiben, rät die Model-Mama stetig viel Wasser zu trinken. Am besten eignet sich reines Quellwasser, welches lediglich mit etwas Zitrone oder Ingwer verfeinert werden darf. Wer so gar nicht gerne Wasser trinkt, kann auch gerne auf nicht-aromatisierte Tees zugreifen. Limonaden hingegen sind ein No-Go, denn diese führen zu Hautirritationen, die sich ein angehendes Model natürlich kaum leisten kann.

Naschen in Maßen

Auch die GNTM-Mädels kommen natürlich nicht ganz ohne ein paar Naschereien aus. Ein bisschen Schokolade und Co darf es sein, allerdings ist hier Maßhalten angesagt. Zu viel Süßigkeiten schadet nicht nur allein der Modelfigur, sondern ebenso der Haut. Gleiches gilt für Fett, wie Salziges. Wird dennoch einmal etwas Süßstoff benötigt, eignet sich das sogenannte Stevia immer noch am besten.

Schlanktipps der GNTM-Models
4.3 (86.67%) 3 votes

Über Diana Sander

In der News Redaktion versorgt Diana uns mit Neuigkeiten aus der Welt der Diäten. Zu Ihren Hobbys zählen Weltreisen und Frauen-Fussball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.